Lehrerfamilie Ticzkowski

Uta Härtling @, Donnerstag, 24.11.2022, 09:16 (vor 16 Tagen) @ Gerhard König

Hallo Gerhard,

gut, dass du nachfragst, denn diesen Nachweis gibt es bisher nicht. Ich wollte es mehr als einen Hinweis auf einen Forschungsansatz sehen, denn wer einen Ernst Tyczkowski um 1812 in Wilhelmswald sucht, wird dort rein gar nichts finden, nicht einmal unter den Taufpaten und Zeugen. (Das weiß ich, weil ich seit über 20 Jahren alls zu diesem Ort sammele.) Es gibt dort nur den Heiratseintrag der Julianna Tyczkowska vom 9.10.1827 (im KB 9.9.1827), sowie einen Pateneintrag aus dem gleichen Monat. Bei Kneifel findet man dann noch den Hinweis, dass Gottfried Tyczkowski 1827-1832 Lehrer in Wilhelmswalde war (ich glaube, dort war die Zeit etwas kürzer angegeben).

Ich vermute, dass es sich schon um die richtige Familie und den richtigen Ort handelt, aber es dürfte sehr schwierig werden, das nachzuweisen, weil die KB Brzeziny, in deren Einzugsbereich Ernst Tyczkowski zumindest zeitweise gelebt hat, nicht erhalten sind, und ebenso wenig die von die von Alexandrow, wo die Taufe der o.g. Julianna Tyczkowska zu finden gewesen wäre. Vielleicht findet man aber eine Verbindung, wenn man alle Paten und Zeugen der verfügbaren Einträge auswertet (auf den ersten Blick war das aber bei den beiden in Tomaszow gefundenen Kindern der Julianna Tyczkowska nicht der Fall).

Ich schaue noch einmal bei Kneifel, ob Gottlieb Tyczkowski dort noch in weiteren Orten escheint.

Gruß
Uta (Härtling)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum