Daniel Bilitz oo Eleonore Drews

Doris Stienen @, Dienstag, 02.08.2022, 15:50 (vor 15 Tagen)

Ein sommerliches Hallo in die Forscherrunde!

Nach wie vor finden meine Forschungen vorwiegend im Weichselgebiet zwischen Thorn und Plock statt.
Nun bin ich auf einen Hochzeitseintrag in Shitomir von 1877, wohl # 161 (Daniel Bilitz oo Eleonore Drews) gestoßen worden. Ich hoffe sehr, dass jemand von Euch vielleicht weitere Informationen zu Daniel hat (Alter, Herkunft, Eltern?) Ich hoffe sehr, dass ich diesen Daniel Bilitz mit meiner Familie aus dem Dobriner Land verknüpfen kann. Bereits jetzt vielen Dank für jegliche Unterstützung!

Avatar

2 Heiratseinträge für Daniel BILITZ / BIELITZ

Regina Steffensen, Dienstag, 02.08.2022, 20:40 (vor 15 Tagen) @ Doris Stienen

Hallo Doris,

Hochzeitseintrag in Shitomir von 1877, wohl # 161 (Daniel Bilitz oo Eleonore Drews)

das ist der folgende Eintrag, nur die Namen und das Heiratsdatum, und so blaß, daß man es kaum lesen kann:

Daniel BIELITZ
oo am 11 Okt 1877 im Kirchspiel Shitomir
Eleonore DREWS

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-6613-CCS?i=90&wc=M6VL-Y3N%3A295801...

Es gibt noch einen weiteren Heiratseintrag zu Daniel BILITZ:

Daniel BILITZ
oo am 24. Aug 1882 im Kirchspiel Heimtal
Emilie ZIESMANN
[KB Zweitschrift Heimtal, Heiraten 1882, Seite 978, # 119]

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-67Z9-C6K?i=48&wc=M6VL-G38%3A295801...

Ob Daniel BILITZ/BIELITZ zwei Mal verheiratet war, kann man zu diesem Zeitpunkt noch nicht sagen, dazu müßte man den Sterbeeintrag von Eleonore DREWS haben, den ich aber nicht gefunden habe.

.. dass ich diesen Daniel Bilitz mit meiner Familie aus dem Dobriner Land verknüpfen kann

Welche Rolle spielt Daniel in Deiner Familienforschung? Erkläre bitte die Zusammenhänge - und womit soll er verknüpft werden?

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

2 Heiratseinträge für Daniel BILITZ / BIELITZ

Doris Stienen @, Dienstag, 02.08.2022, 21:33 (vor 15 Tagen) @ Regina Steffensen

Guten Abend Regina,
hab herzlichen Dank für Deine Rückmeldung!
Das Forschen in Wolhynien und Bessarabien ist mir nicht vertraut, weil - sofern für mich nachvollziehbar - wohl nur einzelne Personen dorthin abgewandert sind. Meine Forschungen konzentrieren sich nach wie vor auf das Dobriner Land sowie mittlerweile auch auf west- und Ostpreussen.
Die Bilitz-Familie ist die Familie meiner Großmutter. In einer Seitenlinie gibt es einen Daniel * 1857, der mit Eltern und mind. 5 Geschwistern nach 1868 von meinem Radar verschwunden ist. Deshalb drängt sich mir die Frage auf, ob eventuell der Daniel, der 1877 in Shitomir bzw 1882 in Heimtal geheiratet hat, mit "meinem" identisch sein könnte. Um diese Frage beantworten zu können, brauche ich jedoch mehr Informationen zu ihm. Insgesamt scheint Bilitz kein verbreiteter FN in Wolhynien gewesen zu sein, oder irre ich mich da?
Hast Du eine Idee, wie ich zu weiteren Informationen gelangen könnte? Sind denn in den Heiratsurkunden Eltern oder Trauzeugen benannt? Muss man auf Family Search angemeldet sein, um sich die Urkunden anschauen zu können?

Dir noch einen angenehmen Sommerabend wünscht Doris

Avatar

Familienname BILITZ / BIELITZ

Regina Steffensen, Dienstag, 02.08.2022, 22:59 (vor 15 Tagen) @ Doris Stienen

Hallo Doris,

Das Forschen in Wolhynien und Bessarabien ist mir nicht vertraut, weil - sofern für mich nachvollziehbar - wohl nur einzelne Personen dorthin abgewandert sind.

Im Gegenteil, meistens sind ganze Familiengruppen - Familie, Nachbarn, Freunde - zusammen weitergezogen.

Sind denn in den Heiratsurkunden Eltern oder Trauzeugen benannt?

Für die Kirchspiele Shitomir und Heimtal liegen uns nur die Kirchenbuchzweitschriften vor, die lediglich die Namen der Brautleute, das Heiratsdatum und den Heiratsort (meistens nur das Kirchspiel) enthalten, also weder Angaben zur Geburt noch zu den Eltern!

Muss man auf Family Search angemeldet sein, um sich die Urkunden anschauen zu können?

Ja, aber das ist kostenlos. Außerdem kommst Du gar nicht um eine Anmeldung herum, weil man sich immer mal wieder auf Familysearch etwas ansehen muß.

Insgesamt scheint Bilitz kein verbreiteter FN in Wolhynien gewesen zu sein, oder irre ich mich da?

BILITZ ist ein seltener Name, deswegen ist es schon möglich, daß die in Wolhynien zu Deiner Familie gehören, zumal auch häufiger "Daniel Bilitz" vorkommt.

In einer Seitenlinie gibt es einen Daniel * 1857, der mit Eltern und mind. 5 Geschwistern nach 1868 von meinem Radar verschwunden ist.

Kennst Du die Namen der Eltern und Geschwister?? Vielleicht finde ich die in Wolhynien wieder! Und woher weißt Du, daß Daniel 1857 geboren ist?

Ich stelle die BILITZ-Funde morgen zusammen, heute ist es schon ein bißchen spät.

Bis dann, Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Familienname BILITZ / BIELITZ

Doris Stienen @, Mittwoch, 03.08.2022, 07:48 (vor 15 Tagen) @ Regina Steffensen

Guten Morgen Regina,

hinsichtlich der Auswanderung aus Württemberg an die Weichsel oder Ende des 19. Jh. nach Amerika habe ich auch mit Hilfe diverser Listen feststellen können, dass meistens Gruppen aufgebrochen sind. Ich fürchte, ähnliche Listen gibt es für den Zuzug nach Wolhynien nicht?

Da ich die Taufbescheinigung habe, weiß ich, dass "mein" Daniel 1857 geboren wurde. Sein Vater hieß auch Daniel und die Mutter war Karoline Teske.

Eine weitere Familie, die vielleicht zur gleichen Zeit das Dobriner Land verlassen haben könnte, ist Heinrich Krause oo Wilhelmine Ernestine Schiemann mit eigenen Kindern und Kindern aus Heinrichs erster Ehe. Im Feb. 1875 wurde noch ein Kind im Dobriner Land geboren, Sohn Julius dann wohl im Herbst 1876 in Murawa, Shitomir. Aufgrund des Alters der Ehefrau (sie wurde 1851 geboren) wird es vermutlich weitere Kinder gegeben haben. Besagten Julius habe ich erstaunlicherweise auf der Einwohnerdatenbank auf westpreussen.de wiedergefunden. Danach soll er 1906 in Konojad Eleonore Rauser (* wohl 1875 in Bobritz oder Gnadental) verw. Grünke geheiratet haben. Hier endet meine Spur zu der Krause-Familie. Ob sie 1906 oder früher insgesamt Wolhynien wieder verlassen hat oder ob Julius` Eltern und Geschwister in Wolhynien verblieben sind, ist mir nicht bekannt.

Bereits jetzt bin ich auf Deine Bilitz-Liste gespannt. Hab vielen Dank für Deine Mühe! Es wäre wirklich schön, könnte eine Verbindung nachgewiesen werden.

Dir einen shcönen Start in den neuen Tag wünscht Doris

Avatar

Familienname BILITZ / BIELITZ

Regina Steffensen, Mittwoch, 03.08.2022, 16:13 (vor 14 Tagen) @ Doris Stienen

Hallo Doris,

Bereits jetzt bin ich auf Deine Bilitz-Liste gespannt.

ich habe mal versucht, meine Fundstücke in eine logische Reihenfolge zu bringen, was aber nur eine Theorie ist!

Du hast gesagt, daß Du eine Geburts-/Taufbescheinigung hast, die aussagt, daß der gesuchte Daniel BILITZ/BIELITZ im Jahr 1857 geboren wurde.

Die beiden Heiratseinträge habe ich Dir schon gestern gezeigt. Wenn man davon ausgeht, daß Eleonore DREWS seine erste Ehefrau war und er sie mit ungefähr 20 Jahren geheiratet hat, dann kommt man auf 1857 als Geburtsjahr, was zu der Geburtsurkunde paßt. Danach verschwindet dieses Pärchen aber auch hier aus den Kirchenbüchern, keine Geburts-/Sterbeeinträge für Kinder und Eltern. Ein Grund könnte sein, daß Eleonore DREWS bei der Geburt ihres ersten Kindes gestorben ist, und das Kind auch.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~+

Daniel BILITZ heiratet danach 1882 Emilie ZIESMANN im Kirchspiel Heimtal

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

1885 wird der Sohn Adolph geboren:

Adolph BILITZ
*18.12.1885 in Josepstadt im Kirchspiel Heimtal.
Eltern: Daniel BILITZ & Emilie ZIESMANN
Paten: Heinrich HAMMERMEISTER, Karoline KONACHOWSKI
[KB-Zweitschrift Heimtal, Geburten 1885, Seite 688, # 1170]
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-6RQ3-KKC?i=88&wc=M6VL-GNY%3A295801...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

1918 heiratet Tochter Johanna/Anna (die Heirat ist 2x im Kirchenbuch eingetragen)

Alexander POPKO (23 Jahre)
Eltern: Johann POPKO & Regine RYLL
oo am 16.06.1918 in Josefine, Kirchspiel Luzk
Johanna BILITZ (23 Jahre)
*25.05.1895 Stolpeckoje, Kreis Nowograd-Wolynsk
Eltern: Daniel BILITZ & Emilie ZIESMANN
http://agadd2.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%20187/pages/1_439_0_0_187_0021.htm
http://agadd2.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%20274/pages/1_439_0_0_274_0031.htm

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Tochter Emma heiratet zum 2. Mal

Julius RYLL (58 Jahre), Witwer
Eltern: Johann RYLL & Karoline HOLZ
oo am 8. November 1932 in Rozyszcze
Emma POPKO, geborene BILITZ
*15.12.1896 in Ostrowice, Kr. Shitomir
Eltern: Daniel BILITZ & Emilie ZIESMANN
http://agadd2.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%20281/pages/1_439_0_0_281_0299.htm

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Sterbefälle (nicht online)

Daniel BILITZ, Witwer, 84 Jahre, geboren in Polen
+ 02.01.1903, beerdigt in Elisawetpol (Ksp. Heimtal)
[KB Heimtal, Verstorbene 1903, Seite 164, # 156]

Daniel BILITZ, verheiratet, 48 Jahre + 11 Monate, geboren in Polen
+ 28.06.1914, beerdigt in Kosyak, Kirchspiel Emilchin
Name des Vaters als 'Friedrich' angegeben.
[KB Emilchin, Verstorbene 1914, Seite 98, # 131]

Ob das jetzt wirklich Deine Familie ist, muß man abwarten.

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Familienname BILITZ / BIELITZ

Doris Stienen @, Mittwoch, 03.08.2022, 17:17 (vor 14 Tagen) @ Regina Steffensen

Liebe Regina,

hab vielen Dank für all die Informationen, die Du ausgegraben hast.

Ich gehe mal davon aus, dass auch bei den Paten ein Alter nicht angegeben ist. Ich könnte einen Heinrich Hammermeister anbieten, der 1837 geboren wurde.

Zu den Ehepartnern fällt mir leider nichts ein.

Spannend sind jedoch die Sterbedaten. Ich erwähnte, dass Daniels Vater ebenfalls Daniel hieß. Einen Geburtsnachweis habe ich leider nicht. Rückgerechnet aus den Geburten der Kinder könnte seine Geburt um 1830 stattgefunden haben. Dann gibt es noch einen weiteren Daniel Bilitz, geb. 1822 - zu dem habe ich keine weiteren Informatinen, außer dass er der Bruder meines Ururgroßvaters war. Da die Altersangaben früher sehr geschmeidig gehandhabt wurden, hoffe ich eigentlich noch darauf, dass zwischen ihm und dem Daniel * ca. 1830 Identität besteht. Aber belastbare Ansatzpunkte gibt es nicht.

Desweiteren kann ich mit einer Familie Friedrich Bilitz oo Luise Krahn * um 1820 aufwarten, die nach 1855 mit Kind und Kegel aus meinem Blickfeld verschwunden ist. Natürlich könnte dort noch ein Daniel hingeboren worden sein. Das Suchen nach den berühmten Stecknadeln ist immer wieder eine Krux.

Wie versucht ihr Wolhynier die Herkunft der Siedler zu ermitteln, denn die Datenlage scheint mir aus der Distanz doch recht schwierig zu sein.

Zunächst Dir einen schönen Abend wünscht Doris

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum