Avatar

Lager "Spitovska"

Irene König ⌂, Montag, 25.03.2019, 15:49 (vor 84 Tagen) @ Anette Hintz

Heinrich HELBRECHT war, laut Aussage seines Sohnes, Lehrer in Wolhynien. Er wurde im 1. Weltkrieg unter Arrest gestellt, danach kam er nach Charkow, wo er sich dreimal im Jahr bei der Polizei zu melden hatte.Die Gründe sind mir nicht bekannt. 1919 verstarb er wohl dort.

Hallo Anette,
ich habe mich in das Thema nicht reinvertieft, daher nur kurz zwei Anmerkungen.

Heinrich HELBRECHT wird im Heiratseintrag als Kantor aus Ignatow im Gouvernement Lublin bezeichnet. Womit die Aussage des Sohnes, er sei Lehrer gewesen, bestätigt wird. Beides war oft miteinander verbunden:
http://wiki.wolhynien.net/index.php/Kantor

Der "Arrest" während des 1. Weltkrieges hat wahrscheinlich etwas zu tun mit der Verbannung der Deutschen aus den grenznahen Gebieten Russlands ins Landesinnere, nachzulesen in den Geschichtsbüchern. Wenn die Familie HELBRECHT nach Charkow kam, müsstest du das Lager (oder den Ort?) "Spitovska" meiner Meinung nach im Gouvernement Charkow suchen (Ortslisten, Karten). Was wohl eher ein aussichtsloses Unterfangen ist, da dir die exakte Schreibweise des Ortes in Russisch nicht bekannt ist und es auch keinen weiteren Hinweis zur ungefähren Lage gibt - so ein Gouvernement ist ja riesig.

Gruß, Irene


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum