Ahnenforschung Albert Gabert

Bernd Gabert @, Samstag, 20.08.2022, 15:13 (vor 39 Tagen) @ Irene König

Liebe Irene
Vielen Dank für Deine Recherche.

Was meine Großmutter Ida betrifft bin ich jetzt sicher, dass es sich um die richtige Ida Rosenberg handelt. Es ist absolut zutreffend, dass ihre Mutter und Geschwister (?) bei einem Brand ums Leben kamen, dass hat sie mir erzählt.
Sie hatte wohl noch eine (?) überlebende ältere Schwester, sie hieß glaube ich Martha. Oder war es ihre Cousine? Ihre Schwester / Cousine Martha (?) lebte bis zu ihrem Tod (in den 1970iger Jahren) in Alma Ata. Von dort kam ab und zu Post. Eltern von Ida: Friedrich R o s e n b e r g, Wilhelmine Gottlieb G o l n i c k.
Beim Tod der Mutter und Schwestern war ihr Vater Friedrich schon recht alt... ca. 70 Jahre und ist wohl bald darauf auch verstorben. Das bedeutet, Ida und Schwester / Cousine allein in Westpreußen (?), oder wurde sie von ihrer älteren Schwester / Cousine Martha versorgt, da großer Altersunterschied...... Ida´s Vater war ja schon recht alt?

Das Geburtsdatum von Ida vom 17. März 1902 in Andreewka kenne ich nicht, aus den Heiratsakten meiner Eltern (1954) geht hervor, dass Albert G a b e r t und Ida R o s e n b e r g am 03. Jan. 1921 in Groschne, Bezirk Shitomir, geheiratet haben.
Das wurde aber vom Standesamt 1954 nicht bestätigt, d. h. es gab diesbezgl. keinen Nachweis! Und in dieser Heirats-Urkunde aus dem Jahre 1954 steht auch, dass Albert G a b e r t am 27. März 1899 in Andreev, Bezirk Shitomir geboren ist.
Ich stelle fest, dass der Ort Andree..... 1954 falsch geschrieben wurde!? Es kann also sein, dass die Angaben 1954 falsch waren, auch ist unklar ob meine Großmutter Ida 1954 überhaupt im Standesamt dabei war, weil die restliche Fam. G a b e r t sich 1954 noch nicht gefunden hatte!?
Ok sie wurde namentlich erwähnt, heißt das, dass sie 1954 auch im Standesamt zugegen war? Meine Großmutter war Analphabetin! Vieles wurde womöglich nur mündlich, ungenau oder falsch an meinen Vater weiter gegeben!?

Wie ich jetzt sehe, hat meine Schwester Elke G a b e r t im Jan. 2021 auch geforscht. Demnach hieß mein Vater bei der Geburt am 13. Feb. 1925 Hermann G a b e r t, Geburtsort "Hortshik", gehört zum Kirchspiel Shitomir. Eine weitere divergierende Aussage ist die, dass die Großeltern nicht in Andreewka geheiratet haben, sondern 1921 in Neuborn/Wolhynien. Umzug 1926 nach "Tschernikow" ist möglich. Warum nur "Ida und Woldemar" gemeldet waren, ich kenne nur einen "Waldemar G a b e r t" der 1930 geboren ist, kann ich nicht nachvollziehen. Allerdings war mein Onkel Waldemar des Lesens und Schreiben auch nur mangelhaft unterwegs.

Mir wurde gesagt, dass Albert G a b e r t bis 1941 bei der Fam. war und 1941 von der NKWD verhaftet und deportiert wurde. Der älteste Bruder meines Vaters wurde 1941 in die Rote Armee rekrutiert, seitdem verschollen.
Des Weiteren gibt es einen Eintrag / Bezug zu Black Sea oder "Mennonite Historical Society of British Columbia", dass Albert G a b e r t 1902 in Lenik geboren ist!? Was für ein Chaos...!! Im Moment ist noch unklar, wie ich bzgl. Albert G a b e r t weiter forsche, wo setze ich an? Beste Grüße Bernd


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum