Familien Hazke/Gazke und Lynkwiz/Lunkwitz

Jan Kiefel @, Donnerstag, 13.01.2022, 10:04 (vor 6 Tagen)

Hallo, ich versuche mehr über meine Vorfahren herauszufinden.
Speziell
Albert Hazke (geb. 1902 in Iljaschewka (Illyashivka), Schitomir, Ukraine) und Eltern (Vater: Julius Hazke (+1880) vermutlich in Iljaschewka)
und seine Frau Wanda Lynkwiz (geb. 1906 in Iljaschewka) und Eltern (Vater: Daniel Lynkwiz (+1887) in Brodinsk, Schitomir, Ukraine)
Dazu weiß vielleicht noch jemand, wo Brodinsk liegt. Habe diesen Ort nicht gefunden.

Ich hoffe, dass mir hier jemand helfen kann!

LG

Avatar

Familien GATZKE

Irene König ⌂, Donnerstag, 13.01.2022, 12:31 (vor 6 Tagen) @ Jan Kiefel

Albert Hazke (geb. 1902 in Iljaschewka (Illyashivka), Schitomir, Ukraine) und Eltern (Vater: Julius Hazke (+1880) vermutlich in Iljaschewka)

Hallo Jan,

in den (lückenhaften) Zweitschriften ab 1900 finde ich leider keinen Albert GATZKE *1902 mit Vater Julius. Es sind überhaupt keine GATZKEs in Ilaschewka zu finden. Im ein paar Kilometer südlich gelegenen Neu-Glafirowka lebte zwar eine Familie Julius GATZKE & Pauline geb. GATZKE, aber diese hatten im Jahr 1902 eine Tochter Bertha (die allerdings am selben Tag verstarb).

In den Shitomirer Kirchenbücher findet man die Geburt eines Julius GATZKE in Sergejewka im Jahr 1880. Aber ohne einen weiteren Hinweis kannst du nicht wissen, ob dies dein Vorfahre ist. Du bräuchtest entweder ein exaktes Geburtsdatum oder die Namen seiner Eltern, um das abzusichern.

Gruß, Irene

Familien GATZKE

Jan Kiefel @, Donnerstag, 13.01.2022, 13:17 (vor 6 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene,
vielen Dank für die schnelle Antwort!
Von Julius weiß ich nichts. Ich weiß nur, dass Albert am 10.05.1902 geboren wurde. Laut Erzählung meiner Großeltern allerdings in Iljaschewka (Illyashivka).
Kann man die Kirchenbücher irgendwo finden?

Liebe Grüße

Jan

Avatar

Familien GATZKE

Irene König ⌂, Donnerstag, 13.01.2022, 13:39 (vor 6 Tagen) @ Jan Kiefel

Kann man die Kirchenbücher irgendwo finden?

Hallo Jan,

Iljaschewka gehörte 1902 zum Kirchspiel Nowograd Wolynsk. Dieses Buch ist tatsächlich schon digitalisiert und online:
https://wolhynien.de/records/NowWolynsk.htm

Du kannst es gerne durchsehen, vielleicht wurde der Geburtseintrag übersehen. In dem mir vorliegenden Index ist Alberts Geburt, wie gesagt, nicht gelistet.

Gruß, Irene

Familien GATZKE

Jan Kiefel @, Donnerstag, 13.01.2022, 14:11 (vor 6 Tagen) @ Irene König

Danke!

Dass aber gar kein Hazke/Gatzke in Iljaschowka auftaucht, ist seltsam. Zum Sohn von Albert, Arthur Hazke (geboren am 03.01.1930 in Iljaschewka), haben wir Dokumente.

Avatar

Familien GATZKE

Irene König ⌂, Donnerstag, 13.01.2022, 14:36 (vor 6 Tagen) @ Jan Kiefel

Hallo Jan,

du musst bedenken, dass diese Kirchenbücher nur bis 1915 gehen. Albert und Wanda haben sicher in Iljaschewka gelebt, ob Albert dort oder in einem der Nachbardörfer geboren wurde, läßt sich wohl nicht nachweisen. Mündlich überlieferte Erinnerungen können abweichen, das ist nichts ungewöhnliches. Welcher Konfession gehörten seine Eltern an? Woher stammt die ungewöhnliche Namensversion "Hazke"?

Ich bin mir mit Amanda = Wanda recht sicher :yes: Wir hatten hier im Forum schon eine Amanda, die später Awanda genannt wurde. Die Namen sind sich sehr ähnlich.

Ich habe noch einen Fund für dich aus den Landenteignungslisten von 1915/16. Dort werden für die Kolonie Iljaschewka, Wolost Serby, Ujesd Nowograd Wolynsk deine Vorfahren gelistet:

Nr. 833 GETZKE Julius, Vater Christoph - 9 Dessjatinen
Nr. 847 LUNKWITZ Daniel, Vater Michael - 16 Dessjatinen (mit Ehefrau)

Quelle: Dr. Mychajlo Kostiuk - Liquidation wolhyniendeutschen Eigentums in den Jahren 1915/16. Namenslisten – Luzk 2015. Vorwort und Beschreibung in Deutsch, Englisch und Russisch. Text in Russisch)

Gruß, Irene

Familien GATZKE

Jan Kiefel @, Donnerstag, 13.01.2022, 14:42 (vor 6 Tagen) @ Irene König

Mündlich überlieferte Erinnerungen können abweichen, das ist nichts ungewöhnliches.

Ja, das stimmt wohl

Welcher Konfession gehörten seine Eltern an? Woher stammt die ungewöhnliche Namensversion "Hazke"?

Das weiß ich nicht. Alle Verwandte aus dieser Richtung heißen Hazke. Ich habe es mir so erklärt, dass im Russischen das H oft in ein G umgewandelt wurde. Damit habe ich mich die Gatzke-Version erklärt :)

Nr. 833 GETZKE Julius, Vater Christoph - 9 Dessjatinen
Nr. 847 LUNKWITZ Daniel, Vater Michael - 16 Dessjatinen (mit Ehefrau)

Toll, das sieht sehr gut aus!!!

Vielen Dank!

Familien GATZKE

Jan Kiefel @, Donnerstag, 13.01.2022, 14:45 (vor 6 Tagen) @ Jan Kiefel

Welcher Konfession gehörten seine Eltern an?

Genau weiß ich das nicht. Jedoch waren alle meine Vorfahren immer evangelisch. Daher denke ich mal, dass sie das auch waren.

Avatar

Familien GATZKE

Irene König ⌂, Donnerstag, 13.01.2022, 15:00 (vor 6 Tagen) @ Jan Kiefel

Alle Verwandte aus dieser Richtung heißen Hazke. Ich habe es mir so erklärt, dass im Russischen das H oft in ein G umgewandelt wurde. Damit habe ich mich die Gatzke-Version erklärt :)

So wird es wohl sein. Nur, dass in diesem Fall ziemlich sicher gar nichts umgewandelt wurde, weil der Name tatsächlich Gatzke / Гацке war. Der Familienname HAZKE taucht in den wolhynischen Kirchenbüchern nicht auf.

Avatar

Familien LUNGWITZ

Irene König ⌂, Donnerstag, 13.01.2022, 13:26 (vor 6 Tagen) @ Jan Kiefel

und seine Frau Wanda Lynkwiz (geb. 1906 in Iljaschewka) und Eltern (Vater: Daniel Lynkwiz (+1887) in Brodinsk, Schitomir, Ukraine)

Es gibt zwar keinen Geburtseintrag für eine Wanda im Jahr 1906, aber für eine Amanda LUNGWITZ. Wahrscheinlich handelt es sich dabei um die Gesuchte.

LUNGWITZ, Amanda
*03 Jun 1906 in Lebed
~04 Jun 1906 in Lebed
Eltern: Daniel LUNGWITZ, Wilhelmine GOHL
Taufpaten: Heinrich Bleich, Euphrosyne Bleich
[Quelle: KB Emiltschin 1906 (ZHI fond 67/8/13), S. 23, Nr. 150]

Der Geburtseintrag befindet sich im Kirchenbuch von Emiltschin im Archiv Shitomir und ist noch nicht im Netz. Die SGGEE hat die Kirchenbücher aus den Archiven abgeschrieben, diesen Index können SGGEE-Mitglieder in der vereinsinternen Datenbank einsehen. https://sggee.org/SGGEE2009/members/Volhynia_1900-18.html

Die ersten zwei Kinder des Paares wurden in Oskarowka geboren, ab 1908 findet man die Familie dann in Iljaschewka.

Die vorhandenen Kirchenbücher sind hier aufgelistet:
https://wolhynien.de/records/KircheEvAugsb.htm

Dazu weiß vielleicht noch jemand, wo Brodinsk liegt. Habe diesen Ort nicht gefunden.

Ich finde ihn auch nicht. Was ist die Quelle? Die oben genannten Orte findest du auf der Stummp-Karte und auch hier:

Oskarowka
http://etomesto.com/map-ukraine_zapad/?x=27.977903&y=50.825504

Lebed
http://etomesto.com/map-ukraine_zapad/?x=28.044507&y=50.908659

Iljaschowka
http://etomesto.com/map-ukraine_zapad/?x=27.603449&y=50.755669

Gruß, irene

Familien LUNGWITZ

Jan Kiefel @, Donnerstag, 13.01.2022, 14:06 (vor 6 Tagen) @ Irene König

mmh, vielen Dank!

Die Quelle zu Brodinsk: auch meine Großeltern

Ob Wanda auch Amanda hieß, wissen meine Großeltern leider nicht. Aber das könnte sie möglicherweise sein.

Dankeschön!

Avatar

Bertha LONKWITZ

Irene König ⌂, Donnerstag, 13.01.2022, 13:51 (vor 6 Tagen) @ Jan Kiefel

Eine Schwester von Amanda (oder deren Tochter) wurde von einer Einwandererzentralstelle erfasst (Details dazu siehe Leitfaden). Das angegebene Geburtsjahr der Mutter Wilhelmine GOHL kann allerdings nicht stimmen.

LONKWITZ Berta *06 Jan 1905 in Lebin, oo Gustav KÜHN
http://www.blackseagr.org/blksea-db/getperson.php?personID=I51809&tree=66

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum