Familien Obornik und Maron

Angelika Reusch @, Göttingen, Montag, 17.06.2024, 14:45 (vor 32 Tagen)

Guten Tag liebe Gesellschaft!

Ich bitte wieder um eure Hilfe. Ich suche weiter meine Verwandtschaft väterliche Seite diesmal mit den Namen Obornik und Maron.
Was ist mir bekannt.
Die Familie Obornik, bestehend aus Vazlav Obornik, Vatersname vermutlich Jusef (Josef), seine Frau und 4 Kinder - Eduard (geboren 1888 с. Блюменталь Радомышльского уезда Киевской губернии), Gustav (mein Urgroßvater) (geboren 24.03.1891 с.Андреевка Радомышльского уезда Киевской губернии), Adalina /Adolina (geb. 22.03.1892) und Alwina (geb. ca. 1893) sind Ende 19., wahrscheinlicher Anfang 20. Jahrhundert "aus Stadt Malin" (so im Buch E.Hoffmann „Wanderer“, was man leider nicht als zuversichtliche Quelle behandeln kann) nach Sibirien (Tarskij uezd, jetzt Omskaja Gebiet) ausgewandert. Höchstwahrscheinlich waren auch andere Oborniks dabei. Wenn ich mich nicht irre, gab es in der Ukraine nicht so viele Leute mit dem Namen, deswegen würde ich gerne von den allen alles wissen wollen.

Der zweiten Namen ist nicht so selten – Maron. Darüber habe ich wesentlich weniger Information. Paul Maron (Vatersname vermutlich Johann) kam „aus Wolhynien“ nach Tara ungefähr zu gleichen Zeiten (Ende 19. - Anfang 20. Jahrhundert). Als seine Begleitperson ist mir nur seine Tochter, meine Uhrgroßmutter Amalie (geb. 26.05.1890) bekannt. Ihre Schwester Marta wurde meiner Recherche nach schon in Tara geboren. Im russischen Internet lassen sich aus der Ort und Zeit auch andere Marons finden: Andrej und Roman mit dem Vatersnamen Franz /Franzisk, Karl und Gustav mit dem Vatersnamen Genrich (Heinrich?), Andreas Vatersnm Juhan (Johann?) (Bruder von „meinem“ Paul?) und Aleksandr Maron. Ich würde sehr gerne wissen wer noch zu meiner Familie gehörte als sie Wolhynien Richtung Sibirien verlassen haben, wo und wann sie davor lebten und geboren worden.

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Hilfsbereitschaft!

Avatar

Familien Obornik und Maron

Regina Steffensen, Montag, 17.06.2024, 21:06 (vor 32 Tagen) @ Angelika Reusch

Hallo Angelika,

.. meine Verwandtschaft väterliche Seite diesmal mit den Namen Obornik und Maron.

in "Wolhynische: Hefte, 16. Folge" vom Historischen Verein Wolhynien e.V. gibt es einen Artikel von Wiktor Zilke: "Deutsche Siedlerfamilien in der Gegend der Stadt Tara, Gouvernement Tobolsk, Westsibirien vor der Deportation 1915", in dem beide gesuchten Familien enthalten sind.

Gustav MARON (Vater: Heinrich)
Seit 1902 in Romanowka, Wolost Jegorowka gemeldet

Karl MARON (Vater: Heinrich)
Seit dem 20.04.1909 in Romanowka gemeldet

Paul MARON (Vater: Johann)
Ebenfalls seit dem 20.04.1909 in Romanowka gemeldet

Wazlaw OBORNIK (Vater: Josef)
Seit 1907 in Adamowka, Wolost Aew gemeldet
Herkunft Radomysl

Josef OBORNIK (Vater: Josef)
Seit 1908 in Adamowka gemeldet

Eduard OBORNIK (Vater: Wazlaw)
Seit 1907 in Adamowka gemeldet

August OBORNIK (Vater: Wazlaw)

Diese Angaben stammen von Namenslisten aus dem staatlichen Archiv Tobolsk. Eingetragen sind nur die Eigentümer.

Marta wurde meiner Recherche nach schon in Tara geboren.

Marta MARON *12.02.1909 in Romanowka.
Eltern: Paul MARON & Karolina FINK
Paten: Wilhelm FRÖHLICH, Wilhelmine MARON
[Kirchspiel Tobolsk-Rischkowo evangelisch-lutherisch, Geburten 1907-1909]

Buch E.Hoffmann „Wanderer“

Wo hast Du das Buch gekauft oder heruntergeladen?

Gruß, Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Familien Obornik und Maron

Angelika Reusch @, Göttingen, Montag, 17.06.2024, 22:39 (vor 31 Tagen) @ Regina Steffensen

Liebe Regina!

Du bewegst mich noch ein Sritt weiter! Besonders bin ich dir für Karoline Fink dankbar - in Erinnerungen meiner Verwanschaft gabs einiges "Omas Karolines" und zum ersten mal gibt es dafür eine konkrete Person.:-)

Ich habe aber jetzt viele neue Fragen - für mich natürlich, aber wenn mir jemanden dabei hilft werde ich sehr dankbar: wer sind dem Paul Maron die Heinrich und seine Söne Karl und Gustav? Und wo ist mein Gustav Obornik? Ist das der August? Die Namen klingeln ziemlich änlich, aber Gustav soll schon richtig sein, er starb 1966 der Vatter kannte ihn. Ich hoffe auch Marons und Oborniks Wurzeln in Wolhynien zu finden.

in "Wolhynische: Hefte, 16. Folge" vom Historischen Verein Wolhynien e.V.

Kann man das Heft online ansehen? In meiner Bibliothek sind leider nur die ersten 5 Hefte vorhanden.

Buch E.Hoffmann „Wanderer“ Wo hast Du das Buch gekauft oder heruntergeladen?

Weder noch: ich habe es per Fernleihe bestellt aus der Gerhart-Hauptmann-Haus Bibliothek in Düssedorf - einzige Bibliothek in Deutschland, wo ich das Buch finden konnte.

Erwin Hoffmann schreibt in seinem Buch, dass wärend Umsiedlung in 1907 Gustav Obornik 9 Jahre alt war und Alwine Obornik 2 Jahre junger, nach meinen Quällen war Gustav in 1907 schon 16... Erwin hat die Erinnerungen von seinem Vater aufgeschrieben, wofür ich ihm sehr dankbar bin (Erwin Hoffmann ist mit mir von 2 Seiten verwandt), aber manche Fakten sind in dem Buch nicht ganz korrekt oder Fehlerhaft. Wenn du Fragen zu dem Buchinhalt hast, bemühe ich mich die zu beantworten.

Liebe Grüße
Angelika

Avatar

Familien Obornik und Maron

Regina Steffensen, Dienstag, 18.06.2024, 13:50 (vor 31 Tagen) @ Angelika Reusch

Hallo Angelika,

Die Familie Obornik, bestehend aus Vazlav Obornik, Vatersname vermutlich Jusef (Josef), seine Frau und 4 Kinder

das Problem ist, daß in den meisten wolhynischen Kirchspielen von 1886 bis 1899 keine Kirchenbücher vorhanden sind. Im Kirchspiel Heimtal habe ich aber in 1885 noch den folgenden Heiratseintrag gefunden, allerdings ohne Angabe der Eltern:

Wenzel HOBORNIK
oo am 28. März 1885
Eva SCHAFFRICH
[Kirchenbuch-Zweitschrift Heimtal, Heiraten 1885, Nr. 83]

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-6RQ3-J7F?i=107&wc=M6VL-GNY%3A29580...

Die SGGEE hat in den Archiven Shitomir, Luzk und Rowno alle noch vorhandenen Kirchenbücher ab 1900 (mit Lücken) abschreiben und auf deren Internetseite (für die Mitglieder!) aus diesem Index eine Datenbank erstellen lassen. Dort habe ich das oben angegebene Ehepaar als Taufpaten bei einer MARON-Familie gefunden. (Die Kirchenbücher selbst sind nur in den Archiven einsehbar):

Adolfine MAROHN *18.02.1907 in Radomysl
Eltern: Karl MAROHN & Mathilde WIESE
Paten: Wentz OBORNIK und Eva SCHAFFRIK

Den Watzlaw (= Wentzel) OBORNIK aus Radomysl hatten wir schon gestern ab 1907 in Adamowka, Wolost Aew gemeldet. Bitte daran denken, daß bei diesen Meldungen nur die Eigentümer/Familienoberhäupter genannt sind, obwohl natürlich Ehefrau und Kinder auch dabei waren.

wo ist mein Gustav Obornik?

Er war zur Zeit der Umsiedlung nach Sibirien noch ein Kind, also nicht mit aufgeführt.

und Alwine Obornik 2 Jahre junger,..

Auch nicht aufgelistet.

wer sind dem Paul Maron die Heinrich und seine Söne Karl und Gustav?

Den Satz habe ich nicht verstanden.

Gruß, Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Familien Obornik und Maron

Angelika Reusch @, Göttingen, Dienstag, 18.06.2024, 14:48 (vor 31 Tagen) @ Regina Steffensen

Liebe Regina!

das Problem ist, daß in den meisten wolhynischen Kirchspielen von 1886 bis 1899 keine Kirchenbücher vorhanden sind"

Das ist mir leider bekannt, das macht einiges nicht einfacher. Desto erfreulicher, dass du noch was für mich gefunden hast!

Wenzel HOBORNIK
oo am 28. März 1885
Eva SCHAFFRICH

Habe gerade in Wikipedia gelesen, dass Wenzel - eingedeutsche Form von tschechischen Vazlav ist, trit also zu. Und das die Ururoma Schaffrik war - witzig, einige Schaffriks wohnnten in dem Dorf meinen Eltern und wir wussten nicht, dass wir vewandt sind.

Adolfine MAROHN *18.02.1907 in Radomysl
Eltern: Karl MAROHN & Mathilde WIESE

Die muss ich mir auch merken, waren bestimmt gut befreundet oder verwandt.

wer sind dem Paul Maron die Heinrich und seine Söne Karl und Gustav?

Den Satz habe ich nicht verstanden.

Entschuldige, ich häte deutlicher schreiben müssen: ich rätzele über den Verwandschaftsgrad zwischen "meinem" Paul Maron und den anderen Marons, die mit dem zusammen in Sibirien waren - Heinrich, Karl Heinrich, Gustav Heinrich und dann noch Wilhelmine Maron. Ob man die alle finden und susammenbiden kann?..

Herzlichen Dank für deine Hilfe und die Ratschläge!

Angelika

Wilhelmine Maron

Angelika Reusch @, Göttingen, Montag, 17.06.2024, 23:31 (vor 31 Tagen) @ Regina Steffensen

... und die Wilhelmine Maron - die interrisiert mich auch jetzt brennend. :-)

Avatar

Ujesd Radomischl, Volkszählung von 1895

Irene König ⌂, Dienstag, 18.06.2024, 18:06 (vor 31 Tagen) @ Angelika Reusch

Hallo Angelika,

du hast leider zu wenige Angaben, bei denen man ansetzen kann. Ohne Lebensdaten und Namen der Eltern lassen sich auch keine Verwandtschaftsverhältnisse klären. Vielleicht wirst du fündig, wenn du die Akten der Volkszählung von 1895 durchschaust (Russischkenntnisse vorausgesetzt), deine Vorfahren müssten dort eigentlich irgendwo gelistet sein - mit Vatersname, Alter, Geburtsort.

https://opisi.dako.gov.ua/opisi/list-files/index?folder=Fond_F-384&subfolder=opys_9...

Ein Andrejewka habe ich gefunden, aber kein Blumental - vielleicht hatte der Ort noch einen anderen, russischen, Namen. Es wäre auch wichtig zu wissen, in welcher Wolost beide Orte lagen, um im richtigen Ort zu suchen. Für Malin selbst gibt es sehr viele Akten, weil das auch eine Woloststadt war.

Viel Erfolg!
Irene

Ujesd Radomischl, Volkszählung von 1895

Angelika Reusch @, Göttingen, Dienstag, 18.06.2024, 19:20 (vor 31 Tagen) @ Irene König

Liebe Irene!

Ja, leider habe ich bis jetzt nicht so viele Fakten, muss die noch finden.
Vielen Dank für den Link auv die Volkszählung, damit werde ich mich dann jetzt beschäfrigen. Weisst du ob das dia Daten für ganzen Ujesd Radomischl sind oder sind die unvollständig?
Wenn ich fündig werde, melde ich mich. Wer weiss, wer noch meinen Verwandten hir suchen wird.:-)
Liebe Grüße
Angelika

Kolonie Markowka und neue Information

Angelika Reusch @, Göttingen, Sonntag, 23.06.2024, 10:08 (vor 26 Tagen) @ Irene König

Ich habe jetzt neue Information aus Omsker Archiv bekommen.

Meine Familie, als sie am 15.03.1908 in Сухие Липняги Аевской волости Тарского уезда angemeldet wurden bestand aus:
Vazlav Jusefov Obornik 48 Jahre alt (1860)
Eva (seine Frau) 50 (1858)
und ihre Kinder
Eduard 19 (1888)
Gustav 12 (1896)
Maria 21 (1887)
Adelina 16 (1892-93)
Alvina 13 (1895)
Als eigene Familie steht
August Vazlavov Obornik 29 (1879) und seine Frau
Paulina Gotfriedova 22 (1886)
In () ausgerechneten oder bekannten Geburtsjahr.

Ich gehe davon aus, dass August - mir bis jetzt nicht bekannter Sohn von Vazlav ist.
Mit dem Alter meinen Vorfahren Gustav habe ich jetzt ein Problem. In zwei davor mir bekannten Quellen wird bei dem als Geburtsjahr 1991 genannt. Erwin Hoffmann schreibt auch, dass Gustav 2 Jahre älter als Alvine war (obwohl er den Alter von beiden wärend Umsiedlung als 9 und 7 eingibt).
Alle kammen aus Kolonie Markowka Tschernobylskaja Wolost Radomischlskij Uezd Kievskaja Gubernija.
Diese Kolonie finde ich nicht in der Radomischl Volkszählung von 1895... Habe den Archiv auch angeschrieben, aber noch keine Antwort bekommen.

In den Scans, die ich bekommen haben, stehen insgesammt 34 Familien, und Ankunfstort bei Vielen ist korregiert, also man kan auch vermuten dass a) Markowka zu andere Wolost oder Uezd gehörte oder b)dass Oborniks aus anderem als eingegeben Ort kamen. Obwohl ich den Tschernobil in Zusammenhang mit den Vorfahren von Oma gehört habe (die Stadt kennt die Welt).
Ob mir jemand jetzt mit der neue Information weiter helfen kann die Oborniks zu finden?

Ach, ja: in dem Dokument aus Archiv sind 20 Scans, da sind auch einige Leute aus Wolhynien. Ich würde den gerne zu Fervügung stelen. An wen soll ich mich wenden?

Avatar

Kolonie Markowka und neue Information

Gerhard König ⌂, Sonntag, 23.06.2024, 10:16 (vor 26 Tagen) @ Angelika Reusch

Hallo Angelika,

Ach, ja: in dem Dokument aus Archiv sind 20 Scans, da sind auch einige Leute aus Wolhynien. Ich würde den gerne zu Fervügung stelen. An wen soll ich mich wenden?

Die kannst du an meine Adresse lt. Impressum schicken. Bitte schreibe mir die Adresse vom Archiv und die Fondbezeichnung dazu.

Danke vorab,
Gerhard

Kolonie Markowka und neue Information

Wiktor Zilke @, Sonntag, 23.06.2024, 18:52 (vor 26 Tagen) @ Angelika Reusch

Hallo Angelika

Bist du sicher das die Daten aus den Archiv Omsk kommen?

Denn ich habe eben die 34 Familien in Archiv Tobolsk gefunden.

Gruß Wiktor

Kolonie Markowka und neue Information

Angelika Reusch @, Sonntag, 23.06.2024, 20:36 (vor 26 Tagen) @ Wiktor Zilke

Warscheinlich wirdst du recht haben.
Ich habe es von jemandem bekommen, der in Omsk lebt und in Archiv da arbeitet, deswegen habe ich es auch nicht nachgefragt, werde jetzt machen.
Schade, dass du es nicht gefunden hast bevor ich Geld dafür ausgegeben habe. ))

Kolonie Markowka und neue Information

Wiktor Zilke @, Sonntag, 23.06.2024, 21:59 (vor 25 Tagen) @ Angelika Reusch

Hallo

Das Archiv in Tobolsk ist gebührenpflichtig, ist nur die Frage wie viel Du bezahlt hasst))

Gruß Wiktor

Ujesd Radomischl, Volkszählung von 1895

Margarita Gerling @, Lohne (Oldenburg), Montag, 24.06.2024, 13:47 (vor 25 Tagen) @ Irene König

Hallo zusammen,

Ein Andrejewka habe ich gefunden, aber kein Blumental - vielleicht hatte der Ort noch einen anderen, russischen, Namen.

Blumental= Zwetjanka(E).

Gruß Margarita Gerling

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum