Avatar

Vorfahren PRECHEL

Irene König ⌂, Montag, 18.02.2019, 11:06 (vor 90 Tagen) @ Heiko Tomaszewski

Puh, da muss ich doch noch einiges an Zeit ansetzen.

Hallo Heiko,

das kann schon sein, aber bis jetzt war deine Familienforschung eher ein Spaziergang, denn du hast hier einige Ahnen auf dem Silbertablett präsentiert bekommen ;-) Was du innerhalb einiger Tage an Informationen gefunden hast, dafür brauchen andere Familienforscher Jahre.

Für die PRECHEL-Linie wirst du die SGGEE-Mitgliedschaft doch eher nicht benötigen. Durch deinen Hinweis auf den Stammbaum auf familysearch.org habe ich gesehen, dass die Infos von Jan Textor stammen und die gibt es auch öffentlich. Jan macht schon lange Familienforschung und dies sehr akribisch, sieh dich mal auf seiner Homepage um textor.dk

Seine Forschungsergebnisse hat er auf diversen Plattformen veröffentlicht. Mit deiner Luise PRECHEL ist er über die mütterliche STAPEL-Linie verwandt.
https://worldconnect.rootsweb.com/cgi-bin/igm.cgi?op=GET&db=textor&id=I921

Als Quelle hat er eine Mikrofilmnummer angegeben. Das betreffende Kirchenbuch von Przedecz gibt es online.
http://metryki.genealodzy.pl/metryki.php?op=sy&ar=20&zs=0396d

Das Geburtenbuch von 1858 hat leider keinen Index am Ende, aber Jan hat als Registernummer 16/1858 notiert, so dass sich der Geburtseintrag leicht finden läßt:
http://metryki.genealodzy.pl/metryka.php?ar=20&zs=0396d&sy=1858&kt=1&pl...

Und, ja, dort steht, dass sie "am zweiten Februar des laufenden Jahres" geboren wurde (dnia drugiego Lutego roku bieżącego). Warum in der Einbürgerungsurkunde ein falsches Datum, Geburtsjahr und -ort steht, kann man nur vermuten. Am wahrscheinlichsten ist, dass jemand anders aus der Familie die Angaben gemacht hat, der es nicht besser wußte...

Gruß, Irene


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum