Familien-Karteikarten Verbannung 1.Wk

Rautenberg Maik @, Mittwoch, 11.12.2019, 13:51 (vor 46 Tagen)

In einer Schrift von "Mychailo Kostiuk" (Deportation der Wolhyniendeutschen 1915),
wurde etwas über die Familien_Karteikarten erwähnt.
Diese müssen durch die Begleiter (Betreuer) in der Deportation erstellt und geführt worden sein. Der Inhalt dieser Karten ist ein wichtiger Anhaltspunkt zum verbleib meiner
Vorfahren (Fam.Rautenberg).
Einen kurzen Lebenslauf habe ich in Weimar im Hauptstaatsarchiv gefunden.
Da wurde die Verbannung nach Sibirien, durch den Zaren erwähnt.
Wo sind diese Dokumente einsehbar?
Mit besten Gruß

Maik Rautenberg

Avatar

Familien-Karteikarten Verbannung 1.Wk

Gerhard König ⌂, Mittwoch, 11.12.2019, 17:23 (vor 46 Tagen) @ Rautenberg Maik

Hallo Maik,

Dr. Kostiuk hat die Quelle in seinem Artikel (in Wolhynisches Heft Folge 15) exakt angegeben:

2 Central'nyj gosudarstvennyj istoričeskij archiv Ukrainy v Kieve (CGIAU), f. 715, ..
22 Ebenda, d. 1693, ll. 1-605.

Diese Quellen sind nur vor Ort in Kiew einsehbar. Für die Karteikarten heißt der Fond vollständig

Kiev (CGIAU) fond 715, delo 1693, listi 1-605.

Nun wäre es für uns Forscher sehr interessant, welche Familien auf den über 600 Seiten genannt werden. Wenn ein Sprachkundiger sich die Zeit nehmen könnte und uns die Namen und Angaben zu den Personen auflisten würde, wäre dies ein willkommener Beitrag für eine kommende Folge der Wolhynischen Hefte. :cool:

Ob darin deine Familie Rautenberg genannt ist, kann ich dir nicht sagen. Bitte beachte, dass nur ein sehr geringer Teil in den Anfangsmonaten der Deportation aufgeschrieben wurde und von den gemachten Aufzeichnungen der größte Teil verloren gegangen ist.

gerhard

--
Historischer Verein Wolhynien e.V.

Familien-Karteikarten Verbannung 1.Wk

Rautenberg Maik @, Donnerstag, 02.01.2020, 14:29 (vor 24 Tagen) @ Gerhard König

Hallo Gerhard,

Vielen Dank für deine genaue Auskunft.
Diesen Beitrag hatte ich nur als Pdf, da fehlten die Quellenangaben.
Das Wolhynische Heft Nr. 15 hatte ich zum Glück,aber noch nicht darin gelesen.:gruebel:

Leider bin ich nicht dieser Sprache mächtig, werde aber Kontakt mit Kostiuk selber aufnehmen, denn ich durfte ihn vor zwei Jahren persönlich kennenlernen.
Dann werde ich versuchen die kompletten Namen zuerhalten.


Mit besten Grüßen

Maik

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum