Russische Vorfahren in Wolhynien, wie finden?

Werner Sommerfeld ⌂ @, Donnerstag, 14.12.2023, 16:01 (vor 75 Tagen)

Guten Tag,

Meine Urgroßmutter Charlotte Adameit lebte in Groß Gluscha und hat laut Familiennnotizen als Dienstmagd
bei "reichen Russen" gearbeitet. Dort hat sie sich nach den Aufzeichnungen mit einem Geschäftsführer
verlobt und außerehelich ein Kind gezeugt. Die Verlobung wurde wieder gelöst.

Frage: Wie finde ich meinen Urgroßvater?

1. Gibt es in Groß Gluscha um 1880 eine Liste der Grundbesitzer, aber eben auch der russischen?
2. Kennt sich jemand mit der orthodoxen Kirche in Russland aus und kann mir sagen, ob es
Kirchenbücher gibt und es in diesen Kirchenbüchern auch Verlobungen gibt?
3. Gab es um 1880 in Wolhynien schon Standesämter?

Ukrainisch/Russisch ist schon ok, wenn es Anhaltspunkte gibt.

Viele Grüße

Avatar

Russ.-orth. Kirchenbücher Gross-Gluscha

Gerhard König ⌂, Donnerstag, 14.12.2023, 18:15 (vor 75 Tagen) @ Werner Sommerfeld

Hallo Werner,

vor einigen Monaten hatte ich interessante Bestände im Archiv Luzk auf der VolynWiki-Seite beschrieben und verlinkt. Leider haben sich einige Links schon wieder geändert.

2. Kennt sich jemand mit der orthodoxen Kirche in Russland aus und kann mir sagen, ob es Kirchenbücher gibt und es in diesen Kirchenbüchern auch Verlobungen gibt?

Verlobungen konnte ich bisher noch nicht in den Kirchenbüchern mit den Trauungen lesen, aber Aufgebote sind gelistet und vereinzelt wurde die Trauung nicht vollzogen.

Auszug aus dem Findbuch für die russ.-orth. Kirchenbücher Groß-Gluscha vor 1900:

Fond 35/10/108: Geburten/Taufen 1842-1860, Heiraten 1842-1864, Verstorbene 1842-1855
Fond 35/9/100: Geburten/Taufen 1860-1871, Heiraten 1864-1871, Verstorbene 1855-1871
Fond 35/9/101: Geburten/Taufen 1892-1899, Heiraten 1892-1899, Verstorbene 1892-1899

Um das Jahr 1880 fehlen offensichtlich die Bücher.

3. Gab es um 1880 in Wolhynien schon Standesämter?

Nein. Zum Thema Standesämter findest du eine Beschreibung auf wolhynien.de.

Ukrainisch/Russisch ist schon ok, wenn es Anhaltspunkte gibt.

Dann schau dir mal das Findbuch mit den Kirchenbüchern selbst an. In den einzelnen Kirchgemeinden werden die im Kirchenbuch genannten Orte aufgezählt. Suche nach "Глуша" und du wirst mehrere russ.-orth. Kirchen angezeigt bekommen, in deren Kirchenbüchern Personen aus Gross- und Klein-Gluscha genannt werden.

Gruß, Gerhard

Russ.-orth. Kirchenbücher Gross-Gluscha

Werner Sommerfeld ⌂ @, Donnerstag, 14.12.2023, 19:04 (vor 75 Tagen) @ Gerhard König

Hallo Gerhard,

Fond 35/9/100: Geburten/Taufen 1860-1871, Heiraten 1864-1871, Verstorbene 1855-1871
Fond 35/9/101: Geburten/Taufen 1892-1899, Heiraten 1892-1899, Verstorbene 1892-1899

Um das Jahr 1880 fehlen offensichtlich die Bücher.

Tja, so sieht's wohl leider aus, dass 1879/1880 nicht dabei ist.
Und da ich ja noch nicht mal einen Namen habe, bringt mich das nicht weiter.

Trotzdem vielen Dank für die Info.

Viele Grüße
Werner

Russ.-orth. Kirchenbücher Gross-Gluscha

Werner Sommerfeld ⌂ @, Donnerstag, 14.12.2023, 22:39 (vor 75 Tagen) @ Werner Sommerfeld

Tja, so sieht's wohl leider aus, dass 1879/1880 nicht dabei ist.
Und da ich ja noch nicht mal einen Namen habe, bringt mich das nicht weiter.

Ah doch. Kirche der Heiligen Großmärtyrerin Paraskeva. Fond 35/3/10.

Gibt es noch einen Tipp, ohne dass ich alles ukrainsch übersetzen muss,
wo die Fondbücher liegen? :-)

Russ.-orth. Kirchenbücher Gross-Gluscha

Werner Sommerfeld ⌂ @, Donnerstag, 14.12.2023, 22:53 (vor 75 Tagen) @ Werner Sommerfeld

Gibt es noch einen Tipp, ohne dass ich alles ukrainsch übersetzen muss,
wo die Fondbücher liegen? :-)

Zu Erläuterung:

https://volyn.archives.gov.ua/elekt_archives/opis/Opis/F35.pdf
und alle .../Opis/Fxxx.pdf

gehen auf dieselbe Hauptseite und von da finde ich keine Archive.

Avatar

Russ.-orth. Kirchenbücher Gross-Gluscha

Gerhard König ⌂, Freitag, 15.12.2023, 10:03 (vor 74 Tagen) @ Werner Sommerfeld

Gibt es noch einen Tipp, ohne dass ich alles ukrainsch übersetzen muss,
wo die Fondbücher liegen? :-)

Moin Werner,

wenn du das Findbuch geöffnet hast, nutze die Suchfunktion (Tastenkombination [Strg]+[F]). Rechts oben erscheint ein Suchfenster. Gib dort das Wort Gluscha in Russisch an und suche anschließend die einzelnen Textstellen.

Gruß, Gerhard

Russ.-orth. Kirchenbücher Gross-Gluscha

Werner Sommerfeld ⌂ @, Freitag, 15.12.2023, 11:04 (vor 74 Tagen) @ Gerhard König

Moin Gerhard,

wenn du das Findbuch geöffnet hast, nutze die Suchfunktion (Tastenkombination [Strg]+[F]). Rechts oben erscheint ein Suchfenster. Gib dort das Wort Gluscha in Russisch an und suche anschließend die einzelnen Textstellen.

Da habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt.

Also im Findbuch gibt es auf Seite 329 die Kirche
der Heiligen Großmärtyrerin Paraskeva, die auch das
Dorf Groß Gluscha abdeckt.

Dort ist unter Heirat 1855-1883 angegeben:
F35, Op 3 Referenz 10. Nach Deiner Notation
also Fond 35/3/10.

Gehe ich jetzt auf die Seite

https://volyn.archives.gov.ua/elekt_archives/opis/opis_fondiv_1939.php

finde ich zu diesem Fond auch Einträge

https://volyn.archives.gov.ua/elekt_archives/opis/Opis_dorad/F35_3.pdf

Das scheint mir aber eher ein Inhaltsverzeichnis auf das eigentliche
Buch zu sein. Nur wo ist das Buch?

Die Vermutung
https://volyn.archives.gov.ua/elekt_archives/opis/Opis/F35.pdf
oder
https://volyn.archives.gov.ua/elekt_archives/opis/Opis/F35_3.pdf
oder
https://volyn.archives.gov.ua/elekt_archives/opis/Opis/F35_3_10.pdf

ist falsch. Die führt immer auf die Hauptseite des Archives.
Dort steck ich fest.

Viele Grüße
Werner

Avatar

Russ.-orth. Kirchenbücher Gross-Gluscha

Gerhard König ⌂, Freitag, 15.12.2023, 18:58 (vor 74 Tagen) @ Werner Sommerfeld

Hallo Werner,

Gehe ich jetzt auf die Seite
https://volyn.archives.gov.ua/elekt_archives/opis/opis_fondiv_1939.php
finde ich zu diesem Fond auch Einträge
https://volyn.archives.gov.ua/elekt_archives/opis/Opis_dorad/F35_3.pdf

Dies ist ein typisches altes Findbuch für einen einzelnen Fond erstellt mit Schreibmaschine.

Nur wo ist das Buch?

Im Archiv von Luzk, sehr wahrscheinlich noch nicht digitalisiert und einsehbar im Lesesaal vor Ort.

Auf uk.wikisource.org ist dies die Seite zum Fond 35. Dein gesuchtes Buch ist aber auch hier noch nicht digitalisiert.

Gruß, Gerhard

Russ.-orth. Kirchenbücher Gross-Gluscha

Werner Sommerfeld ⌂ @, Freitag, 15.12.2023, 19:30 (vor 74 Tagen) @ Gerhard König

Nur wo ist das Buch?

Im Archiv von Luzk, sehr wahrscheinlich noch nicht digitalisiert und einsehbar im Lesesaal vor Ort.

Ok. Trotzdem vielen Dank!

Avatar

Russ.-orth. Kirchenbücher Gross-Gluscha

Gerhard König ⌂, Freitag, 15.12.2023, 10:11 (vor 74 Tagen) @ Werner Sommerfeld

Moin Werner,

Und da ich ja noch nicht mal einen Namen habe, bringt mich das nicht weiter.

Wieso? Den Namen der Mutter kennst du doch.

Wenn das Kind unehelich ist, wurden bei den Geburts- und Taufeinträge beim Kind meist nur der Vorname und die Mutter mit vollständigem Namen genannt.

Solltest du den Originaleintrag gefunden haben, achte auf die Taufpaten. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit stammen diese Personen aus dem direkten Umfeld der Mutter und sind vielleicht sogar verwandt.

Gruß, Gerhard

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum