Familie RISKE - Einwanderung nach Kanada

Rita Nikolaisen @, Mittwoch, 24.11.2021, 11:16 (vor 3 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene,

vielen Dank für Ihre Antwort, sie hat mir sehr weitergeholfen.

Heinrich RISKE und Antonie WURCH haben 1912 im Kirchspiel Heimtal geheiratet. 1913 finde ich einen Heinrich RISKE auf der Liste Grenzübergänge von Kanada in die USA. Seine Frau heißt Antonia und lebt in Wolhynien, da kann man wohl davon ausgehen, dass es sich um denselben Heinrich handelt?

Ich habe mir Heinrich Riskes Border Crossing Records von 1913 und 1925 mal genauer angeschaut: In beiden Fällen handelt es sich um einen Deutschen aus Russland, der fast 5'9 groß ist. Beide hatten eine Ehefrau namens Antonia. Diese lebte laut dem 1913-Papier in Greistral, Wolhynien, Russland. Wenn ich Antonias Unterlagen (1926) richtig lese (die Schrift ist furchtbar), so lebte ihre Schwester Emilie Marquardt in Geista, Russland. Die Haar- und Augenfarbe der zwei Heinriche stimmt zwar nicht ganz überein, ich persönlich tendiere aber trotzdem zu der Meinung, dass es sich hier um ein und denselben Menschen handelt.

es stellt sich generell die Frage, ob der nach Kanada ausgewanderte Heinrich RISKE überhaupt zur Familie von Ritas Alteltern gehört.

Erst beim Vergleichen der Papiere ist es mir aufgefallen: Auf dem Border Crossing Record von 1925 gibt Heinrich einen "Ludwig Riske" als Kontaktperson zuhause in Russland an. Wir hatten in der Familie keine Ludwigs...

Somit stehe ich wieder ganz am Anfang meiner Suche.

Liebe Grüße
Rita


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum