August Wartke

Ilona Wartke @, Samstag, 02.04.2022, 19:51 (vor 84 Tagen)

Hallo, ich suche die Vorfahren von meinem Urgroßvater August Wartke geb. 10.08.1902 in Emilowka. Er war verheiratet mit Emilia Gahl.
Ich habe auf Odessa3.org die EWZ50 Nummern der beiden+Kinder gefunden und beim Archiv in Berlin Lichterfelde nach ihm und seiner Frau gefragt, allerdings nur die Akte von Emilia bekommen.
Andere Akten mit den Namen hätten sie nicht war die Antwort als ich nochmal nach ihm gefragt habe. Wie kann ich denn noch an die Akten kommen?

Avatar

August Wartke

Irene König ⌂, Sonntag, 03.04.2022, 09:58 (vor 83 Tagen) @ Ilona Wartke

Hallo Ilona,

ich kenne es so, dass Angaben zu allen Personen einer Familie in einer einzigen EWZ-Akte enthalten sind, wenn die Familie zusammen eingebürgert wurde. Wo befand sich denn August zum Zeitpunkt der Einbürgerung seiner Frau und Kinder, war er evtl. nicht bei der Familie? Was steht denn über August WARTKE in dieser Akte?

Gruß, Irene

August Wartke

Ilona Wartke @, Sonntag, 03.04.2022, 10:37 (vor 83 Tagen) @ Irene König

Die beiden waren zu dem Zeitpunkt getrennt lebend. Kann es sein daß es über ihn dann wirklich nur diesen Beisatz als Ehemann gibt obwohl er auch eine Nummer besitzt?

Avatar

August Wartke

Irene König ⌂, Sonntag, 03.04.2022, 10:49 (vor 83 Tagen) @ Ilona Wartke

Welche Nummer besitzt er denn? Gleiche Nummer = gleiche Akte.

August Wartke

Ilona Wartke @, Sonntag, 03.04.2022, 11:01 (vor 83 Tagen) @ Irene König

Die haben die Nummer A3342EWZ50-I088 2898 jeder in der Familie ist auch extra mit einer Personen ID benannt.

Avatar

August Wartke

Irene König ⌂, Sonntag, 03.04.2022, 12:03 (vor 83 Tagen) @ Ilona Wartke

Hallo Ilona,

dann gibt es nur die eine Akte, nämlich die seiner Frau. Dort wurden auch die gemeinsamen minderjährigen Kinder erfasst und mit eingebürgert. Außerdem gibt Emila die Namen ihrer Eltern und den Namen ihres Mannes an, aber diese Personen wurden unter diesem Vorgang nicht eingebürgert. Die ID zu jeder Person hat nichts mit der Akte zu tun, sondern mit der Datenbank, in der sie erfasst wurden.
https://www.blackseagr.org/blksea-db/getperson.php?personID=I35230&tree=70

Ist etwas über seinen Verbleib bekannt? Es ist jedenfalls unklar, ob August WARTKE überhaupt eingebürgert wurde. Im Index ist er nicht zu finden und dort wurde meines Wissens nach alles erfasst, was an EWZ-Akten erhalten geblieben ist.

Im Index der Geburten 1902 im Kirchspiel Shitomir bei der SGGEE findet sich der Taufeintrag für August:

Wartke, August
*1 Aug 1902 in Emilowka, Vater Martin, Mutter Emilie Jesse
~5 Aug 1902 in Fasowa, Taufpaten Julius Sawall und Wilhelmine Hibner
[Quelle: ZHI 1902 (ZHI fond 67/8/19), S. 98, Nr. 871]

Gruß, Irene

August Wartke

Ilona Wartke @, Sonntag, 03.04.2022, 12:16 (vor 83 Tagen) @ Irene König

Meine Urgroßeltern waren seit 1933 getrennt lebend da er sich eine neue Frau genommen hatte. Er lebte mit seiner Schwägerin Wilhelmine geb. Niedermuss zusammen. Soweit ich weiß ist er irgendwo bei Wittenberg verstorben. Wo finde ich die Unterlagen zu den Kirchenspiel?

Avatar

August Wartke

Irene König ⌂, Sonntag, 03.04.2022, 12:28 (vor 83 Tagen) @ Ilona Wartke

Dann war Adolf WARTKE *1896 also sein Bruder. Es wäre interessant, ob dieser Bruder in der Akte auch als getrennt lebend oder geschieden aufgeführt wird oder ob er bei der Familie war und mit eingebürgert wurde.
https://www.blackseagr.org/blksea-db/getperson.php?personID=I59642&tree=70

Wo finde ich die Unterlagen zu den Kirchenspiel?

Das haben wir hier aufgelistet:
https://wolhynien.de/records/Shitomir.htm

Gruß, Irene

August Wartke

Ilona Wartke @, Sonntag, 03.04.2022, 12:36 (vor 83 Tagen) @ Irene König

Genau das müsste er sein. Er musste zu dem Zeitpunkt schon tot gewesen sein. Laut Erzählungen hatten Adolf und Wilhelmine aber drei Kinder bevor er verstarb. Aufgeführt ist nur einer.

Avatar

August Wartke

Irene König ⌂, Sonntag, 03.04.2022, 13:26 (vor 83 Tagen) @ Ilona Wartke

Wenn nur ein Kind aufgeführt wurde, kann das verschiedene Ursachen haben:

- die zwei anderen Kinder sind vor der Einbürgerung verstorben
- der Index ist fehlerhaft (sowas passiert)
- die Familienerzählung ist falsch (auch das passiert)

Du kannst ja versuchen, auch von dieser Akte eine Kopie zu bekommen, zum Beispiel bei der "Mennonite Historical Society of British Columbia". Hier habe ich beschrieben, wie das geht: https://forum.wolhynien.de/index.php?id=33065

Gruß, Irene

August Wartke

Ilona Wartke @, Sonntag, 03.04.2022, 13:38 (vor 83 Tagen) @ Irene König

Das könnte alles sein. Dann Versuche ich dort noch mein Glück. Vielleicht erfahre ich dort ja mehr Daten.
Vielen Dank schonmal für die Hilfe.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum