Avatar

Renn aus Herzogswalde, Pahl aus Grintal

Stefan Rückling @, Berlin, Montag, 29.10.2018, 14:54 (vor 45 Tagen) @ Alex Grade

Hallo erstmal ;-)

Gemeint ist Herzogswalde, Kreis Oststernberg, Brandenburg, wo Martin Stosch, der den Schein unterschrieb, von 1913 bis 1921 evangelischer Pfarrer war (Pfarrerbuch für die Mark Brandenburg, Bd. 1, S. 298).

Die folgenden Kirchenbücher exisitieren noch (im Archiwum Państwowe w Zielonej Górze).
Taufen 1741-1886, Heiraten 1778-1891, 1778-1900.
(Grüneberg, Georg: Kirchenbücher, Kirchenbuch-Duplikate und Standesamtsregister der ehemals brandenburgischen Kreise Königsberg, Soldin, Landsberg/W., Arnswalde, Friedeberg, Ost- und Weststernberg, Crossen, Züllichau-Schwiebus, Guben und Sorau (östl. der Neiße), Schwerin, Meseritz, Bomst. Bestandsverzeichnis 2017, Seite 100).

Jüngere Kirchenbücher wie auch alle Standesamtsbücher existieren nicht mehr.

Da werden in Herzogswalde keine Spuren mehr zu finden sein, zumal ich annehme, dass das nur ein kurzer Aufenthalt dort war, und die Familie zuvor und danach in Wolhynien gelebt hat ...?

Viele Grüße,

Stefan Rückling

--
Ich erfasse Auswanderer aus Brandenburg nach Polen und Rußland, 17.-19. Jahrhundert.
Szukam informacji o emigrantach z Brandenburgii przybylych na teren Polski i Rosji w XVII-XIX wieku.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum