Avatar

Question about pastor Julius Hermann Johannson in Heimtal

Irene König ⌂, Samstag, 16.07.2022, 10:49 (vor 33 Tagen) @ Thomas Virro

Der Artikel handelt von der Brautsuche des jungen Lehrers Eduard Schulz, der in Ostwohlhynien lebte. Er hatte ein Wunschbild, wie die Frau eines Küsterlehrers sein müsste, was Bildung, Charakter und Aussehen betraf. Eine Person, die ihm vor Augen stand, war die Frau des Pastors Johannson. Zitat aus dem Artikel:

Die erste war Frau Pastorin Friederike Johannson, die im Zeitraum der öfteren dienstlichen Abwesenheiten des Pastors immer auf alle Fragen, mit denen sich die Bauern des Kirchspiels ans Pastorat wendeten, eine ausführliche Antwort geben konnte. Er bewunderte sie öfters in seinem Tagebuch. Sie bewies ihre ungeheuer hohe Kompetenz und leidentschaftliche Begeisterung zum Beruf ihres Mannes sogar dann, als Herr Pastor 1915, vor der Zwangsumsiedlung, plötzlich verhaftet wurde. Nichts schreckte sie ab. Nachts, ohne Zeugen, heimlich, trug sie mit ihren drei minderjährigen Kindern Ausstattung und Zubehör der Kirche und circa 15000 Bücher der Seminar- und Kirchbibliothek in ein Versteck und rettete in jenen rebellischen Jahren die Schätze des Heimtaler Kirchspiels vom Verschwinden.

[Quelle: SCHULZ, Oskar. Ein junger Lehrer in Wolhynien auf der Brautsuche. Wolhynische Hefte Folge 12, S. 59]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum