Maria KLAUT / EWZ

Dmitry Klauth @, Омск, Mittwoch, 16.10.2019, 18:42 (vor 373 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene,
Ich habe diser EWZ-Akten.

Maria Jauster, geb. Klaut

Geb. 10.4.1893

Ort: Heimtal, Gemeinde Arzusowka, Kreis (Rajon) Tscherwonoarmejsk, Gebiet Shitomir, UdSSR

Glaube: evangelisch

Beruf: Hausfrau

Herkunftsland: UdSSR – Pass Nr. 723747

Schulbesuch: kein

Aufenthalt: von Geburt bis 1902 Heimtal, Russland

1902 – 1936 Ussow

1936 – 1943 Malin

9.10.1943 – 1.6.1944 unterwegs

1.6.1944 – 6.3.1944 Lg. (Lager?) Kroßwitz

6.3.1944 – heute Czermno, AB. Gombin, Kreis Waldrode

Eltern: Heinrich Klaut, ???? (Polen?) – ???? (Ussow)

Ottilie geb. Wendland, ???? (Polen?) – ???? (Sibirien)

Familienstand: verwitwet 1935, ehe geschlossen am 11.8.1910 in Bobritsch

Ehemann: August Jauster, 17.2.1889 (?) – 1935 (Ussow)

Kinder: Olga (geb. 5.4.1924), Pauline (6.6.1927), Ferdinand (5.8.1931), alle drei in Ussow.

Angaben zu den Kindern: Olga – „Kindergärtnerin“ (gemeint ist wahrscheinlich Erzieherin im Kindergarten, weil sie zu der Zeit 20 Jahre alt war; Pauline – „Haustochter“; beide besuchten ukrainische Schulen. Ferdinand besuchte zu der Zeit die Schule in Czermno.

Das Personalblatt wurde am 30.10.1944 „durchgeschleußt“, in Czermno, AB. Gombin, Kreis Waldrode. Auch die Einbürgerungsurkunde wurde am 30.10.1944 ausgestellt. Maria hat ihre Unterlagen mit 3 Kreuzen unterschrieben. Einbürgerung erfolgte unbeschränkt, weil 100% deutsche Familie. Maria sprach fließend deutsch, in der Familie wurde deutsch und russisch gesprochen.

Zu den Akten gehören „Wolkstumausweise“ für Maria und 3 Kinder, wo sie als Volksdeutsche genannt werden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum