Familie Sender

Hanna Voinikova @, Reutlingen, Sonntag, 12.07.2020, 22:49 (vor 24 Tagen)

Guten Abend an alle,
Ich bin neu hier und auf der Suche nach meinen Vorfahren. Die sind vor 200 Jahren von Deutschland nach der Ukraine(Dorf Pischa,Wolhyn)umgezogen wurden. Die Familienname ist Sender.Ich würde gerne wissen, von welchem Land, wann und wieso haben die ihre Heimat verlassen. Wer könnte mir sagen wo ich die Hilfe finden kann.
Ich würde mich freuen, wenn jemand mir helfen kann.
Vielen Dank im Voraus
Beste Grüße
Hanna

Familie Sender

Ansgar Mantey, Montag, 13.07.2020, 00:36 (vor 24 Tagen) @ Hanna Voinikova
bearbeitet von Ansgar Mantey, Montag, 13.07.2020, 00:55

Hallo Hanna,

deine sehr allgemeine Anfrage wirft einige Fragen auf.

Die sind vor 200 Jahren von Deutschland nach der Ukraine(Dorf Pischa,Wolhyn)umgezogen

Woher hast Du diese Erkennntnis?
Die ersten Namenseinträge "Sender" tauchen sehr spärlich erstmals 1885 in den bekannten Datenbanken auf. Daher ist anzunehmen, das deine Vorfahren wie auch viele andere Familien über Polen eingewandert sind.

Mit der gesicherten Angaben von Personen aus Wolhynien mit Daten zur Geburt und Hochzeit wie Datum und Ort sowie der Konfession kann nach deinen Vorfahren gesucht werden.
Wann haben deine Vorfahren Wolhynien verlassen und wohin ?

Einen kleinen Einblick zur Einwanderung erhälst Du unter Geschichte zur Einwanderung

MfG

Ansgar

--
Suche MANTEI / MANTEY / MANTEJ aus dem Raum Radom vor 1850

Avatar

Familie Sender

Irene König ⌂, Montag, 13.07.2020, 12:33 (vor 23 Tagen) @ Hanna Voinikova

Hallo Hanna,

wie Ansgar schon schrieb, benötigen wir mehr Details. Erst wenn wir wissen, wo genau und wann deine Vorfahren in Wolhynien gelebt haben, können wir schauen, ob es Kirchenbücher oder andere Quellen gibt, um nach ihnen zu suchen. Nur ein Familienname und ein Ortsname reichen nicht aus.

Dorf Pischa

Unter diesem Namen finde ich kein Dorf, es wurde wahrscheinlich anders geschrieben. In Frage kommen ähnlich klingende Orte: Pischtscha, Pischtschew, Pischtschowka, Pisatschew, Pisarewka. Kennst du andere Orte, die in der Nähe von "Pischa" lagen?

Gruß, Irene

Familie Sender

Hanna Voinikova @, Reutlingen, Mittwoch, 15.07.2020, 18:40 (vor 21 Tagen) @ Irene König

ja ,ich habe falsch geschrieben.Das Dorf heisst Pischtscha Oblast Wolyn.Als die Soehne von Urgrossvater aufwuchsen,verliessensie das Dorf.Mein Urgrossvater hat da vom Geburt bis 70 Jahren 20 Jahrhunderts.Als Mein Grossvater 11 Jahre Alt war ,ist seine Mutter gestorben und meinen Urgrossvater hat andere Frau -Lisa heiratet.Spaeter sind die nach Kirivograd umgezogenund eine Weile da geblienen sind,bis diese Frau auch gestorben ist.Dann hat mein Grossvater meinen Urgrossvater zu sich geholt.Hier im Bild git ein bisschen Daten
https://apf.mail.ru/cgi-bin/readmsg?id=15948191182044208750;0;1&exif=1&full=1&a...

Avatar

Familie Sender

Irene König ⌂, Mittwoch, 15.07.2020, 19:20 (vor 21 Tagen) @ Hanna Voinikova

Hallo Hanna,

du hast bis jetzt keine Jahreszahl und keinen Namen geschrieben. Und dein Bild können wir nicht ansehen, denn dazu benötigt man einen Account und muss sich einloggen. Also musst du schon alles hier aufschreiben:

- Name des Urgroßvaters
- Wann und wo wurde er geboren?
- Wann und wo hat er geheiratet?
- Wie war der Name der ersten Frau?
- Namen und Geburtsjahre der Kinder?
- Wann ist die erste Frau gestorben?
- Wann hat der Urgroßvater seine zweite Frau Lisa geheiratet?
- In welchem Jahr ist die Familie nach Kirivograd umgezogen? "bis 70 Jahren 20 Jahrhunderts" bedeutet 1970?
- In welchem Jahr ist die zweite Frau gestorben?
- Hast du irgendwelche Dokumente, wie Geburts-, Heirats- oder Sterbeurkunden?

Ohne genaue Angaben können wir nicht weiterhelfen.
Gruß, Irene

Familie Sender

Hanna Voinikova @, Reutlingen, Mittwoch, 15.07.2020, 22:28 (vor 21 Tagen) @ Irene König

Mein Urgroßvater-Sender Stepan Josefowisch .Er wurde am 11.12.1894 im Dorf Pischtscha geboren .Er hat meine Urgrossmutter -Sender Sophia Konstantinowna geheiratet. Die haben 4 Söhne:
1.Sender Peter 1920
2.Sender Nikifor 1923
3.Sender Semjon 1928
4.Sender Michail 1932 -mein Großvater
Etwa im 1943-1944 ist meine Urgrossmutter gestorben.
Am 22.05.1947 hat meinen Urgroßvater andere Frau-Nikora Elizabeth Ivanowna im Pischtscha geheiratet.
Ich weiß nicht genau war etwa 1970 sind die nach Kirowograder Gebiet umgezogen. Als diese Frau gestorben ist, mein Großvater hat meinen Urgroßvater zu sich in Melitopol (Saporoschje)mitgenommen.

[image]

[image]

Avatar

Familie Sender

Irene König ⌂, Samstag, 18.07.2020, 18:03 (vor 18 Tagen) @ Hanna Voinikova

Hallo Hanna,

ich habe zwei Dokumente hochgeladen, die du mir geschickt hast. In den Dokumenten steht, dass sie Ukrainer waren und in der Oblast Wolyn, Rayon Luboml(!) gelebt haben. Dann handelt es sich also um dieses Pischtscha / Piszcza:
http://etomesto.com/map-atlas_operationskarte-r/?x=23.820815&y=51.610728
http://etomesto.com/map-ukraine_dvuhverstka-sever/?x=23.827595&y=51.610906
http://etomesto.com/map-ukraine_zapad/?x=23.827595&y=51.610906

Bis jetzt weisen weder der Wohnort noch die Namen darauf hin, dass deine Vorfahren Deutsche waren - Vornamen wie Nikifor, Fyodor, Vassily oder Semjon sprechen eher dagegen. Die Frage zur Konfession hast du bis jetzt leider nicht beantwortet. Vor 1917 gab es keine Standesämter in Russland. Geburten, Heiraten und Todesfälle wurden in der jeweiligen Kirche registriert. Du musst also erst herausfinden, in welche Kirche sie gegangen sind, bevor du weiter forschen kannst.

Gruß, Irene

Familie Sender

Hanna Voinikova @, Reutlingen, Mittwoch, 22.07.2020, 22:26 (vor 14 Tagen) @ Irene König

Leider, weiß ich über Konfession auch nicht viel. Ich weiß nur, dass mein Uhropa sehr an Gott glaubte und immer einen Orthodoxer Kalender dabei hatte. Als er im Dorf Pischtscha gelebt hat, besuchte er die Kirche St.Kasan (von 1801), Dorf Pischtscha, Oblast Wolyn, Ukraine. Meine Vorfahren, die noch früher da gelebt haben, könnten die Kirche St.Louis (Wlodawa, Woiwodschaft Lublin, Polen) besuchen.

Ich weiß, dass einige von unserer Familie hatten die Metrik, wo geschrieben wurde, dass die deutsche waren. Aber während der Sowjetunion Zeit änderten die Leute Namen, Familiennamen, Staatsangehörigkeit, damit nicht erschossen oder verbannt zu werden.

Avatar

Kirchenbücher zu Pischtscha

Gerhard König ⌂, Donnerstag, 23.07.2020, 12:17 (vor 13 Tagen) @ Hanna Voinikova

Hallo Hanna,

Mein Urgroßvater-Sender Stepan Josefowisch .. wurde am 11.12.1894 im Dorf Pischtscha geboren .. Am 22.05.1947 hat meinen Urgroßvater andere Frau-Nikora Elizabeth Ivanowna im Pischtscha geheiratet.

Der Ort Pischtscha (Піща ukr.) gehörte 1921-1939 zur Gmina Pulmo, Powiat Luboml, Wojewodschaft Wolhynien in der II. Polnischen Republik.

Dies heißt für deine Suche, dass es bis 1939 keine Standesämter gab. In diesem Zeitraum wurden Beurkundungen ausschließlich von den zuständigen Pastoren erstellt.

Ich weiß nur, dass mein Uropa .. immer einen Orthodoxer Kalender dabei hatte.

Laut Findbuch des Archivs Luzk wird der Ort Pischtscha (Піща ukr.) in den folgenden Kirchenbüchern angeben:

Russisch orthodoxe Kirche
Свято-Симеонівська церква, с. Піща
Geburten: 1845-1890
Heiraten: 1838-1890
Verstorbene: 1838-1890

Церква на честь Казанської ікони Божої Матері, с. Піща
Geburten: 1891-1933
Heiraten: 1891-1933
Verstorbene: 1891-1933

Römisch-katholische Kirche
римсько-католицький парафіяльний костьол, м-ко Опалин (heute: Вишнівка)
u.a. mit dem Ort Pischtscha
Geburten: 1796-1852
Heiraten: 1797-1852
Verstorbene: 1796-1852
Beichten: 1852-1868

римсько-католицький парафіяльний костьол, с. Островки
u.a. mit dem Ort Pischtscha
Geburten: 1819-1861
Heiraten: 1828-1861
Verstorbene: 1828-1861
Beichten: 1852-1910

Beachte bei den genannten Jahreszahlen, dass viele Jahrgänge dazwischen heute nicht mehr existieren!

Die Adresse vom Archiv in Luzk findest du im VolynWiki
http://wiki.wolhynien.net/index.php/Staatliches_Historisches_Archiv_der_Oblast_Wolhynien

gerhard

--
Historischer Verein Wolhynien e.V.

Kirchenbücher zu Pischtscha

Hanna Voinikova @, Reutlingen, Donnerstag, 23.07.2020, 18:26 (vor 13 Tagen) @ Gerhard König

Ich bedanke mich sehr Gerhard König

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum