Suche Scheer Larion

Yuriy Sher @, Sonntag, 17.10.2021, 13:09 (vor 43 Tagen)

Guten Tag.
Ich suche Daten über meinen Großvater.
Scheer (Scher) Larion (Name kann anders sein) Karlowitsch. Er lebte in der Region Schytomyr, Mali Goroshki (Wolodarsk- Wolynsky). Er sprach gut Deutsch und Polnisch. Es steht geschrieben, dass er 1906 geboren wurde (aber nach Angaben von Verwandten hatte er keine Papiere und das Jahr war falsch angegeben). Meine ukrainische Großmutter - die sich an ihn erinnerte, sagte, er sei 10 Jahre älter als seine Schwester. Ich fand Daten über Selma Scheer (geboren 1910) - das ist seine eigene Schwester. Aus den Archivdaten habe ich festgestellt, dass ihre Eltern Scheer Karl und Emilie Düsterhöft aus Polen nach Wolhynien kamen (Varashav steht so in der Biographie der Schwester des Großvaters), sie waren Weber. Vermutlich 1920 an Typhus gestorben. Ich gehe davon aus, dass mein Großvater auf dem Territorium Polens geboren wurde und bereits ein kleiner mit seinen Eltern in die Ukraine gezogen ist. Recherchen in ukrainischen Archiven waren bisher erfolglos. 1944 wurde er nach Sibirien und dann nach Asien verbannt. Aber auch dort gibt es keine Daten über seinen Geburtsort.
Vielen Danke

Avatar

Suche Scheer Larion

Gerhard König ⌂, Sonntag, 17.10.2021, 14:11 (vor 43 Tagen) @ Yuriy Sher

Hallo Yuriy,

der ehemalige Ort Mali Goroshki ist heute eingemeindet und ein Ortsteil von Choroschiv
http://etomesto.com/map-ukraine_dvuhverstka-sever/?x=28.463347&y=50.609785

Der Ortsname wurde sehr oft geändert
http://gov.genealogy.net/item/show/WOLKIJKO40FO

Wenn wir dir etwas helfen sollen, benötigen wir unbedingt die Konfession von deinem Großvater und seiner Schwester.

Ich fand Daten über Selma Scheer (geboren 1910) - das ist seine eigene Schwester.

Wahrscheinlich sind es die EWZ-Unterlagen zu Selma PIEPKE geb. SCHEER
https://www.blackseagr.org/blksea-db/getperson.php?personID=I24445&tree=68

Hast Du eine Kopie von diesen Unterlagen? Wenn nicht, im Leitfaden ist beschreiben, wie du diese im Bundesarchiv Berlin-Lichterfelde erwerben kannst.

gerhard

Suche Scheer Larion

Yuriy Sher @, Sonntag, 17.10.2021, 15:55 (vor 43 Tagen) @ Gerhard König

Mali Goroshki - Goroshki - Kutuzove - Wolodarsk-Wolynskiy das sind alles Namen - jetzt Khoroshev. Ich bin hier geboren und aufgewachsen.
Alle Unterlagen für Zelma Scheer habe ich vom Bundesarchiv erhalten. Aber als er nach seinem Großvater gefragt wurde, erhielt er, dass sie nichts hatten. 1941 wurde die gesamte deutsche Bevölkerung, die in der Nähe des heutigen Choroschew lebte, in die Stadt umgesiedelt. Sie waren in der Landwirtschaft und Viehzucht tätig - sie beschafften Lebensmittel für die Bundeswehr, und mein Großvater fuhr jeden Morgen zu den Bauern und brachte sie zum Ausgangspunkt. 1944 floh er selbst mit deutschen Truppen nach Deutschland, kehrte aber nach einiger Zeit zurück. Und ab Februar 1944 wurde er zum Arbeitsheer gebracht

Avatar

Suche Familie Scheer

Gerhard König ⌂, Donnerstag, 21.10.2021, 17:16 (vor 39 Tagen) @ Yuriy Sher

Hallo Yuriy,

deine Unterlagen sind angekommen und daraus zitiere ich einzelne Angaben:

Selma Piepke geb. Scheer * 24.9.1910 Horoschki (Wolodarsk-Wolynsk)
Tochter von Karl Scheer und Emilie Düsterhöft (beide † Dezember 1921 in Tschepowitsch)

An mehreren Stellen wird bei Selma evangelisch-lutherisch geschrieben. Aber in den vorhandenen Abschriften der Kirchenbücher kann ich ihre Geburt und auch den Namen SCHEER nicht finden.

Selma hat die Angaben in den 1940er Jahren gemacht. Sie war 11 Jahre alt, als ihre Eltern verstarben. Da ist es durchaus möglich, dass die Eltern zu einer anderen Kirche gehörten und die kleine Tochter davon nichts wußte.

Bei dem Ort Tschepowitsch könnte Tschopowytschi gemeint sein. Ab 1923 hatte der Ort ein eigenes Standesamt, wo Geburten und Sterbefälle erfasst wurden. Diese Unterlagen - wenn sie noch erhalten sind - müßten sich heute im Staatsarchiv in Shitomir befinden. Vielleicht hast Du Glück und die Sterbeeinträge von Karl Scheer und Emilie Düsterhöft aus dem Jahr 1921 sind darin enthalten.

In der grafischen Darstellung zur eigenen Abstammung nennt Selma in den 1940er Jahren insgesamt 9 Geschwister und alle sind verstorben.

Im Lebenslauf schreibt sie, dass ihre Familie von 1914 bis 1921 in Turmien lebte. Dies könnte Turminskoje in der Republik Tartastan sein. Insgesamt 7 Jahre wo Geschwister geboren und auch gestorben sein können.

In den Unterlagen vom Bundesarchiv ist an keiner Stelle ein Name oder genauere Angaben zu den Geschwistern zu finden. Daher vermute ich, dass sie keinen Kontakt mehr hatte.

oo 9.11.1929 in Warowsk mit
Julius Piepke * 22.12.1903 in Warowsk
Sohn von Wilhelm Piepke

In den wenigen vorhandenen ev.-luth. Kirchenbüchern zu Radomysl kann ich den Namen PIEPKE nicht finden. Standesamtunterlagen nach 1921 vom Ort Warowsk kannst du nur im Staatsarchiv in Kiew finden.

gerhard

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum