Herbert KROENING

Olga Kreinik @, Sonntag, 02.06.2019, 21:05 (vor 135 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene,

ja, ich meine die abweichenden Ortsangaben. Es geht mir gar nicht um den Ort an sich, es stellt sich mir nur die Frage, ob es sich um ein und die selbe Person handelt. Denn es könnten ja auch zwei verschiedene Herberts sein mit dem selben Geburtsjahr.:yes:

Dass es sich hier um meinen Vorfahren handelt, bin ich sicher. Mir liegt eine Sterbeurkunde, mit des selben Daten vor (ohne Geb.ort und ohne Geb.datum).

Lugardia , Nowograd-Wolynsk liegt in der Nähe von Lubachin. Aus Lubachin kommt die Frau von Herbert Krenik her, Maria Kleinfeld. Beide Orte befinden sich im Kirchspiel Shitomir. Aber ich hatte den Gedanken, dass es nicht sein Geburtsort, sondern vielleicht der letzte Wohnort in Wolhynien sein könnte. Laut dem Eintrag in der reabit.org, war Herbert Krenik Analphabet, das würde auch die falsche Schreibweise des Familiennamens erklären.

Der Eintrag in der SGGEE Datenbank hat 1. eine andere Schreibweise des Familiennamens und 2. ist der Geburtsort Baraschi, Kirchspiel Heimtal. Über seine Eltern wissen wir nur, dass sein Vater Gustav hieß.

Herbert KROENING *06.10.1903 in Baraschi, Kirchspiel Heimtal
Eltern: Gustav KROENING & Pauline BINDER
[KB Heimtal, Geburten 1903, Seite 111, Nr. 989]

Viele Grüße und besten Dank für Ihre Mühe und Mithilfe
Olga


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum