Familie Sender

Hanna Voinikova @, Reutlingen, Mittwoch, 22.07.2020, 22:26 (vor 16 Tagen) @ Irene König

Leider, weiß ich über Konfession auch nicht viel. Ich weiß nur, dass mein Uhropa sehr an Gott glaubte und immer einen Orthodoxer Kalender dabei hatte. Als er im Dorf Pischtscha gelebt hat, besuchte er die Kirche St.Kasan (von 1801), Dorf Pischtscha, Oblast Wolyn, Ukraine. Meine Vorfahren, die noch früher da gelebt haben, könnten die Kirche St.Louis (Wlodawa, Woiwodschaft Lublin, Polen) besuchen.

Ich weiß, dass einige von unserer Familie hatten die Metrik, wo geschrieben wurde, dass die deutsche waren. Aber während der Sowjetunion Zeit änderten die Leute Namen, Familiennamen, Staatsangehörigkeit, damit nicht erschossen oder verbannt zu werden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum