POSSEI aus Tatartschek

Natalia Goerzen @, Spiegelberg, Samstag, 04.01.2020, 17:06 (vor 14 Tagen) @ Irene König

Hallo liebe Irene,
vielen Dank für Deine Email!

Ja genau, ich hatte im Sommer bereits eine Anfrage gestellt. Bin da auch wirklich weiter gekommen. Vielen Dank!

Es geht mir jetzt wirklich um die Eltern von dem Eduard, ich würde gerne wissen, wo sie herkamen. Finde ich leider einfach nicht.

Die Akte hatte ich im Berliner Archiv angefordert, sie kam auch schon. Steht leider über die Familie Possei nicht mehr drin, als das, was ich schon weiß. Von den Eltern haben sie in Berlin nichts, habe ich schon nachgefragt.

Den Einbürgerungsantrag hat damals der 2. Ehemann Albert Gramuschke gestellt. Da stehen also seine Eltern und Großeltern drin. Falls Du die Namen wissen möchtest, kann ich sie Dir gerne schreiben.

Über die Konfession von Possei weiß ich leider auch nichts. Seine Frau Else Kuehn war aber Lutheranerin, das ist mir bekannt.

Im Einbürgerungsantrag stand übrigens, dass sich zum Zeitpunkt der Einbürgerung 1944 der Schwager von Else > Rudolf Possei bereits im "Reich" befindet (also der Bruder von Eduard). Von ihm weiß ich auch nichts...

liebe Grüße
Natalia


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum