Klauth aus Maidan/ Shitomir

Dmitry Klauth @, Sonntag, 16.06.2019, 08:38 (vor 461 Tagen)

Hallo Forscherfreunde,
ich brauche Eure Unterstützung bei der Suche der Familie Johann Klauth 27.06.1863 geb (Maidan) und seiner Ehefrau Pauline Rossal 23.06.1871 (Litfischew)

Sie haben 6 bekante mir Kinder.
Karl 1893-1943 Ehefrau Ida Dotslaff 1902-1998 Karl ist mein Urgroßvater.
Friedrich 1896-1975 Ehefrau Emilia Steingauer 1908-10.05.1983
Maria 1904-1993 Ehemann Sperber ??
Marta 1905
Emma 14.08.1909-1991 Ehemann Reinhold Siss 04.11.1904
Adolf (Хотыжи) 26.12.1911-1973 Ehefrau Anna Merk 1921-2001

Sie haben in Wolhynien geboren. In verschiedenen Dokumenten werden folgende Abrechnungen verwendet:Хотыжи, Кремянка, Бараши, Майдан. In 1930-1938 sein alle Familien in Sibiria und Kazachstan bewegt.
Nun meine Frage. Ich suche Johanns Eltern und seine Geschwister.
Vielen Dank
Dmitry Klauth

Avatar

KLAUT/KLAUTH aus den Kirchspielen Shitomir und Heimtal

Regina Steffensen, Dienstag, 18.06.2019, 12:09 (vor 458 Tagen) @ Dmitry Klauth

Hallo Dmitry,

Khotyzhy, Kremyanka, Barashy, Maydan

der Ort Khotyzhy sagt mir nichts, aber die anderen von Dir genannten Orte liegen alle im Kirchspiel Heimtal und ziemlich nahe zusammen. Das Kirchspiel Heimtal gibt es seit 1869, vorher gehörte das betreffende Gebiet zum Kirchspiel Shitomir.

Johann Klauth 27.06.1863 geb (Maidan) .. Ich suche Johanns Eltern und seine Geschwister

Der Name KLAUT/KLAUTH ist selten in Wolhynien, aber in den Kirchenbuch-Zweitschriften Heimtal (und vorher Kirchenbuch-Zweitschriften Shitomir) kommt er doch vor. Ich habe mir die entsprechenden Eintragungen gestern angesehen und festgestellt, daß sie alle zu einer einzigen Familie gehören! Schaue Dir mal an, was dabei herausgekommen ist:

Am 23.7.1862 heiraten im Kirchspiel Shitomir (kein genauer Ort angegeben)
Gottlieb KLAUT, Kolonist & Anna KALM/KOLM, Jungfrau
[KB-Zweitschrift Shitomir, Heiraten 1862, Seite 450, Nr. 24]

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-63T9-DPJ?i=22&wc=M6VL-PTR%3A295801...

----

Ferdinand KLAUT (das erste angegebene Kind von Gottlieb) stirbt 1866 mit 1 Jahr in Antonowka =>
geboren 1865 in Antonowka (ein Nachbarort heißt Majdan)
[KB-Zweitschrift Shitomir, Verstorbene 1866, Seite 653, Nr. 33]

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-6QH7-6KM?i=25&wc=M6VL-5N5%3A295801...

----

Rosalie KLAUT
geboren 3.10.1866 (Eltern: Gottlieb KLAUT & Anna KOLM), getauft in Ostrowka
[KB-Zweitschrift Shitomir, Geburten 1867, Seite 502, Nr. 37]

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-6XH7-B8Z?i=3&wc=M6VL-5PD%3A2958017...

----

Emilie KLAUT
geboren 22.8.1867 (Gottlieb KLAUT & Anna KOLLEM), getauft in Ostrowka
[KB-Zweitschriften Shitomir, Geburten 1869, Seite 273, Nr. 13]

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-6SQ3-FDC?i=1&wc=M6VL-TW5%3A2958017...

----

Heinrich KLAUT
geboren 1.5.1870 (Gottlieb KLAUT & Anna KOLM), getauft in Emiltschin
[KB-Zweitschrift Heimtal, Geburten 1875, Seite 648, Nr. 480]

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-6Q87-XB6?i=40&wc=M6VL-23F%3A295801...

----

Pauline KLAUT
geboren 9.10.1874 (Gottlieb KLAUT & Anna KOLM), getauft in Emiltschin
[KB-Zweitschriften Heimtal, Geburten 1875, Seite 648, Nr. 486]

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-6Q87-XB6?i=40&wc=M6VL-23F%3A295801...

----

Eduard KLAUT
geboren 22.12.1878 (Gottlieb KLAUT & Anna KOLM), getauft im Kirchspiel Heimtal
[KB-Zweitschriften Heimtal, Geburten 1879, Seite 811, Nr. 486]

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-68LQ-6V7?i=49&wc=M6VL-LTL%3A295801...

----

Am 10.4.1880 stirbt die Mutter Anna geborene KOLM in Blumenfeld mit 39 Jahren,
geboren in Dombinken [?]
[KB-Zweitschriften Heimtal, Verstorbene 1880, Seite 487, Nr. 175]

Blumenfeld = Kremjanka

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-DTL9-GQG?i=55&wc=M6VL-L6F%3A295801...

----

Der Witwer Gottlieb KAUT oo am 12.12.1880 im Kirchspiel Heimtal Anna BLOCH
(im Kirchenbuch geschrieben: Gottlieb KLATT oo Anna BLECH) hier bitte die Namen beachten!!
[KB-Zweitschriften Heimtal, Heiraten 1880, Seite 463, Nr. 114]

----

Mit der neuen Ehefrau hat Gottlieb noch drei Töchter, deren Taufen in den Kirchenbüchern eingetragen sind (von 1886 bis 1899 liegen keine Kirchenbücher vor).

Eva KLAUT *1882 Dombrowka
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-XH23-M31?i=21&wc=M6VL-LZ9%3A295801...

Auguste KLAUT *1883 Dombrowka
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-6RQ3-LJL?i=13&wc=M6VL-GNY%3A295801...

Wilhelmine KLAUT *1884 Dombrowka
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-6RQ3-VYC?i=14&wc=M6VL-GNY%3A295801...

----

Am 17.2.1870 verstirbt im Kirchspiel Heimtal mit 80 Jahren der verwitwete Altsitzer Gottlieb KLAUTH => geboren ca. 1790 im Raum Gnesen
[KB Heimtal, Verstorbene 1870, Seite 289, Nr. 42]

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-DRSS-KMX?i=43&wc=M6VL-229%3A295801...

Diese Aufstellung besagt für mich Folgendes:

Der Vater Gottlieb KLAUTH war zwei Mal verheiratet, in erster Ehe am 23.7.1862 mit Anna KOLM. Das erste nachgewiesene Kind Ferdinand verstarb mit 1 Jahr in Antonowka und wurde laut Sterbeeintrag auch dort geboren. Direkt nördlich von Antonowka im Kirchspiel Heimtal liegt ein Ort Majdan, was durchaus der Geburtsort von Johann sein könnte. In die Lücke zwischen dem Heiratsdatum der Eltern und der Geburt von Ferdinand paßt genau die Geburt von Johann. Von den beiden ältesten Kindern Johann und Ferdinand fehlt allerdings der Geburtseintrag, denn die Kirchenbuch-Zweitschriften sind unvollständig und Originale gibt es nicht.

Vermutliche Geschwister für Johann habe ich aufgelistet.

Der verstorbene Altsitzer Gottlieb KLAUTH ist wohl der Vater des jüngeren Gottlieb (oo Anna KOLM) und die Angaben in seinem Sterbeeintrag verweisen als Geburtsort auf "Gnesen in Preußen" oder das Gebiet um Gnesen.

Du kannst alle Scans bei Familysearch herunterladen, mußt Dir dort nur ein kostenloses Benutzerkonto einrichten.

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

KLAUT/KLAUTH aus den Kirchspielen Shitomir und Heimtal

Dmitry Klauth @, Mittwoch, 19.06.2019, 08:50 (vor 458 Tagen) @ Regina Steffensen

Hallo Regina.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Ich habe diese Information über die Familie von Gottlieb und Anna bereits kennengelernt und fand auch die Zeitspanne zwischen 1862 und 1866 seltsam. Ich dachte, Gottlieb sei entweder Vater für Johan oder Onkel. Ich werde versuchen, andere Kinder im Gotlib Familie aufzuspüren, möglicherweise werden einige zusätzliche Informationen angezeigt. Trotzdem ist Ķlauth ein seltener Vamiliename.
Viele Grüße.
Dmitry.

Avatar

KLAUT/KLAUTH aus dem Kirchspiel Shitomir

Irene König ⌂, Montag, 14.10.2019, 22:38 (vor 340 Tagen) @ Dmitry Klauth

Hallo Dmitry,
der Sammlung von Regina möchte ich noch einiges hinzufügen. Aber bedenke, dass das Vermutungen sind, die ich nicht beweisen kann. Alles beruht auf dem Gedanken, dass der Name KLAUTH sehr selten ist in Wolhynien.

Gottlieb KLAUTH, geboren ca. 1790 im Raum Gnesen und verstorben am 17.02.1870 im Kirchspiel Heimtal könnte der Vater folgender Kinder sein:

Justine KLAUTH *um 1833 oder früher

Susanna KLAUTH *um 1834 oder früher

Anna Elisabeth KLAUTH *29. Oktober 1835 in Wulka

Gottlieb KLAUTH *ca. 1838

---------

Nur zu einem der Kinder existiert auch ein Geburtseintrag. Leider ist die Schrift schwer zu lesen. Aus dem Kirchenbuch des Kirchspiels Shitomir der Geburtseintrag von Anna Elisabeth KLOTH:
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:3Q9M-CSM8-7WT6-Y?i=169&cat=339789

Unter "Getauft in Wulka" ist es der dritte Eintrag.

~~~~~~~~~~
Anna Elisabeth Kloth, dritte Tochter, geboren den Donnerstag vor 3 Wochen gleich nach Sonnen
untergang, getauft den 16. Nov. Der Vater Kolonist Gottlieb Kloth gebürtig aus der Kolonie Rogow.(?)
Die Mutter Susanne geb. Linzen (?), gebürtig aus der Kol. Laszczyn, Rawitscher Kreises (?)

~~~~~~~~~

Die Ortsangaben unter Vorbehalt, es sieht aber so aus, als wenn die Familie aus Posen kam. Wie auch etliche der anderen Familien, die dort siedelten.

Anna Louise KLAUTH hat 1858 den verwitweten Tuchmacher Martin NITZKE geheiratet:
http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%2074/pages/PL_1_439_74_0048.htm
[Kantoratsbuch Tutschin 1858, S. 48, Nr. 7]

Kinder: *1860 Auguste, Emilie *1863 +1871, Friedrich *1866 +1868

Anne Elisabeth KLAUTH verh. NITZKE stirbt bereits 1868.
http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%2074/pages/PL_1_439_74_0074.htm
[Kantoratsbuch Tutschin 1868, S. 74, Nr. 3]

---

Zu den mutmaßlichen Schwestern schreibe ich separat.

Gruß, Irene

Avatar

KLAUT/KLAUTH aus dem Kirchspiel Shitomir

Irene König ⌂, Montag, 14.10.2019, 23:05 (vor 340 Tagen) @ Dmitry Klauth

Im Geburtseintrag der Anna Elisabeth KLAUTH steht, dass sie die dritte Tochter ist.
Diese beiden Frauen könnten ihre älteren Schwestern sein.

---

Justine KLAUTH oo vor 1852 Johann GERBHOLZ

Kinder (alle geboren in Chotinka):
GERBHOLZ Ludwig *1852, Wilhelmine *1857, Justina *1859, Eva *1865

---

Susanna KLAUTH oo am 10. September 1852 Gottlieb KOSLOWSKI
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-DY63-9T2?i=18&wc=M6VL-2ZC&cc=1...

Kind: KOSLOWSKI Wilhelmine *1853

(Eventuell 2. Ehe Susanna KLAUTH mit Heinrich STEIN? 2 Kinder)

Gottlieb KLAUT und Anna BLOCH

Dmitry Klauth @, Омск, Sonntag, 13.10.2019, 14:51 (vor 341 Tagen) @ Regina Steffensen

Hallo Regina


Der Witwer Gottlieb KAUT oo am 12.12.1880 im Kirchspiel Heimtal Anna BLOCH
(im Kirchenbuch geschrieben: Gottlieb KLATT oo Anna BLECH) hier bitte die Namen beachten!!
[KB-Zweitschriften Heimtal, Heiraten 1880, Seite 463, Nr. 114]

Ich habe eine neue Information über Gottlieb KLAUT und Anna BLOCH gefunden.Der Geburtsort von Gottlieb KLAUT ist Polen, Suschki.Anna BLOCH hat nach Polen, Pissarevka geboren. Wo kann ich Information über Umsiedler aus Polen suchen? Ich denke, dass Gottlieb und Anna von 1855 bis 1862 geboren haben.

----

Mit der neuen Ehefrau hat Gottlieb noch drei Töchter, deren Taufen in den Kirchenbüchern eingetragen sind (von 1886 bis 1899 liegen keine Kirchenbücher vor).

Ich denke, dass es zwei verschidenen Gottlieb ist.


Eva KLAUT *1882 Dombrowka
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-XH23-M31?i=21&wc=M6VL-LZ9%3A295801...

Auguste KLAUT *1883 Dombrowka
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-6RQ3-LJL?i=13&wc=M6VL-GNY%3A295801...

Wilhelmine KLAUT *1884 Dombrowka
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-6RQ3-VYC?i=14&wc=M6VL-GNY%3A295801...

----

Ich habe vierte Tochter Mathilde 1886gj gefunden


Am 17.2.1870 verstirbt im Kirchspiel Heimtal mit 80 Jahren der verwitwete Altsitzer Gottlieb KLAUTH => geboren ca. 1790 im Raum Gnesen
[KB Heimtal, Verstorbene 1870, Seite 289, Nr. 42]

mit freundlichen Grüßen.
Dmitry

Avatar

Quellen

Irene König ⌂, Montag, 14.10.2019, 18:32 (vor 340 Tagen) @ Dmitry Klauth

Hallo Dmitry,

kannst du bitte mal schreiben, wo genau du diese neuen Informationen zu Gottlieb KLAUT und Anna BLOCH gefunden hast? Woher hast du die Ortsnamen? Und was heißt "nach Polen, Pissarevka geboren"? In Polen finde ich keinen Ort Pissarevka (in der Ortsliste von 1877). Es gab aber ein Pisarewka in Wolhynien.

http://etomesto.com/map-ukraine_dvuhverstka-sever/?x=28.319444&y=50.705833
http://etomesto.com/map-ukraine_zapad/?x=28.319444&y=50.705833

Gruß, Irene

Quellen

Dmitry Klauth @, Омск, Dienstag, 15.10.2019, 17:12 (vor 339 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene,

Vielen dank für die neue Infos.
Ich habe in dem Archiv von EWZ ein Personalblatt von Klauth Mathilde aus Dombrovka gefundet.
Im disem Blatt gibt es Geburstorte Ihre Eltern Gottlieb und Anna.
Ich denke, dass es sehr interesante Information an EWZ microfilms gibt,wochin es Heinrich Klauth erwähnt. Leide habe ich keine microfilm.
Klaut, Heinrich 1884 Heimtal A3342EWZ50-E010 2832

Avatar

Quellen / EWZ

Irene König ⌂, Dienstag, 15.10.2019, 19:55 (vor 339 Tagen) @ Dmitry Klauth

Hallo Dmitry,

bei den EWZ-Akten muss man sich immer fragen, wer die Angaben gemacht hat und ob diese Person auch wirklich etwas wußte. Man sollte meinen, dass Mathilde korrekte Angaben zu ihren Eltern machen konnte, denn es waren schließlich ihre Eltern. Ich habe aber schon viele EWZ-Akten gesehen, in denen zu den eigenen Eltern entweder gar keine Angaben gemacht wurden (da stehen nur Fragezeichen) oder aber auch falsche Angaben.

Zu diesen Mikrofilmen haben wir in Deutschland auch keinen Zugang. Wenn du per PayPal bezahlen kannst, kannst du dir aber Kopien als PDF zuschicken lassen von der "Mennonite Historical Society of British Columbia" (vorausgesetzt, sie haben den entsprechenden Film). Hier habe ich erklärt, wie es geht, unter Black Sea German Database 31553. Neben der Akte, in der Heinrich KLAUT erwähnt wird, wäre vielleicht auch noch die Akte von Maria KLAUT verh. JAUSTER interessant.

EWZ50-E010-2832 Klaut, Johann
EWZ50-D047-1010 Jauster, August

Gruß, Irene

---------

PS: Da du jetzt ohne Anmeldung schreibst, habe ich dein Benutzerkonto gelöscht. Bei uns benötigt man ja keine Anmeldung.

Maria KLAUT / EWZ

Dmitry Klauth @, Омск, Mittwoch, 16.10.2019, 18:42 (vor 338 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene,
Ich habe diser EWZ-Akten.

Maria Jauster, geb. Klaut

Geb. 10.4.1893

Ort: Heimtal, Gemeinde Arzusowka, Kreis (Rajon) Tscherwonoarmejsk, Gebiet Shitomir, UdSSR

Glaube: evangelisch

Beruf: Hausfrau

Herkunftsland: UdSSR – Pass Nr. 723747

Schulbesuch: kein

Aufenthalt: von Geburt bis 1902 Heimtal, Russland

1902 – 1936 Ussow

1936 – 1943 Malin

9.10.1943 – 1.6.1944 unterwegs

1.6.1944 – 6.3.1944 Lg. (Lager?) Kroßwitz

6.3.1944 – heute Czermno, AB. Gombin, Kreis Waldrode

Eltern: Heinrich Klaut, ???? (Polen?) – ???? (Ussow)

Ottilie geb. Wendland, ???? (Polen?) – ???? (Sibirien)

Familienstand: verwitwet 1935, ehe geschlossen am 11.8.1910 in Bobritsch

Ehemann: August Jauster, 17.2.1889 (?) – 1935 (Ussow)

Kinder: Olga (geb. 5.4.1924), Pauline (6.6.1927), Ferdinand (5.8.1931), alle drei in Ussow.

Angaben zu den Kindern: Olga – „Kindergärtnerin“ (gemeint ist wahrscheinlich Erzieherin im Kindergarten, weil sie zu der Zeit 20 Jahre alt war; Pauline – „Haustochter“; beide besuchten ukrainische Schulen. Ferdinand besuchte zu der Zeit die Schule in Czermno.

Das Personalblatt wurde am 30.10.1944 „durchgeschleußt“, in Czermno, AB. Gombin, Kreis Waldrode. Auch die Einbürgerungsurkunde wurde am 30.10.1944 ausgestellt. Maria hat ihre Unterlagen mit 3 Kreuzen unterschrieben. Einbürgerung erfolgte unbeschränkt, weil 100% deutsche Familie. Maria sprach fließend deutsch, in der Familie wurde deutsch und russisch gesprochen.

Zu den Akten gehören „Wolkstumausweise“ für Maria und 3 Kinder, wo sie als Volksdeutsche genannt werden.

Avatar

Gottlieb KLAUT und Anna BLOCH

Irene König ⌂, Montag, 14.10.2019, 18:59 (vor 340 Tagen) @ Dmitry Klauth

Ich denke, dass Gottlieb und Anna von 1855 bis 1862 geboren haben.

Dann habe ich neue Informationen für dich - und ich nenne auch die Quelle ;-) . In den jüngeren Kirchenbüchern ab 1900 (als Index bei der SGGEE im Mitgliederbereich, Kirchenbücher im Archiv Shitomir) finden sich die Sterbeeinträge im Kirchenbuch von Heimthal.

Anna KLAUTH geb. Blech ist 1909 gestorben, im Alter von 57 Jahren, geboren in Polen. Sie war verheiratet mit Gottlieb KLAUTH.

Gottlieb KLAUTH ist 1911 gestorben, im Alter von 73 Jahren. Er war Witwer. Geboren wurde er im Kirchspiel Shitomir.

Die Stebeeinträge sprechen dafür, dass Reginas Vermutung stimmt, dass es sich um ein und denselben Gottlieb KLAUTH handelt. Er wurde etwa 1838 geboren, Anna BLOCH etwa 1852 - ein Altersunterschied von rund 14 Jahren. Da ist es anzunehmen, dass Anna BLOCH seine zweite Frau war und er vorher schon einmal verheiratet war.

Gruß, Irene

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum