LEWKOWITZ (oder vielleicht auch LEWKOWICZ) aus LIPINY

Markus Schulte @, Papenburg, Samstag, 05.11.2022, 13:46 (vor 34 Tagen)

Liebe Spezialisten hier auf dem Gebiet der Ahnenforschung! :-)
Ich habe ein "kleines" Problem bezüglich meiner Ahnenforschung. Über ein paar kleine Tipps würde ich mich sehr freuen, da ich mich mit den Gebieten östlich des heutigen Deutschlands leider so gar nicht auskenne und die mir im Internet zur Verfügung stehenden Mittel allesamt ausgereizt habe.
Ich suche einen Vorfahren, der im Kreis LUBLIN geboren wurde. Genauer gesagt in einem Ort namens LIPINY: ANTON LEWKOWITZ, geboren am 12. oder 19.01.1897 in eben genau diesem Ort (Dorf?). Die Sterbeurkunde liegt mir vor, denn er ist in Premnitz / Brandenburg verschieden. In amtlichen Urkunden aus Deutschland ist manchmal der 12., manchmal der 19. als Geburtsdatum angegeben. Warum, weiß ich nicht. Später (bevor er nach Brandenburg kam als Flüchtling) lebte er in Groß Deutschen. Seine Heiratsurkunde aus dem Standesamt Würbitz (später Oberweiden) liegt mir auch vor. Jedoch sind seine Eltern nicht angegeben. In einem Stammbaum meiner Großmutter werden als Eltern Peter Johann Lewkowitz und Anna Lewkowitz genannt. Ob das stimmt, kann natürlich nicht 100 Prozent gesagt werden. Meine Oma hat die letztgenannten nie kennen gelernt. Und irgendwie stört mich das gewaltig :-) Der Name LEWKOWITZ wurde 1939 zudem in "Bormann" umgewandelt. Auch das erschließt sich mir nicht wirklich... Hat aber wohl mit den "schwierigen" Lebensumständen damals zu tun. Ein entsprechendes Dokument aus Oberweiden liegt mir vor.
Lipiny (der Geburtsort von Anton Lewkowitz) ist leider auch kein seltener Name in Polen bzw. dem Kreis Lublin. Lipiny Opole Lubelskie, Lipiny Dolne ... und bestimmt noch andere.
Noch doofer ist, dass die Religion des Vorfahren nicht bekannt ist. Die Nachkommen sind alle evangelisch, aber ob Anton auch evangelisch getauft wurde ... Keine Ahnung :-(. Ich weiß noch, dass in der Familie manchmal sogar die Vermutung geäußert wurde, dass Anton jüdischen Glaubens gewesen sein könnte.
So, das sind meine wenigen Informationen. Wenn irgendjemand einen Tipp hat, wie ich Anton Lewkowitz (Geburtsurkunde etc.) finden könnte. An wen kann man sich von offizieller Seite her wenden? Geht das überhaupt? Ich bin für jeden "Strohhalm" dankbar.
Liebe Grüße
Markus Schulte

Avatar

Forschung im Gouv. Lublin

Irene König ⌂, Samstag, 05.11.2022, 19:45 (vor 34 Tagen) @ Markus Schulte

Hallo Markus,

du bist hier im falschen Forum mit deiner Anfrage, die ja das Gouvernement Lublin betrifft und nicht Wolhynien.
Experten für das Gebiet findest du hier:
https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=48
https://discourse.genealogy.net/c/mittelpolen-l/42

Viele Erfolg!
Irene

Forschung im Gouv. Lublin

Markus Schulte @, Papenburg, Sonntag, 06.11.2022, 14:14 (vor 33 Tagen) @ Irene König

Ups, danke! Sehen Sie, ich bin ahnungslos. Ich werde mein Glück mal woanders versuchen.
Liebe Grüße

Forschung im Gouv. Lublin

Renate Schultz @, Sonntag, 06.11.2022, 17:03 (vor 33 Tagen) @ Markus Schulte

Hallo Markus,

auch wenn wir hier im falschen Forum sind und Deine Angaben vielleicht nicht zielführend sind, dies:

Es gibt einen Ort Lipiny, das ist ein Dorf in der Gemeinde Chodel, im Kreis Opole Lubelski.
Da könnte man in der Lublindatenbank der SGGEE nach Deinen Vorfahren suchen.
Ich habe zu Deinen Angaben aber nichts gefunden.

Zu den unterschiedlichen Geburtsdaten hätte ich diesen Erklärung:
Im zaristischen Russland galt noch bis zum Jahr 1918 (nach der Oktoberrevolution also) der Julianische Kalender, dann wurde hier der Gregorianische Kalender eingeführt, der in anderen Staaten üblich war.
Beide differierten (je nach Jahr) um 12 bis 13 Tage.
Eine Differenz, die Du nennst oder ein Beamter unwissentlich angegeben hat, dürfte falsch sein.

Renate

Forschung im Gouv. Lublin

Markus Schulte @, Papenburg, Sonntag, 06.11.2022, 17:07 (vor 33 Tagen) @ Renate Schultz

Danke für die Infos. Unter SGGEE hatte ich auch schon recherchiert und nichts entdeckt. Manchmal gibt es ja mehrere Schreibweisen für einen Namen. Aber gut, dass du nochmal geschaut hast.
Liebe Grüße
Markus

Avatar

LEWKOWICZ aus Lipiny

Irene König ⌂, Sonntag, 06.11.2022, 20:14 (vor 33 Tagen) @ Markus Schulte

Hallo Markus,

jetzt mische ich doch noch mal mit ;-) Die Website der polnischen Archive ist wegen Wartungsarbeiten vom 4. bis 9. November nicht erreichbar, deswegen konnte ich dort nicht nachschauen, ob es Kirchenbücher für Lipiny gibt.
https://szukajwarchiwach.gov.pl/

Aber mir fiel heute ein, dass es ein Indexierungsprojekt von Kirchenbüchern der Region Lublin gibt. Dort findet man den Index der Personenstandsakten der orthodoxen Gemeinde in Lipiny 1876-1911.
https://regestry.lubgens.eu/viewpage.php?page_id=1052&par=540

Bisher wurden nur die Heiraten indexiert, aber mit Hilfe der Links solltest du auch die Taufbücher finden, wenn "Szukaj w Archiwach" wieder online ist. Der Name LEWKOWICZ kommt bei den Heiraten relativ häufig vor, vielleicht ist das ja die richtige Spur und du findest den gesuchten Taufeintrag in den Büchern von 1897?

Viel Erfolg!
Irene

LEWKOWICZ aus Lipiny

Markus Schulte @, Papenburg, Sonntag, 06.11.2022, 20:28 (vor 33 Tagen) @ Irene König

Herzlichen Dank. Das ist eine gute Spur. Ich kannte diese "Seite" noch gar nicht. Im Index gibt es ja viele Lewkowicz ... Da ist 1896 auch die Heirat eines Jan Lewkowicz mit einer Anna Lewkowicz verzeichnet ... Von den Namen her und dem Datum würde das natürlich perfekt passen ... Ich warte mal bis die Archivseite wieder "on" ist.
Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch!
Markus

LEWKOWICZ aus Lipiny

Änne Baudach @, Dienstag, 08.11.2022, 06:20 (vor 32 Tagen) @ Markus Schulte

Hallo Markus,
woher weißt Du, daß "Dein Anton" aus der Lubliner Gegend stammte? Wie kam er dann nach Schlesien? Weißt Du noch andere Details - Geschwister, andere Verwandte, Beruf/Tätigkeit? Wann hatte er in Schlesien (?) geheiratet? Sind Trauzeugen bekannt? Auch im Schlesischen gab es ein Lipliny. ... Und bei Lodz mit Nachweis des FN ...
Der FN Lewkowitz ist in den verschiedensten Schreibweisen nachweisbar und u.a. auch als jüdischer.
Änne

LEWKOWICZ aus Lipiny

Markus Schulte @, Papenburg, Dienstag, 08.11.2022, 19:28 (vor 31 Tagen) @ Änne Baudach

Hallo Änne,
danke, dass du dich dafür interessiert. Ich weiß, dass er aus dem Kreis Lublin stammt, da ich seine Heiratsurkunde aus Würbitz/Oberweiden vorliegen habe: Dort steht - ich zitiere: "Arbeiter Anton Lewkowitz [...] geboren am neunzehnten Januar des Jahres tausendachthundertneunzig und sieben in Lipiny Kreis Lublin". In der Sterbeurkunde steht: "Geburtsdatum und -ort (Kreis): 19.1.1897 Lipiny Kr. Lublin wurde aber am 12.1.97 (lt. Angabe geboren)".
Anton heiratete am 12.09.1925 in Oberweiden (Kreis Kreuzburg) Mathilde I(c)kert (sie stammt aus dem Gouvernement Kiew und wurde dort 1903 geboren). Das Paar hatte wohl mehrere Kinder, die allesamt flüchten mussten und später in "Deutschland" verstorben sind.
Über eventuelle Geschwister von Anton Lewkowitz ist mir nichts bekannt. Nur seine Eltern sind im Stammbaum meiner Oma angegeben: "Peter Johann (Jan) Lewkowitz und Anna Lewkowitz geb. Lewkowitz. Ob das stimmt, ist natürlich die Frage ...
Liebe Grüße

LEWKOWICZ aus Lipiny

Renate Schultz @, Mittwoch, 09.11.2022, 16:15 (vor 30 Tagen) @ Markus Schulte

Hallo Markus,

noch eine Anmerkung:
Kreis Lublin muss nicht stimmen.
Die deutschen Beamten wussten das nicht so genau (oder auch die betreffenden Pesonen?).
Als meine Großmutter in Westpreussen heiratete, stand auf ihrer standesamtlichen Eheurkunde, dass sie 1895 in „Jelin Kreis Ljublin ...“ geboren wurde.
Es hat Ewigkeiten gedauert, bis ich herausfand, dass es sich um das Dörfchen Jelino im Kreis Wlodawa, Gouvernement Siedlitz handelte. Kreis Lublin rührte sicherlich daher, dass ihre Taufe in der Evangelisch-Augsburgische Kirche Lublin vermerkt wurde. (Die russische Geburtsurkunde liegt mir vor, darauf hat der Pastor diese Ortsangaben vermerkt).
Dieses Gouvernement existierte von 1867 bis 1918, vorher und nachher war das das Gouvernement bzw. die Wojewodschft Lublin.
Im Falle Deines Vorfahren, geboren 1897 sollte das auch zutreffen.

Renate

LEWKOWICZ aus Lipiny

Markus Schulte @, Papenburg, Mittwoch, 09.11.2022, 18:30 (vor 30 Tagen) @ Renate Schultz

Hallo Renate,
ja, das kann natürlich alles sein. Wie gesagt: Bin damit etwas überfordert, da ich mich mit den Kirchen, Standesämtern und deren regionale (und über die Zeiten hinweg veränderte) Zughörigkeit so gar nicht auskenne. Polnisch, Deutsch, Russisch ... puh, das ist hier in Papenburg einfacher. Bin für jeden Tipp dankbar!
Liebe Grüße
Markus

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum