Suche nach Wiesner in Lutsk, Ukraine (bzw. Klingbeil)

Olaf Wiesner @, Donnerstag, 08.04.2021, 12:30 (vor 9 Tagen) @ Ansgar Mantey

Hallo Ansgar,

vielen lieben Dank für die prompte Lösung! :-)
Wahnsinn wie schnell man mit ein paar Informationen plötzlich ganze Familienlinien aufdecken kann...

Dann standen Ludwig und Wilhelm wahrscheinlich postalisch in Kontakt und haben sich um 1913 für einen Neuanfang in Kryszullen entschlossen. Wobei ich mich darüber wundere, woher das Geld für den Erwerb der Grundstücke stammte. Immerhin hat Ludwig alleine für sein Grundstück inkl. der Bauten gut 21000 Mark hingelegt :gruebel:

Dann könnte der im lokalen Adressbuch von 1921 aufgeführte Rudolf Wiesner vielleicht aus der Linie von August Wiesner stammen.

Vielleicht wurden im weiteren Verlauf ja sogar deren Eltern Ludwig und Juliane aus Wolhynien nachgeholt. Hierzu müssten dann ggf. die Einbürgerungsurkunden (Gumbinnen) im Berliner Staatsarchiv vorliegen.

Nochmal vielen Dank für Deine wertvolle Hilfe!!

Viele Grüße


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum