Avatar

Julianne RETZLAFF *1864

Irene König ⌂, Freitag, 01.12.2023, 17:34 (vor 88 Tagen) @ Brigitte Sommer

Ähnliche Fragen gibt es bei Julianne. Hier habe ich die Angaben von einer sehr gewissenhaft suchenden Nutzerin bei Ancestry. Die Geburtsdaten passen, aber auch sie hat keine weiteren Informationen zu Julianne gefunden.

Hallo Brigitte,

bei Julianne RETZLAFF sieht es meiner Meinung nach tatsächlich danach aus, dass sie die Richtige ist. Natürlich gibt es keine Heiratsurkunde, aber du hast neben ihrem Namen und dem (vermuteten) Geburtsjahr 1864 auch noch den Wohnort Kurgany in Wolhynien. Und damit kann man gut im Umfeld nach weiteren Namensträgern suchen und dann logische Schlussfolgerungen ziehen.

Kurgany (Kol.Grünfeld), Wolost Kurnoje
http://www.etomesto.ru/map-ukraine_zapad/?x=28.121002&y=50.420822

In der Landenteignungsliste 1915/16 sind für die Kolonie Kurgany die Brüder Ludwig, Michael und Adolf RETZLAF aufgeführt, Söhne von Samuel. Das ist ein starkes Indiz dafür, dass deine Urgroßmutter Julianne, die ebenfalls in Kurgany lebte, zu dieser Familie gehörte. In Kurgany lebte 1900 auch eine Mathilde RETZLAFF (verheiratet mit Albert ZWEER), damit hätten wir noch ein weiteres Mitglied dieser Familie.

Samuel RETZLAFF und Anna Luise STEBNER haben 1854 in Orlina Mała, ev. Kirchspiel Grodziec, geheiratet. Das hast du ja bereits aus dem Stammbaum der anderen Forscherin übernommen. Die vorhandenen Kirchenbücher sind teilweise online:
https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/de/zespol/-/zespol/22067

Heiratseintrag RETZLAFF & STEBNER
https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/skan/-/skan/fd8090decf7532e2154cddf9abaa3280d5cf894...
(KB Grodziec ev. 1854, Nr. 41)

Die Taufen ihrer ersten Kinder sind auch in den KB von Grodziec zu finden. Hier Tochter Julianna RATZLAF:
https://www.szukajwarchiwach.gov.pl/skan/-/skan/5de1f1bb34d53fc92a85e662895a0b03368ab88...
(KB Grodziec ev. 1864, Nr. 152)

Ab dem Jahr 1867 ist das Paar dann im Kirchspiel Shitomir nachweisbar, sechs Kinder sehe ich im Index der Kirchenbücher (bei einem Mädchen wurde der Vorname nicht eingetragen). Auch Samuels Bruder Gottlieb RETZLAFF und seine Frau Anna Julianna SCHULZ sind in das Gouvernement Wolhynien umgesiedelt, Anna stirbt dort 1910.

Ich hoffe, das hilft dir weiter.
Gruß, Irene

PS: Noch eine Anmerkung zum Stammbaum. Kritisch sehe ich einige der Ortsangaben, die diese andere Forscherin verwendet, wie zum Beispiel "Klein Orlin, Kreis Konin, Warthegau" oder "Grödschütz, Kreis Konin". Das sind Ortsbezeichnungen aus der Zeit der deutschen Besatzung. Der Warthegau existierte nur von 1939-45, da wurden viele Orte umbenannt, so zum Beispiel Grodziec erst in Großdorf und 1943 in Grödschütz, Kreis Konin.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum