Herkunft der Siedler aus Neudorf-Neubruch am Bug

Andrzej Baum @, Bielsko-Biała, Montag, 22.04.2019, 12:41 (vor 153 Tagen) @ Klaudia Muhs

Nach kirchlicher Tradition wurde das Datum der Gemeinde auf die Seehunde gesetzt. In den Aufzeichnungen von 1564 befinden sich gestempelte Siegel. Die ersten beiden Chroniken der Gemeinde wurden zusammen mit der Kirche verbrannt. Früher gab es einen solchen Brauch, dass die neu ernannte Staroste die untergeordneten Länder besuchte und die Privilegien der Grundbesitzer bestätigte oder genehmigte. Es gibt also eine Kopie aus dem Jahr 1617, in der die Erlaubnis erteilt wurde, eine Kirche zu bauen und ein Stück Land für die Aufbewahrung zu geben. Es ist offensichtlich, dass die Kolonisten früher dort leben mussten, denn die Geschichte der umliegenden Städte zeigt auf diese Weise, dass sich zuerst Menschen niederließen und später die Kirche bauten. Selbst in Zuławy Wiślane war das so. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.neubrow.domachevo.com/de.htm Wenn es um die Liste der geschriebenen Kolonisten geht, können Sie zwei finden und sind unterschiedlich. In der mündlichen Tradition waren es 14 Familien. Viele Grüße, Andrzej


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum