Rosalie STEINKE

Henrique Buchhorn @, Freitag, 12.02.2021, 23:25 (vor 15 Tagen) @ Irene König

Danke Irene,

Nein, Rosalie und Karl sind mit der Familie von Wolhynien nach Ahrensburg gezogen, aber sie sind nicht nach Brasilien gereist.

Es wäre eine Möglichkeit zu sehen, ob wir Aufzeichnungen über ihren Tod in Ahrensburg oder Hamburg finden können, aber ich habe diese Art von Informationen nie online gefunden.

Es ist interessant, wie häufig die Geburt von Steinkes zwischen 1850 und 1862 zu sein scheint. Ich habe nicht zu viel Zeit damit verbracht, die Bücher zu lesen, aber ich konnte in den Jahren unmittelbar davor oder danach keine Geburten finden.

Laut SGGEE "Während des Dienstes von Kasimir Lembkes (1858 - 1872) und den Pastoren Karl Doll und Julius Kweiszer verbreitete sich die Baptistenbewegung. Kweiszer war hilflos, sich der Arbeit der Baptisten zu widersetzen, und wurde vom Konsistorium nach Wizajny verlegt. Sein Nachfolger, Ferdinand Robert Haefke war ebenfalls ineffektiv und verließ das Gebiet. "
https://www.sggee.org/research/parishes/parish_histories/WarsawDiocese/PrzasnyszParish/...

Die Tatsache, dass ihre Kinder in Horschyk geboren wurden, wo sich die Baptistenkirche befand, bedeutet wahrscheinlich, dass die Eltern vor 1877 Baptisten wurden. Ich frage mich, ob die Steinkes in Przasnysz Baptisten wurden, und deshalb können wir Rosalie in den lutherischen Büchern nicht finden .

Grüße,

Henrique


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum