Wolhynier im Baltikum

Cornelia Himmel @, Mittwoch, 22.01.2020, 15:13 (vor 35 Tagen)

Liebe Irene,

ich habe noch 2 Nachträge in den Daten für die Wolhynier im Baltikum. Emma Wanke ist gestorben am 17.1.2002 in Itzehoe.
Ernestine Wolter ist geboren am 22.2.1853 nach julianischem Kalender in Augustow, ich habe eine Kopie der Urkunde vom sächsischen Zentralarchiv in Leipzig, die ich Dir auch schicken könnte, wenn Du was mit handschriftlichem Polnisch anfangen kannst.

Liebe Grüße sendet

Cornelia

Avatar

Wolhynier im Baltikum

Irene König ⌂, Mittwoch, 22.01.2020, 17:08 (vor 35 Tagen) @ Cornelia Himmel

Hallo Cornelia,
danke für deine Zuarbeit, allerdings habe ich Fragen.

Emma Wanke ist gestorben am 17.1.2002 in Itzehoe.

Es gibt keine Emma WANKE im meiner Datei. in welche Familie gehört sie?

Ernestine Wolter ist geboren am 22.2.1853 nach julianischem Kalender in Augustow,

Schick mir gerne den Eintrag per Email, denn mir ist unklar, welches Augustow gemeint ist. Wie konntest du den Zusammenhang zu "deiner" Ernestine herstellen, von der die Eltern nicht bekannt sind?

Gruß, Irene

Avatar

Lehrer Friedrich WOLTER

Irene König ⌂, Donnerstag, 30.01.2020, 15:19 (vor 27 Tagen) @ Cornelia Himmel

Hallo Cornelia,

auf der KB-Seite mit dem Sterbeeintrag von Ernestines Schwester im Jahr 1870 (Nr. 81, Lehrer Friedrich WOLTER & Caroline MARTIN) ist mir ein weiterer Eintrag aufgefallen, in dem der Vater ein Lehrer Friedrich WOLTER ist (Nr. 85). Allerdings heißt hier die Mutter Catherine PYST. Da es kaum vorstellbar ist, dass in Gnadenthal zur gleichen Zeit zwei Lehrer mit gleichem Namen lebten, stelle ich mal die Theorie auf, dass es sich um ein und dieselbe Person handeln könnte. Nachweisen ließe sich das nur, wenn man den Sterbeeintrag von Karoline MARTIN finden würde (in den Kirchenbüchern von Augustow, Ujesd Suwalki) und danach die Heirat mit Katherina PYST/PIEST/PRIEST.
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-DRSS-VB6?i=46&wc=M6VL-229&cc=1...

Die Familie des Lehrers Friedrich WOLTER findest du im Wiki.
http://wiki.wolhynien.net/index.php/WOLTER,_Friedrich

Kinder: Natalie *1868, Friedrich *1869 +1870, Olga Helene *1873, Thamar Helene *1875, Victor *1876, Josephine Walerie *1881

Bei der Taufe von Olga Helene ist übrigens die (nach meiner Theorie Halbschwester) Ernestine WOLTER Taufpatin.
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-6Q87-FCV?i=38&wc=M6VL-23F&cc=1...

Gruß, Irene

Lehrer Friedrich WOLTER

Cornelia Himmel @, Sonntag, 02.02.2020, 14:07 (vor 24 Tagen) @ Irene König

Liebe Irene,

hier kommen die Links für die Geburtsurkunde von Friedrich Gottlob Wolter (KB Magdeburg)
https://www.familysearch.org/ark:/61903/1:1:QP6L-LLC1

sowie die Sterbeurkunde von Friedrich Gottlob Wolter (Kirchenbuch Shitomir)
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-6RQ3-GF5?i=122&cc=1469151&cat=...

Ich weiß jetzt natürlich nicht, ob das derselbe ist wie der Lehrer in Gnadenthal. Leider habe ich in den Kirchenbüchern von Heimtal und Shitomir nie den zweiten Vornamen Gottlob entdeckt, auch nicht in der Geburtsurkunde von Ernestine Wolter.

Das sächsische Staatsarchiv hat keine Unterlagen zu Heirat oder Tod von Karoline Wolter, geb. Martin. (es reicht alles nur bis 1848 zurück). Ich habe auch bis jetzt keine Unterlagen zu einer Heirat von Friedrich Wolter und Katharine Biest/Priest/Pyst etc. gefunden, nur die Geburtsurkunden der Kinder der beiden.

Glaubst Du, dass Friedrich Wolter kurz vor seinem Tod in Faustindorf lebte?

Da steht was in der Sterbeurkunde, aber ich bin nicht sicher, ob es sich auf ihn bezieht oder auf den nächsten Eintrag.

Jedenfalls vielen herzlichen Dank für Deine große Unterstützung. Ich hatte schon vermutet, dass Friedrich Wolter zweimal verheiratet war, aber der Eintrag der Halbschwester Ernestine Wolter als Patin bei der Geburt hat mich überzeugt.

Liebe Grüße sendet

Cornelia

Lehrer Friedrich WOLTER

Himmel @, Sonntag, 02.02.2020, 16:18 (vor 24 Tagen) @ Cornelia Himmel

Hallo, Irene,

noch ein Kind gefunden von Friedrich Wolter und Katherine Priest/Biech

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-62Y9-V5M?i=980&cc=1469151&cat=...

Liebe Grüße sendet

Cornelia

Avatar

Oscar WOLTER *1879

Irene König ⌂, Sonntag, 02.02.2020, 17:27 (vor 24 Tagen) @ Himmel

Hallo Cornelia,
dankeschön für den Fund :flower: Der Eintrag war uns bis jetzt durch die Lappen gegangen.

Auf die Postings brauchst du mich nicht extra aufmerksam machen, da ich als Admin sowieso von jedem Eintrag eine Kopie per Email bekomme und alles lese. Bei anderen funktioniert das nicht, daher ist es generell sinnvoll, der Person zu antworten, die man ansprechen möchte.

Noch ein Hinweis auf die Forumregeln, denen du bei jedem Posting zugestimmt und vielleicht gar nicht durchgelesen hast: "Wir bitten dich darum, mit Vor- und Nachnamen zu posten und diesen auch nicht zu ändern". Danke.

Viele Grüße, Irene

Oscar WOLTER *1879

Himmel, Cornelia @, Sonntag, 02.02.2020, 17:35 (vor 24 Tagen) @ Irene König

Liebe Irene,

ich gelobe Besserung bzgl. der Forumsregeln. :-)

Liebe Grüße sendet

Cornelia

Avatar

Friedrich Gottlob WOLTER *1826 +1885

Irene König ⌂, Sonntag, 02.02.2020, 18:42 (vor 24 Tagen) @ Cornelia Himmel

Hallo Cornelia,

wie ich schon per Email schrieb, denke ich, dass dieser Friedrich Gottlob WOLTER *1826 und +1885 nicht identisch ist mit dem Lehrer Friedrich WOLTER. Dagegen sprechen verschiedene Details:

- Der Lehrer Friedrich WOLTER wird in den zahlreichen Einträgen niemals Friedrich Gottlob genannt (das hast du auch schon festgestellt).

- Friedrich Gottlob WOLTER wird im Sterbeeintrag nicht als Lehrer bezeichnet - wahrscheinlich, weil er keiner war ;-) Der Lehrerstand war damals sehr angesehen, den "Titel" hätte man ihm wohl kaum unterschlagen. Selbst bei dem Eintrag Nr. 14 wird erwähnt, dass die Verstorbene die Ehefrau eines Lehrers war.

- Friedrich Gottlob WOLTER lebte in einer anderen Gegend als der Lehrer Friedrich WOLTER, nämlich in Faustindorf. Das steht im Sterbeeintrag als Bemerkung, daher gehe ich davon aus, dass er dort beerdigt wurde.

- Es finden sich Taufeinträge von Kindern für das Paar Gottlob WOLTER & Karoline SCHÖN, der Sohn Friedrich David WOLTER wurde 1865 geboren und 1866 in Faustindorf getauft (Sohn des Kolonisten Gottlob WOLTER). Dieses Paar hat 1852 in Lodz geheiratet. Im Heiratseintrag wird nur der Vorname Bogumil (eigentlich: Gottlieb anstatt Gottlob) genannt. Offensichtlich war das sein Rufname, der zweite Name Friedrich taucht (bisher) nur im Geburts- und im Sterbeeintrag auf.
http://metryki.genealodzy.pl/metryka.php?ar=3&zs=1566d&sy=1852&kt=2&pli...

---

Verstehe ich dich richtig, dass du im Archiv in Leipzig alle Kirchenbücher von Augustow 1848 bis ca.1867 durchgesehen hast und keine weitere Spur vom Paar WOLTER & MARTIN zu finden war? Zumindest der Geburtseintrag der Tochter "Elmire" *1856 müsste doch da sein. Oder hast du den Eintrag?

Gruß, Irene

Friedrich Gottlob WOLTER *1826 +1885

Himmel, Cornelia @, Montag, 03.02.2020, 15:59 (vor 23 Tagen) @ Irene König

Liebe Irene,

schade, das wäre zu schön gewesen. Also ich war nicht selber im Archiv. Ich habe eine Anfrage ans Archiv gerichtet, und sie haben nachgesehen, ob sie eine Heiratsurkunde von Friedrich Wolter finden, haben aber nichts gefunden, wobei das Archiv zurückreicht bis 1848, d.h. vor 1848 haben sie nichts. Nach Elmire/Elwire habe ich nicht gefragt, weil ich zu dem Zeitpunkt noch nichts über sie wusste. Diese Geburtsurkunde könnte jedenfalls noch existieren, da der Zeitpunkt ihrer Geburt, nämlich 1856 nach 1848 liegt.
Jedenfalls geht aus der Geburtsurkunde von Ernestine Wolter hervor, dass Friedrich Wolter 1824 bzw. 1823 geboren ist, weil er zum Zeitpunkt der Geburt von Ernestine 29 Jahre alt war. Karoline Martin muss 1826 oder 1827 geboren sein, weil sie zum Zeitpunkt von Ernestines Geburt 26 Jahre alt war.

Liebe Grüße sendet

Cornelia

Avatar

Lehrer Friedrich WOLTER

Irene König ⌂, Samstag, 08.02.2020, 10:25 (vor 19 Tagen) @ Himmel, Cornelia

Hallo Cornelia,

wenn ich dich richtig verstehe, hast du im Archiv nur nach dem Geburtseintrag der Ernestine WOLTER *1853 suchen lassen und nach der Heirat der Eltern WOLTER & MARTIN in den Jahren davor? Von der Schwester *1856, dem Tod der Karoline MARTIN und der Heirat WOLTER & PRIEST wußtest du zu dem Zeitpunkt ja nichts.

Das ist zwar alles noch graue Theorie, wäre es aber wert, überprüft zu werden. Da der Name Biest/Priest/Pyst in Wolhynien nicht weiter auftaucht, gehe ich davon aus, dass Tod der ersten Frau und die zweite Heirat im vorhergehenden Siedlungsgebiet stattgefunden hat. Prüfe am besten die Kirchenbücher von 1856 bis 1868.

Gruß, Irene

Lehrer Friedrich WOLTER

Himmel, Cornelia @, Dienstag, 11.02.2020, 16:54 (vor 15 Tagen) @ Irene König

Liebe Irene,

ich habe jetzt beim sächsischen Staatsarchiv beantragt, die Sterbeurkunde von Karoline Wolther geb. Martin zu bekommen, die Geburtsurkunde von Elwire/Elmire, sowie die 2. Heiratsurkunde von Friedrich Wolther. Mal sehen, was kommt.

Liebe Grüße

Cornelia

Lehrer Friedrich WOLTER

Himmel, Cornelia @, Sonntag, 02.02.2020, 16:26 (vor 24 Tagen) @ Irene König

Hallo, Irene,

ich hab meine letzten beiden Einträge nicht Dir zugeordnet, obwohl Du gemeint warst.
Lies mal bitte nach. Danke.

Liebe Grüße sendet

Cornelia

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum