Luck und Kostopol

Romy Kroon @, Dienstag, 25.05.2021, 09:27 (vor 71 Tagen)

Guten Morgen,
ich bin auf der Such nach Informationen über meine Großelter väterlicherseits und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann.
Meine Großeltern, Marta und Gustav Mai, kamen zwischen 1926 und 1929 von Mittelpolen mit zwei Kindern nach Luck. Vermutlich aufgrund der politischen Umstände. In Luck wurde 1929 ein Onkel geboren. Danach ging es weiter nach Kostopol. Dort wurden drei Kinder geboren, von denen zwei innerhalb eines Monats verstarben, das letzte 1939, bevor die Zwangsumsiedlung nach Mittelpolen stattfand.
Ich habe eine Menge Fragen, die in der Familie nicht mehr beantwortet werden können.
Meine Großeltern waren Landwirt und ich wüsste gerne, wo genau sie gelebt haben.
Die Namen habe ich auf der Umsiedlungsliste gefunden. Die Bewohner des Ort scheinen zusammen
vertrieben worden zu sein, die Männer sind im Dez. 1939 mit Pferdewagen hinter den Zügen. Bekannt ist von meinem Großvater, dass er auf dieser Fahrt vom polnischen Militär eingezogen worden ist und nach ca. 3 Wochen fliehen konnte. Anschließend wurde die Familie in Litzmannstadt eingebürgert und ist über Zgierz und Rummelberg nach Freihaus Krs. Schiratz ins Wartegau gekommen.
Vielen Dank
Romy Kroon

PS: Die Umsiedlung hat vermutlich unter der Nr. WO I/16 mit insgesamt 910 Personen stattgefunden

Avatar

Familie MAI aus Kostopol

Irene König ⌂, Dienstag, 25.05.2021, 17:23 (vor 71 Tagen) @ Romy Kroon

Hallo Romy,

wenn du das noch nicht getan hast, solltest du dir eine Kopie der Einbürgerungsakte im Bundesarchiv Berlin besorgen (näheres siehe Leitfaden). Darin sollten Informationen über den Lebensweg der Familie Mai enthalten sein. Online ist davon nur das Stammblatt von Gustav MAY:
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:3Q9M-CS5T-C9JR-2?i=2437&cat=252070

Es gibt auch eine Akte im Lastenausgleichsarchiv Bayreuth. Als Enkelkind hast du die Berechtigung, davon eine Kopie zu bekommen.

Mai, Gustav
Bestandsbezeichnung: Lastenausgleichsbehörden - Positiv beschiedene Feststellungsakten nach dem Feststellungsgesetz (FG) und Reparationsschädengesetz (RepG)
Aktenzeichen: 55-02 M 611
Geburtsdatum: 10.2.1900
Schaden: Betriebsvermögen
Schaden: Landwirtschaftsvermögen
Staat: Polen
Kreis: Kostopol
Gemeinde: Chotenka
Produzierendes Amt: Wattenscheid, Stadt
Unterlagenart: Sachakte
Benutzungsort: Bayreuth

---
Ich hoffe, das hilft dir weiter.
Gruß, Irene

Familie MAI aus Kostopol

Romy Kroon @, Donnerstag, 27.05.2021, 06:43 (vor 69 Tagen) @ Irene König

Guten Morgen,
vielen Dank für die Nachricht, sie hat mir sehr geholfen.
Das Stammblatt habe ich gefunden. Mich würde interessieren, woher die Informationen stammen, dass die Familie
in Chotenka gewohnt hat und eine Akte in Bayreuth existiert. Im Internet bin ich nicht fündig geworden. Allderdings
kann ich mit dem PC nicht so gut umgehen.
Vielen, lieben Dank
Romy

Avatar

Bestand Bundesarchiv

Irene König ⌂, Donnerstag, 27.05.2021, 09:46 (vor 69 Tagen) @ Romy Kroon

Mich würde interessieren, woher die Informationen stammen, dass die Familie in Chotenka gewohnt hat und eine Akte in Bayreuth existiert.

Hallo Romy,

ich habe im Katalog des Bundesarchivs gesucht, nennt sich Invenio. Eine "Bedienungsanleitung" gibt es hier:
https://forum.wolhynien.de/index.php?id=31620

Die Angaben in der Lastenausgleichsakte hat der Antragsteller selbst gemacht. Mehr Details wirst du sehen, wenn du eine Kopie der Akte hast.

Gruß, Irene

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum