Heimtal: Familie Hauser

David Hartmann @, Karlsruhe, Mittwoch, 20.01.2021, 16:55 (vor 88 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene,

vielen Dank für Deine Rückmeldung!

Bedeuten die Bilder von Grabsteinen, dass der Friedhof bzw. ein Friedhof noch erhalten ist? Wird dieser noch heute verwendet, oder ist er "verlassen" wie viele alte deutsche Friedhöfe im Osten?

Verstehe ich richtig, dass Stara Buda und Heimthal/Heimtal unterschiedlich Namen für genau denselben Ort sind, letzterer bestimmt von den deutschen Siedlern, ersterer von der russischsprachigen Bevölkerung?

Zu der Familie Hauser habe ich inzwischen weitere Informationen erhalten:
Der Vater hieß Ludwig Hauser, war Schmied und Bauer, ist 1850 in Deutschland geboren und 1916 im Alter von 66 Jahren in Russland während des I. Weltkriegs gestorben.
Die Mutter hieß Anna Hauser geb. Gingling, ist in der Schweiz geboren und ca. 1948 im Alter von 84 Jahren im nördlichen Sibirien gestorben.
Zwölf Kinder sind bekannt, alle sollen in Stara Buda/Heimthal geboren sein.
Sie hießen (Reihenfolge fraglich): Adolph, Edward, Reinhold, Hermann (geboren 07.01.1888), Julius, Natalia, Amelia (als Kind gestorben), Ewald (geboren 25.04.1895), Frieda (als Kind gestorben), Wanda, Magdalana (geboren 04.04.1900), Antonia.

Hermann ist wohl 1912 alleine nach Kanada ausgewandert. Ansonsten existiert ein Brief an Hermann aus dem Jahre 1958 von einem Neffen Gerhard Hauser in Sindelfingen. Letzterer schreibt: "Meine liebe Mutter und meine beiden Geschwister sind immer noch in Rußland. Sie möchten gerne herkommen, aber man gibt ihnen nicht die Ausreisegenehmigung."

Helfen diese Angaben weiter? Nochmals danke!

Mit freundlichen Grüßen

David


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum