Ahnenforschung Familie Bettich, Bettig und weitere

Henning Bettich @, Glandorf, Montag, 20.07.2020, 17:58 (vor 19 Tagen)

Hallo liebes wolhynien.de Team,
hallo liebe Nutzer und Forscher,

ich habe hier vor Jahren schon einmal einen Thread eröffnet, bin dann aber aufgrund eines Computerabsturzes, eines Datenklaus bei meinem EMail Provider und nachfolgend dann durch die Geburt meiner beiden Kinder komplett aus dem Thema rausgekommen.
Nun nehme ich das Thema Ahnenforschung erneut auf und versuche den Bogen meiner Verwandten zurück nach Deutschland zu finden.
Wenn es gleich klappt , hänge ich zwei Links zu pdf. Dateien an, das eine ist der Vorfahren Bericht meines Vaters Günter Bettich und das andere ist der Nachfahren Bericht meines ältesten bekannten Vorfahren Valentin Bettich.
Mittlerweilen bin ich dabei einen Stammbaum zu erstellen und habe viele meiner Verwandten in Kanada und den USA schon im Stammbaum integriert.
Bei Frage eurerseits, immer her damit :cool:
Da es viele Daten sind und für euch alle die nötigen Informationen liefert, möchte ich ersparen, das ganze hier rein zu schreiben.

[link=]Stammtafel Valentin Bettich[/link] (wurde gelöscht)

[link=]Ahnentafel Günter Bettich[/link] (wurde gelöscht)

Ich hoffe das ich das Thema nun endlich voll anpacken kann und eure Fragen und Rückfragen hier diesmal schnell beantworten kann und evtl selbst einigen Personen helfen zu können.
Den Stammbaum erstelle ich über die synium Software mobilefamilytree

Bis hierhin erstmal einen lieben Gruß in die Runde und auf gute Zusammenarbeit ;-)

Henning Bettich

---
Admin: Links gelöscht! (Datenschutz lebender Personen wurde nicht beachtet, siehe Nutzungsbedingungen)

Avatar

Ahnenforschung Bettich /Bettig

Irene König ⌂, Dienstag, 21.07.2020, 10:44 (vor 18 Tagen) @ Henning Bettich

Hallo Henning,

wie du vielleicht schon bemerkt hast, habe ich die Links zu deinen Dokumenten gelöscht. Was du auf einer eventuell vorhandenen eigenen Webpräsenz veröffentlichst, liegt in deiner Verantwortung, aber hier im Forum müssen wir auf den Datenschutz achten.

Davon abgesehen halte ich es für relativ illusorisch, dass jemand, der nicht selber nach BETTIG/BETTICH sucht, sich durch ein 60-seitiges PDF wühlt. Ich empfehle dir eine andere Strategie: wenn du konkrete Fragen zu konkreten Personen oder Ereignissen Wolhynien betreffend hast, dann stelle sie hier und evtl. kann jemand etwas beantworten oder ergänzen.

Deine Anfragen von 2006 und 2009:
https://forum.wolhynien.de/index.php?id=5133
https://forum.wolhynien.de/index.php?id=10402

Ich nehme an, dass du bereits alle Angaben aus dem Kirchenbuchindex auf odessa3.org bzw. sggee.org erfasst hast. Inzwischen wurden von der SGGEE auch noch jüngere lutherische Kirchenbücher ab 1900 aus dem Archiv Riwne erfasst. Den Index findet man im Mitgliederbereich. Weitere Angaben zu deiner Familie könntest du außerdem in den auf FamilySearch veröffentlichten EWZ-Stammblättern finden. Hier eine Anleitung zur Suche der EWZ-Nummer.

Für deine Forschung in Kongresspolen:
ahnenforschung.net
https://forum.ahnenforschung.net/forumdisplay.php?f=48
Mailingliste Mittelpolen
https://list.genealogy.net/mm/listinfo/mittelpolen-l

Gruß, Irene

Ahnenforschung Bettich /Bettig

Henning Bettich @, Glandorf, Sonntag, 26.07.2020, 09:36 (vor 13 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene,

ja das habe ich gemerkt, ehrlich gesagt war ich da nicht aufmerksam genug und habe nicht darüber nachgedacht. Entschuldige die Mehrarbeit für dich.

Bei sehr genauen Fragen bin ich Momentan noch nicht so weit in meinem Stammbaum, es schwirren ehrlich gesagt sehr viele Gedanken im Kopf rum und zwischen Arbeit, Familie und allem anderen versuche ich das zu sortieren und zu Papier/Online zu bringen.

Danke für die Verlinkung meiner alten Anfragen und den Hinweisen zur odessa3 und sggee.
Dort habe ich tatsächlich einige Daten gefunden und evtl. eine neue Generation über meinen ältesten Urahn Valentin Bettich. Aber dort muss ich noch schauen, ob ich irgendwie Gewissheit finde, denn ich will die Daten ja auch nur einpflegen wenn ich sicher bin.
Mittlerweilen ist mir aufgefallen das zum Beispiel Stammbäume auf myheritage und Co nur sehr bedingt weiterhelfen, da viele in ihren Stammbaum Wunschdenken einbauen.

Evtl. hier noch einmal der Hinweis, das meine Großeltern aus Wolhynien, dem Gebiet bei Kostopol, meist Kreis Rowno kommen. Eine Zuordnung der Orte fällt mir dort noch ziemlich schwer, da man so viele unterschiedliche Schreibweisen usw. hat.

Eventuell kann mir da schon jemand weiterhelfen.

Der Ort Kolonie Berestowice (nach der gezeichneten Karte die mein Großvater bei sich hängen hat, müsste er unter dem heutigen Novyi Berestovets gelegen haben, da ich auf den Satellitenbildern das Gut Rogolinski noch erkennen kann.
Ist dieser Ort gleichbedeutend mit der alten Bezeichnung Nowy Berestowice
Die Orte lagen an der Bahnlinie nach Berestowice, nach der Karte meines Großvaters liegt daneben dann die Ortschaft Lubomirka.


Wenn nicht schon bei euch vorhanden, kann ich die Karte gerne einscannen und zusenden.
Auf der Karte sind folgende Orte gezeichnet: Berestowice, Maszcza, Kolonie Berestowice, Lubomirka, Ustatnigros, Ucekei, Preußenkolonie, Glaszow.
Diese Karte wurde soweit ich es in Erinnerung habe in der Familie Bettig/Bettich zusammen erstellt und sogar mit Namen an den einzelnen Häusern versehen(soweit noch bekannt).

Desweiteren habe ich noch eine handgezeichnete Karte von dem Ort Matschulek (Matschulki)

So, jetzt ist das ganze wieder länger geworden als gedacht. Ich hoffe ich konnte dadurch etwas erklären oder nachher sogar mit den Karten helfen.

Liebe Grüße aus dem Osnabrücker Land
Henning

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum