Johann BÖSE, Übersetzungshilfe erbeten

Ruth Schulz @, Montag, 25.01.2021, 14:53 (vor 83 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene und andere Mitleser,

heute erhielt ich noch zwei alte Briefe aus Kanada, die in den letzten 4 bis 6 Jahrzehnten weder gelesen noch übersetzt wurden.

Soweit ich es erkannte, sind sie teilweise in deutsch aber auch in russisch geschrieben?

Ob sich jemand die Mühe machen möchte, diese Briefe zu übersetzten? Vielleicht gibt es ja doch noch genaueres zu der Familie Böse.

https://postimg.cc/gallery/Rnp1WMg

Im Voraus vielen Dank und liebe Grüße, Ruth


Irene, noch etwas zu Deinem link bzgl.Manitoba: Marj hatte sich tatsächlich schon die Originalurkunde schicken lassen. Und es steht nichts drin. Ausser das die Ehefrau von Julius "Bessie" mit Vornamen Maria hieß und das Minnie geb. Klatt Baptistin sei. Minnies Mutter Julia geb. Sedens wird hier mit "Zatin" angegeben.
Hilft aber nach wie vor nicht weiter.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum