Re: Familie Wuerch

Mechthild Walsdorf ⌂ @, Samstag, 18.01.2014, 23:23 (vor 2754 Tagen) @ Anette Hintz

Hallo, Anette,

falls noch nicht bekannt: zur Genealogie WUERCH (und LUX) gibt es noch frühere Daten aus einer Eingabe an die königlich-württembergische Gesandtschaft in St. Petersburg vom 10. Januar 1850 aus der "Kolonie Valerianowke bei Roszysz Kreis Lutzk im Gourvernement Volhynien in Rußland":

Kolonist Christoph Friedrich WUERCH (auch: „Würch“ / „Würg“) , geboren am 19.Januar 1783 in Bietigheim (Württemberg), Mutter: Agnes Würg
nach eigenen Angaben 1812 ausgereist nach Polen (lt. württembergischer Aktenlage 1806), 1833 in "Valerianowke" / Rußland angesiedelt
oo 1812 mit Salome Jaeckler aus Weilen / Oberamt Hornberg (Baden)
Kinder:
1. Christoph geb. 16.12.1816 oo Catharina Woesner
Kinder:
1.1.Katharina
1.2.Franz
1.3.Gottlieb
1.4.Wilhelm
1.5.Dorothea
1.6.Andreas
1.7.Carl Ludwig

2. George David geb. 17.8.1817 oo Anna Dorothea Kuehnas
Kinder:
2.1.Caroline
2.2.Christian
2.3.Carl

3. Christian Gottlieb geb. 30.1.1820 oo Wilhelmine Wagner
Kinder:
3.1.Matthaeus
3.2.Conrad
3.3.Johann Friedrich

4. Andreas Friedrich geb. 25. 11.1821 oo Marianna Lux
Kinder:
4.1.Caroline
4.2.Friedrich

5. Friedrich geb. 14.6.1825
6. Franz geb. 14.4.1830

Die Angaben stammen aus dem Aufsatz von Max Miller
„Wolhyniendeutsche und ihre Heimat Württemberg. - Aus Briefen und Akten
um 1850“
in: Manfred Grisebach (Hrsg.) „Ruf des Ostens“ Jahrbuch des Deutschen Auslandsinstituts, Stuttgart 1940, Seite 198 – 203;

Zitiert sind in diesem Beitrag Gesuche an die "Königlich-Württembergische Gesandtschaft" in St. Petersburg zwecks Ausstellung von Pässen oder Heimatscheinen. (Der Autor des Beitrags war Historiker und u.a. jahrelang Leiter des Württembergischen Staatsarchivs.)

Beste Grüße

Mechthild


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum