Suchanfrage Roman Roch aus Jasovitz

Christian Müller @, Sonntag, 05.05.2024, 15:13 (vor 43 Tagen)

Hallo,

ich suche Informationen zu meinem Urgroßvater Roman Roch. Er war verheiratet mit Martha Mitz (Tochter von Emil Mitz). Die Familie lebte in Jasovitz (Вязовец) in der Nähe von Zhitomyr.

Er wurde laut Aussagen meines Großvaters (Erwin Roch) 1937 verhaften und erschossen.
Anscheinend war er Priester oder hat in einer Kirche gearbeitet. Er hatte zudem viele Geschwister.

Vielen Dank für die Hilfe.

Viele Grüße
Christian Müller

Avatar

ROCH aus Wjasowetz

Irene König ⌂, Sonntag, 05.05.2024, 16:49 (vor 43 Tagen) @ Christian Müller

Hallo Christian,

dein Großvater hat Recht damit, dass Roman ROCH 1937 erschossen wurde. Ich fand den Eintrag in Band 6, S. 145: ROCH Roman Andrejowitsch, 1911 geboren in Wjasowetz, erschossen am 14. Dezember 1937 in Shitomir.
Реабілітовані історією (Житомирська область)
https://www.reabit.org.ua/books/zt/

Auf der Seite stehen noch seine Brüder Leopold *1899 und Reinhold *1902. In den Kirchenbüchern von Heimtal findet man die Geschwister Alexander *1906 und Olga *1909.

Es gibt drei Einbürgerungsakten zu dieser Familie ROCH.
ROCH Leopold
https://www.blackseagr.org/blksea-db/getperson.php?personID=I53687&tree=68
ROCH Reinhold
https://www.blackseagr.org/blksea-db/getperson.php?personID=I53693&tree=68
ROCH Maria
https://www.blackseagr.org/blksea-db/getperson.php?personID=I53690&tree=68

Roman ROCH wurde am 3. März 1911 geboren, seine Eltern waren Andreas ROCH & Augustine BALTEK / BALTIK (wobei der Vorname wahlweise auch Albertine und Ernestine geschrieben wurde). Ich kann mir schlecht vorstellen, dass dein Urgroßvater ein katholischer Priester war, denn die Familie war evangelisch. In Wjasowetz gab es aber auch eine Gemeinde der Baptisten, vielleicht ist es vorstellbar, dass er dort mitgearbeitet hat.

Gruß, Irene

ROCH aus Wjasowetz

Christian Müller @, Sonntag, 05.05.2024, 17:44 (vor 43 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene,

vielen Dank für die schnelle Nachricht. :)

Mein Opa hatte mir erzählt, dass seine Vorfahren (Linie Roch) aus der Nähe von Hannover stammen und erst spät aus Deutschland auswanderten (womöglich Anfang 1800). Laut Blacksearg stammt Andreas Roch entweder aus Warschau oder Jagodynka:

https://www.blackseagr.org/blksea-db/search.php myfirstname=Andreas&mylastname=Roch&mypersonid=&idqualify=equals

Vielleicht ist er auch auf der Reise in die Ukraine geboren. Hast du eine Idee, wie ich tiefer in die Suche einsteigen, bzw. wo ich ansetzen kann?

Viele Grüße,
Christian

P.S. Gibt es eine Möglichkeit die Kirchenbücher einzusehen?

ROCH aus Wjasowetz

Ansgar Mantey, Sonntag, 05.05.2024, 18:04 (vor 43 Tagen) @ Christian Müller

Hallo Christian

Gibt es eine Möglichkeit die Kirchenbücher einzusehen?

Vorhandene und sowie online einsehbare KB aus Heimtal findest Du hier
und aus Shitomir hier

Aus der Zeit 1885 bis 1900 existieren keine KBs :-(
MfG
Ansgar

--
Suche MANTEI / MANTEY / MANTEJ aus dem Raum Radom vor 1850

ROCH aus Wjasowetz

Christian Müller @, Sonntag, 05.05.2024, 18:56 (vor 43 Tagen) @ Ansgar Mantey

Hallo Ansgar,

vielen Dank!

MfG Christian

Avatar

ROCH aus Wjasowetz

Irene König ⌂, Sonntag, 05.05.2024, 18:05 (vor 43 Tagen) @ Christian Müller

Hallo Christian,

dir auch vielen Dank für die schnelle Reaktion :okay: Manchmal bekommt man hier gar keine Antwort auf eine Hilfestellung, was schon sehr demotivierend ist.

In der Zwischenzeit habe ich noch weiter nach deinen Vorfahren recherchiert. Der Name ROCH wurde auch ROG geschrieben, das schon mal voraus. Ob sich die Herkunft aus Hannover bestätigt, wirst du herausfinden müssen.

Was die Kirchenbücher ab 1900 für das Kirchspiel Heimtal betrifft, in der die Geburt von Roman ROCH zu finden ist, so sind diese leider nicht online. Ich habe aus einem Index der SGGEE zitiert (Mitgliederdatenbank).
https://wolhynien.de/records/Heimtal.htm

Die Kirchenbücher bis 1885 sind bereits indexiert, die kannst du hier durchsuchen, dort findest du auch ein paar ROCH.
https://sggee.org/research/StPeteBirth.html

Gruß, Irene

Avatar

ROCH / ROG aus Paproć Duża

Irene König ⌂, Sonntag, 05.05.2024, 18:25 (vor 43 Tagen) @ Christian Müller

Hallo Michael,

deine Vorfahren ROCH/ROG lebten im Kirchspiel Paproć Duża, bevor sie in das Gouvernement Wolhynien umsiedelten. Das zeigen einige Sterbefälle in den Kirchenbüchern ab 1900. Auch ich habe Vorfahren von dort, sie kamen um 1800 - soweit recherchiert - aus Mecklenburg-Strelitz, der Mark Brandenburg und aus dem Herzogtum Württemberg.

Viele Kirchenbücher aus Paproć Duża sind online und haben einen Index.
https://metryki.genealodzy.pl/ar6-zs0274d

https://www.familysearch.org/search/catalog/2789062?availability=Family%20History%20Lib...

Noch ein Hinweis, denn du wirst viele ROG finden in Paproć Duża. In der Landenteignungsliste von 1915 für die Kolonie Wjasowetz findet man einen Andreas ROCH, Vatersname ist Christian.

Gruß, Irene

ROCH / ROG aus Paproć Duża

Christian Müller @, Sonntag, 05.05.2024, 18:50 (vor 43 Tagen) @ Irene König

Ich bin überwältigt. Danke sehr :)
Das ist natürlich ein neuer Ansatzpunkt.

VG Christian

ROCH / ROG aus Paproć Duża

Christian Müller @, Sonntag, 05.05.2024, 19:05 (vor 43 Tagen) @ Irene König

1838 ist ein Rog Krystyan Dawid geboren:

https://metryki.genealodzy.pl/index.php?op=pg&id=1440&se=&sy=3500&kt=11...

Eventuell könnte das der Vater von Andreas Roch sein.

ROCH / ROG aus Paproć Duża

Christian Müller @, Sonntag, 05.05.2024, 19:13 (vor 43 Tagen) @ Christian Müller

falsch gelesen - 1840.

Avatar

ROCH / ROG aus Paproć Duża

Irene König ⌂, Sonntag, 05.05.2024, 19:25 (vor 43 Tagen) @ Christian Müller

Hallo Christian,

es ist besser, wenn man rückwärts forscht, vom Bekannten zum Unbekannten. In Wolhynien findest du ab 1870 das Paar Andreas ROCH & Dorothea WITT. Deren Heirat fand 1854 in Paproć Duża statt, sein Vater hieß ebenfalls Andreas.

Christian, der Bruder von Andreas, heiratet 1861 und stirbt 1866. Er hinterläßt seine Witwe Karoline SCHRÖDER und zwei Kinder: Andreas(!) und Elisabeth. Die Geburtseinträge musst du dir heraussuchen.

Es ist naheliegend, dass die Familie des Bruders die beiden Waisenkinder aufnahm und diese mit ihnen nach Wolhynien ausgewandert sind. Elisabeth ROG/ROCH stirbt 1909 im Kirchspiel Heimtal, ledig, Vater Christian, 48 Jahre alt, geboren in Paproc Duza [Quelle: HEI 1909 (ZHI fond 67/8/6), S. 162, Nr. 428]

Ich bin mir sicher, dass das deine Familie ist.

Gruß, Irene

Avatar

ROCH / ROG aus Paproć Duża

Irene König ⌂, Sonntag, 05.05.2024, 19:34 (vor 43 Tagen) @ Irene König

Es ist naheliegend, dass die Familie des Bruders die beiden Waisenkinder aufnahm

Okay, da ist ein Denkfehler, denn die Mutter lebte ja noch, also waren die Kinder nur Halbwaisen. Das müsstest du überprüfen, ob Karoline SCHRÖDER auch verstorben ist. Oder ob sie wieder geheiratet hat und mit ausgewandert ist.

ROCH / ROG aus Paproć Duża

Christian Müller @, Sonntag, 05.05.2024, 21:56 (vor 43 Tagen) @ Irene König

Danke nochmal. Das war eine wirklich große Hilfe! VG Christian

Avatar

Emil MITZ *1885

Irene König ⌂, Montag, 06.05.2024, 15:19 (vor 42 Tagen) @ Christian Müller

Martha Mitz (Tochter von Emil Mitz)

Hallo Christian,

den Index zur EWZ-Akte von Emil MITZ *11 Mär 1885 in Solodyri hast du bereits gefunden.
https://www.blackseagr.org/blksea-db/getperson.php?personID=I39121&tree=67

Auch wenn es eine Differenz von einem Tag gibt, sollte es sich hier um dieselbe Person handeln:

MIETZ, Emil *10 Mär 1885 in Solodyri
unehelich, Mutter Auguste MIETZ, Friedrichs Tochter
~07 Apr 1885 in Heimtal von Pastor Johannsen
Taufpaten: Karl REIMANN, Kristine MIETZ
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-6RQ3-V32?i=10&wc=M6VL-GNY&cc=1...
(KB Heimtal 1885, S. 612, Nr. 119)

Emil MITZ und Susanne SCHMIDT haben 1907 geheiratet (Index ohne Eltern). Es sind keine Geburtseinträge für Kinder vorhanden, nur ein Sterbeeintrag für den Sohn Julius 1909 in Andrejew, 3 Monate alt.

Anhand der dünnen Datenlage kann man nur spekulieren. Vielleicht kannst du die Familiengeschichte auch anhand eines DNA-Testes untermauern (vorzugsweise bei deinem Opa), falls sich andere Nachkommen haben testen lassen.

Bei Auguste MIETZ aus Solodyri, Vater Friedrich MIETZ, könnte man eine Herkunft aus Westpreussen vermuten. Die Familie ist hier bereits erfasst worden:
http://westpreussen.de/tngeinwohner/getperson.php?personID=I77623&tree=DB1

Einer der Söhne ist nach Westpreussen zurückgekehrt und gibt bei seiner Heirat 1902 an, dass seine Eltern "in Rußland" verstorben sind. Kristine MIETZ, die 1885 Taufpatin bei Emil war, könnte also seine Großmutter Christine SCHLACK gewesen sein. Soweit meine Hypothese.

Gruß, Irene

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum