Johannes Domke / Elisabeth Henschel (Henscher)

Sergej Domke @, Hamburg, Freitag, 05.07.2019, 10:40 (vor 79 Tagen) @ Gerhard König

Hallo,

leider habe ich bisher nur Sterbeurkunden meiner Ur-Großeltern finden können.

Zu Eben-Ezer konnte ich das noch finden, was es auch höchstwahrscheinlich sein könnte:


Ortsname Eben-Ezer
Weitere Ortsnamen
Gebietsbezeichnung Nordkaukasus Admin. Zuordnung Rayon Prochladnenskij
Gründungsjahr 1904 Kolonietyp
Topografische Lage Karte 8; H-4 Landfläche/-nutzung
Einwohnerzahl 210 (1918) Konfession evangelisch

Zusatzinformationen Die Kolonie lag etwa 15 km im SWW von Prochladnaja. Ihre Gründung geht
auf Samuel Gottfried Christoph Cloeter zurück. Die Siedler kamen aus der Kolonie Emmaus, die
sie wegen der Überfälle durch Inguschen aufgeben mussten. Enge Verbindungen bestanden zur
Kolonie Gnadenburg. Eben-Ezer hatte eine ähnliche wirtschaftliche Entwicklung zu verzeichnen wie Gnadenburg. 1918 hatte sie 210 evangelische Einwohner. Die Kolonie wurde 1941
aufgelöst. (HB 1961, S. 156; Mertens, S. 274)

später ging es dann nach Hoffnungsfeld.

Was komisch ist, ist das die Behörde die ich dort angeschrieben habe gar keine Aufzeichnungen zu Domke haben.

lg Sergej


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum