Lehrer Gottlieb Schmalz u.a. in Sapust und in Miroslawka

Jutta Grube @, Mittwoch, 14.08.2019, 17:30 (vor 93 Tagen) @ Regina Steffensen

Hallo Regina,

danke für's Grübeln. :danke:

Den Poz-Proj. Eintrag kenne ich auch. Aus einem Nachbardorf von Romanshof sind um 1850 Leute nach Bessarabien (Tarutino Kr. Akkerman; Schulz oo Zarbock) abgewandert. Deshalb ist die Gegend für mich schon auswanderungsverdächtig. Und die Kirchenbücher Romanshof hatte ich auch schon vor Jahren durchgeackert. Wenn man damals schon geahnt hätte, was man heute weiß .....

Im Moment frage ich mich allerdings, warum sowohl bei der Heirat also auch bei der Konfirmation die Mutter Friederike heißt, und kein Familienname genannt wird. Das ist doch höchst ungewöhnlich. Es würde aber Sinn machen, wenn Ernestine, die ja sowieso älter als die im Forum schon bekannten und genannten Geschwister ist, ohne die Mutter in Wolhynien ankam, und niemand den Familiennamen kannte oder aufschreibenswürdig fand. Wegen des Alters von Gottlieb bei oo mit Frl. Jabbusch könnte dieser damals auch schon verwitwet gewesen sein.

Krummfließ Kr. Marienwerder mag Krummfließ im Kr. Deutsch Krone sein, Reg. Bez. Marienwerder, aber die dortigen Kirchenbücher sind sämtlich verloren :no: Da wird man nichts Aufschlußreiches mehr finden.

Viele liebe Grüsse
Jutta (PS habe übersehen, dass man hier keine Nicknames verwenden darf)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum