Informationen familie Dallmann

Elinir Dallmann @, Donnerstag, 02.05.2019, 20:14 (vor 23 Tagen)

Ich hätte gerne die Hilfe dieses Forums, um Informationen von meinen Vorfahren zu finden. Mein Großvater Wilhelm Dallmann wurde am 18.06.1899 in der Ukraine-Kremanke geboren. Mein Urgroßvater Friedrich Dallmann wurde am 01.12.1857 geboren und war mit Suzanna Dallmann, geboren am 01.10.1866, verheiratet. Ich habe keine weiteren Informationen. Wir wissen, dass die Familie zwischen 1912 und 1923 nach Deutschland ging. Jede Information ist für mich wertvoll.

Avatar

Informationen familie Dallmann

Regina Steffensen, Freitag, 03.05.2019, 16:59 (vor 22 Tagen) @ Elinir Dallmann

Hallo Elinir,

herzlich willkommen im Wolhynien-Forum! :welcome:

Mein Urgroßvater Friedrich Dallmann .. war mit Suzanna Dallmann .. verheiratet

Deine Urgroßeltern waren evangelisch und wohnten im Kirchspiel Heimtal in Wolhynien. Welche Kirchenbücher noch erhalten sind, kannst Du auf dieser Seite nachlesen:

https://wolhynien.de/records/Heimtal.htm

Für die Jahrgänge 1900-1914 (mit Lücken) liegen die Bücher im Archiv in Shitomir und können dort eingesehen werden. Sie sind allerdings von Mitarbeitern der SGGEE abgeschrieben worden und dieser Index wurde im Mitgliederbereich der SGGEE veröffentlicht.

In der Ahnenforschung ist es wichtig, daß man für die Frauen immer ihren Mädchennamen angibt, da man sonst deren Geburts- und Heiratseinträge nicht finden kann! Im o. g. Index heißt die Ehefrau Deines vermutlichen Urgroßvaters also nicht Susanna DALLMANN, sondern hier gibt es nur eine Susanna KUTZBACH. Für dieses Pärchen sind dort mehrere Kinder gelistet:
Martha *1902, Friedrich *1907, Herbert +1911 mit 4 Jahren.
Dein Großvater Wilhelm ist in einem Zeitraum geboren, für den keine Kirchenbücher vorliegen (1886-1899). Das Gleiche gilt vermutlich für die Heirat von Friedrich und Susanna.

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Avatar

Geburtseintrag Susanna KUTZBACH

Regina Steffensen, Freitag, 03.05.2019, 20:31 (vor 22 Tagen) @ Elinir Dallmann

Hallo Elinir,

Suzanna Dallmann, geboren am 01.10.1866

woher kennst Du das Geburtsdatum von Susanna, existiert ein Dokument?

Ich bin davon ausgegangen, daß Deine Urgroßmutter mit Mädchennamen KUTZBACH heißt und habe in der freien Datenbank der SGGEE nach dem Geburtseintrag einer Susanna KUTZBACH gesucht und dann nach dem entsprechenden Foto auf Familysearch:

Susanna KUTZBACH, getauft am 2.4.1882 in Heimtal
Eltern: Julius KUTZBACH & Justine HINTZ aus Kischelowka, beide baptistisch
Paten: Carl NAGEL, Christian WOLTER
[KB-Zweitschriften Heimtal, Geburten 1882, Seite 933, Nr. 25]

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-67Z9-ZW6?i=3&wc=M6VL-G38%3A2958017...

Auf dieser Kirchenbuchseite stehen 3 Geburten (Nr.24-26 = Nachträge) aus den Jahren 1866 und 1867, die lutherischen Taufen haben 1882 stattgefunden, die Familien sind Baptisten! Die Nummer 25 ist Susanna KUTZBACH, bei ihr fehlt allerdings das Geburtsdatum. Das von Dir angegebene Datum 1.10.1866 könnte also stimmen.

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Geburtseintrag Susanna KUTZBACH

Elinir Dallmann @, Montag, 06.05.2019, 04:22 (vor 19 Tagen) @ Regina Steffensen

Hallo Regina, danke für die Info. Entschuldigung für die Verzögerung bei der Beantwortung. Das Geburtsdatum von Suzzana ist die Bestätigung der zweiten Ehe meines Wilhelms-Großvaters, der hier in Brasilien stattgefunden hat. Ich bin Brasilianer. Die meisten Informationen, die ich habe, stammen aus Gesprächen mit einem Onkel. Die Söhne von Friedrich Dallmann (mein Urgroßvater) sind Edmund Dallmann um 1897 - Wilhelm 18/06/1899 - Ferdinand 15/07/1904 - Martha 06/1902 und möglicherweise Elfriede, Gustav und Pauline.

Avatar

Dallmann in Deutschland?

Irene König ⌂, Sonntag, 05.05.2019, 17:37 (vor 20 Tagen) @ Elinir Dallmann

Hallo Elinir,

du schreibst zwar, dass jede Information für dich wertvoll ist, hast aber auf die Hinweise von Regina überhaupt nicht geantwortet. Bist du nicht mehr interessiert?

Wir wissen, dass die Familie zwischen 1912 und 1923 nach Deutschland ging.

Woher weißt du das? Und warum zwischen 1912 und 1923? Wo in Deutschland hat die Familie gelebt? Wo und wann hat dein Großvater Wilhelm Dallmann geheiratet, wurden noch Kinder in Deutschland geboren?

Gruß, Irene

Dallmann in Deutschland?

Elinir Dallmann @, Montag, 06.05.2019, 05:20 (vor 19 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene. Ich erkläre weiterhin, dass Informationen für mich wichtig sind. Entschuldigung, dass ich nicht bald antworte Ich bin Brasilianer und habe immer noch Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache. Ich benutze den Übersetzer. Es tut mir leid, wenn Fehler oder Phrasen schwer verständlich sind. Ich habe nur wenige Informationen von meinen Vorfahren, mein Vater weiß wenig. Zur Beantwortung der Zeit, die ich über den möglichen Wechsel der Familie Dallmann nach Deutschland , mein Großvater am 11. Februar 1926 mit Agnes Malik in Melkhof / Deutschland geheiratet hatte und zwei Töchter hatte: Gretchen Elfride Dallmann, georen am 04 Februar 1923, und Johanna Agnes Dallmann, geboren am 11. April 1925, beide in Blumenthal. Sie reisten am 25. Februar 1926 nach Brasilien ab, in Brasilien starb seine Frau und seine Tochter Joanna kurz darauf, der kleine Gretchen wurde nach Blumenthal / Deutschland zurückgebracht und von seiner Großmutter Suzanna großgezogen. Ich habe keine Informationen außer den Namen meiner Urgroßväter Friedrich und Suzanna keine Informationen über die Namen meiner Trizavos.

Avatar

Familie DALLMANN nach Brasilien

Regina Steffensen, Mittwoch, 08.05.2019, 14:18 (vor 17 Tagen) @ Elinir Dallmann

Hallo Elinir,

mein Großvater am 11. Februar 1926 mit Agnes Malik in Melkhof / Deutschland geheiratet hatte und zwei Töchter hatte: Gretchen Elfride Dallmann, georen am 04 Februar 1923, und Johanna Agnes Dallmann, geboren am 11. April 1925, beide in Blumenthal. Sie reisten am 25. Februar 1926 nach Brasilien ab

Demnach sind die beiden Töchter unehelich geboren? Ich vermute eher, daß Dein Großvater Wilhelm DALLMANN in Wolhynien bereits mit einer anderen Frau verheiratet war und dort mit ihr in Blumenthal lebte, wo dann 1923 und 1925 die beiden Mädchen zur Welt kamen. Die Mutter ist entweder bei der Geburt des jüngsten Kindes gestorben oder kurz danach. Da Wilhelm aber für die kleinen Mädchen eine Betreuung benötigte, hat er zwei Wochen vor der Abreise nach Brasilien Agnes MALIK geheiratet. Wo hat er sie kennengelernt? Gehörte sie schon vorher zur Familie oder zu seinem Haushalt? Gibt es eine Heiratsurkunde?

der kleine Gretchen wurde nach Blumenthal / Deutschland zurückgebracht und von seiner Großmutter Suzanna großgezogen.

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:3QSQ-G9XJ-1WPM?i=288&cc=2140223

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:3QS7-L967-BP6G?i=236&cc=2140223

Im Jahr 1955 war sie aber unter dem Namen Gretchen Elfriede KUTSCHINSKY geborene DALLMANN wieder in Brasilien.

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Avatar

Blumenthal

Irene König ⌂, Samstag, 11.05.2019, 12:37 (vor 14 Tagen) @ Regina Steffensen

Hallo Regina,

deine Theorie ist zum Teil nachvollziehbar, aber eine vorherige Heirat läßt sich nicht belegen. Genauso gut kann Agnes MALIK die Mutter gewesen sein und die Kinder eben unehelich geboren.

Und dann habe ich meine Zweifel, was den Ort Blumenthal in Wolhynien betrifft, den du als Geburtsort beider Kinder annimmst. Blumenthal gab es in Ost- und Westpreussen, in Posen, Pommern, Brandenburg etc. Vielleicht ist die Familie schon vorher in eine andere Gegend ausgewandert, in der es ein Blumenthal gab? Ich kann mir nämlich nur sehr schwer vorstellen, dass jemand freiwillig ein Kleinkind 1926 oder 1927 von Brasilien in die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik zurückbrachte. Eine Zeit, in der Stalins Ära ihren Anfang nahm.

Gruß, Irene

https://s.meyersgaz.org/search?search=Blumenthal

Blumenthal

Elinir Dallmann @, Sonntag, 12.05.2019, 03:45 (vor 13 Tagen) @ Irene König

Liebe Irene Meine Tante Gretchen wurde in Blumenthal / Bremen - Deutchland geboren. Ich habe ein Dokument ähnlich der Heiratsurkunde, wo die Anerkennung der Vaterschaft der Mädchen Gretchen und Johanna erscheint.

Avatar

Bremen-Blumenthal

Irene König ⌂, Sonntag, 12.05.2019, 19:43 (vor 13 Tagen) @ Elinir Dallmann

Hallo Elinir,

es ist schade, dass du nicht gleich geschrieben hast, dass der Ort Blumenthal / Bremen heißt. Das hätte uns das Rätselraten erspart. Weißt du etwas darüber, ob die Familie einen Antrag auf Einbürgerung gestellt hat, wenn sie bereits so lange vor in Deutschland lebte?

Gruß, Irene

Bremen-Blumenthal

Elinir Dallmann @, Dienstag, 14.05.2019, 01:33 (vor 11 Tagen) @ Irene König

Irene. Ich entschuldige mich noch einmal. Es gibt so viele Informationen, dass ich sie oft bekomme, ohne zu wissen, was am wichtigsten ist. Ich weiß nicht, ob es in Deutschland eine Einbürgerung gab. Ich suche Informationen bei einem Cousin meines Vaters, der einzigen Person, die etwas über die Familiengeschichte weiß, einem 84-jährigen Mann. Die Familie wäre aus der Ukraine nach Deutschland gebracht worden (mit Hilfe der deutschen Regierung wegen des Grundes für den Krieg und der Schwierigkeiten, die vorübergingen). Ich sage, es handelt sich um gesprochene Informationen, ich weiß nicht, ob es wahr ist. Einer der Brüder meines Großvaters wäre im Krieg in der Ukraine gestorben, Gustav Dallmann. Sind die Informationen, die ich über mögliche Ereignisse in Deutschland habe, für Sie wichtig? oder ist Ihre Suche auf Events in der Ukraine beschränkt?

Avatar

Umsiedlung

Irene König ⌂, Mittwoch, 15.05.2019, 12:00 (vor 10 Tagen) @ Elinir Dallmann

Hallo Elinir,

du suchst nach Informationen zu deinen Vorfahren DALLMANN. Das ist nicht leicht, weil es keine Kirchenbücher gibt zwischen 1885 und 1900. Denn um die Namen der Eltern von Friedrich DALLMANN zu erfahren, bräuchte man den Heiratseintrag DALLMANN & KUTZBACH, aber den haben wir nicht. Deswegen muss man versuchen, auf anderen Wegen an Informationen zu kommen. Und deswegen stellen wir hier auch immer wieder Fragen.

Die Familie wäre aus der Ukraine nach Deutschland gebracht worden (mit Hilfe der deutschen Regierung wegen des Grundes für den Krieg und der Schwierigkeiten, die vorübergingen).

Vielleicht ist die Umsiedlung nach Deutschland darauf zurückzuführen, dass es damals von deutscher Seite Bemühungen gab, Landarbeiter für die deutsche Landwirtschaft zu werben. Unter anderem der "Fürsorgeverein für deutsche Rückwanderer" organisierte diese Umsiedlungen. In Deutschland haben dann die Familien in der Regel die Einbürgerung beantragt.

Es gibt dazu eine Abhandlung über die Arbeit des Fürsorgevereins von Oliver Günther.
https://wolhynien.de/pdf/rw_GstAPK.pdf

Gruß, Irene

Familie DALLMANN nach Brasilien

Elinir Dallmann @, Sonntag, 12.05.2019, 02:59 (vor 13 Tagen) @ Regina Steffensen

Hallo Regina . Einige Fragen habe ich nicht beantwortet. Mein Großvater starb 1969. Ich habe wenig Informationen, aber ich glaube, die Mädchen waren seine Töchter. Ich habe ein Dokument, von dem ich glaube, dass es eine Heiratsurkunde ist, von Wilhelm und Agnes mit der Beobachtung, dass Gretchen und Johanna Töchter des Paares sind.

Familie DALLMANN nach Brasilien

Elinir Dallmann @, Sonntag, 12.05.2019, 03:30 (vor 13 Tagen) @ Regina Steffensen

"Im Jahr 1955 war sie aber unter dem Namen Gretchen Elfriede KUTSCHINSKY geborene DALLMANN wieder in Brasilien"

Avatar

Melkhof und Blumenthal / Deutschland

Irene König ⌂, Samstag, 11.05.2019, 13:52 (vor 14 Tagen) @ Elinir Dallmann

Hallo Elinir,

dass du einen Übersetzer benutzt, ist kein Problem. Bisher war alles gut verständlich, was du geschrieben hast. Aber wenn du auf unsere Beiträge nicht antwortest, dann ist es schwierig, weiter zu forschen. Und dann frage ich mich natürlich auch: warum soll ich meine Zeit und Energie dafür einsetzen, dir bei deiner Familienforschung zu helfen, wenn du dir nicht einmal die Zeit nimmst, unsere Fragen zu beantworten?

Wir wissen, dass die Familie zwischen 1912 und 1923 nach Deutschland ging.

Wie kommst du ausgerechnet auf das Jahr 1912? Diese Frage hast du noch nicht beantwortet.

1923 wurde das erste Kind Gretchen Elfriede in Blumenthal geboren, das hast du erklärt. Dort lebte offensichtlich ihre Großmutter Susanna, zu der das Kind aus Brasilien zurückgebracht wurde. Wie lange hat Gretchen dort gelebt? Wann ist ihre Großmutter gestorben? Wo liegt dieser Ort Blumenthal?

Melkhof habe ich inzwischen gefunden. Es liegt in der Nähe von Hagenow/Mecklenburg, wo sich die DALLMNNs am 12.01.1926 Ausweise ausstellen ließen, wenn ich den Text richtig deute. Diese Papiere legten sie am 25.02.1926 in Hamburg auf dem Generalkonsulat Brasiliens vor.

https://goo.gl/maps/Yr59f6fVmxh1MAka7
https://kartenforum.slub-dresden.de/vkviewer/?welcomepage=off&z=8&c=11.0231%2C5...

Gruß, Irene

Bremen-Blumenthal, Deutschland

Cornelia Hagen, Samstag, 11.05.2019, 14:13 (vor 14 Tagen) @ Irene König

Hallo Elinir, hallo Irene,

Gretchen Elfriede Dallmann wurde am 04.02.1923 in Blumenthal/Bremen in Deutschland geboren, das geht aus diesem Dokument hervor.

https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:33SQ-GP3N-94V1?i=116&cc=1932363

Viele Grüße
Cornelia Hagen

Avatar

Bremen-Blumenthal, Deutschland

Irene König ⌂, Samstag, 11.05.2019, 17:57 (vor 14 Tagen) @ Cornelia Hagen

Super, Cornelia, dann wäre das ja geklärt :okay:

Melkhof und Blumenthal / Deutschland

Elinir Dallmann @, Sonntag, 12.05.2019, 04:26 (vor 13 Tagen) @ Irene König

liebe Irene. Ich entschuldige mich für die Verzögerung bei der Beantwortung. Von 1912 bis 1923 habe ich deshalb in meiner Forschung festgelegt, dass die Familie meines Urgroßvaters etwa 4 bis 5 Jahre in Deutschland geblieben ist, bevor die drei Brüder (Edmund / Wilhelm / Ferdinand) am 26.1.1926 nach Brasilien einmarschierten mit ihren Familien. Und als das erste Kind meines Großvaters 1923 geboren wurde, war die richtige Zeit für den Abzug der Familie aus der Ukraine nach Deutschland von 1918 bis 1922. Mein Großvater Wilhelm heiratete Agnes am 02.11.1926 in Melkof - Deutschland.

Avatar

Friedrich DALLMANN *1857

Irene König ⌂, Sonntag, 12.05.2019, 20:12 (vor 13 Tagen) @ Elinir Dallmann

Urgroßvater Friedrich Dallmann wurde am 01.12.1857 geboren

Hallo Elinir,

aus welchem Dokument hast du das genaue Geburtsdatum von Friedrich DALLMANN? Der Familienname DALLMANN erscheint nicht vor 1868 in den Kirchenbüchern von Wolhynien. Also muss Friedrich woanders geboren worden sein.

In den Kirchenbüchern von Heimtal sind zwei Sterbefälle verzeichnet, in denen DALLMANNs aus dem Gebiet Gombin stammen. Da ist zum Beispiel ein Adam DALMANN, der 1913 in Granidub starb. In Granidub wurde auch Ferdinand DALLMANN 1905 geboren, deswegen ist es möglich, dass eine Verwandtschaft zwischen diesen Personen bestand. Hier ist eine Karte von Wolhynien mit den Orten, in denen DALLMANNs lebten (Kremianka, Beresowka, Granidub, Kisielewka)
http://etomesto.com/map-ukraine_zapad/?x=28.040681&y=50.632899

Geboren wurde Adam DALLMANN etwa 1844 in Gombin.
https://goo.gl/maps/9XGaXRDg1LkamauT7

Leider sind die Kirchenbücher von Gombin (polnisch: Gąbin) nicht online, so dass ich nicht nachsehen kann, ob es 1857 einen Geburtseintrag für einen Friedrich DALLMANN gibt. Da dies aber der einzige Hinweis ist, den ich dir momentan geben kann, solltest du an das Archiv schreiben, in dem die Kirchenbücher lagern und nach dem Geburtseintrag suchen lassen. Vielleicht ist es ja die richtige Spur? Ich weiß es nicht.

Auf dieser polnischen Seite kannst du sehen, welche Kirchenbücher vorhanden sind:
http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/pradziad.php?l=en&miejscowosc=&gmina=G%B1bin&a...

In der dritten Zeile werden die Geburten (urodzenia) gelistet: 1832-1913, 1915-1935, 1937

Wenn du auf "more" klickst, findest du die Adresse des Staatsarchiv in Płock, an das du schreiben kannst. Viel Glück und lass uns wissen, ob du Erfolg hast oder nicht.

Irene

Friedrich DALLMANN *1857

Elinir Dallmann @, Dienstag, 14.05.2019, 02:39 (vor 11 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene. Beantwortung Ihrer Frage. Das Geburtsdatum meines Urgroßvaters Friedrich 01.12.1857 steht in der Heiratsurkunde meines Großvaters Wilhelm, seiner zweiten Ehe, die hier in Brasilien stattgefunden hat und aus der meine Abstammung stammt. Ferdinand Dallmann ist einer der Brüder meines Großvaters und ich habe Informationen, dass sein Geburtsdatum der 15/07.1904 ist. Ich habe keine Ahnung, wer Adam Dallmann ist. Vielen Dank, dass Sie an dieser Umfrage teilgenommen haben.

Avatar

Friedrich DALLMANN *01./13.12.1859

Irene König ⌂, Mittwoch, 15.05.2019, 15:17 (vor 10 Tagen) @ Elinir Dallmann

Friedrich 01.12.1857 steht in der Heiratsurkunde meines Großvaters Wilhelm

Hallo Elinir,

du hast Glück :-) , denn du hast Hilfe bekommen von einem Familienforscher aus New York. Diethard Kolewe hat Kopien von den Kirchenbüchern von Gombin (Gąbin) und er hat in den Büchern nach deinem Urgroßvater Friedrich DALLMANN gesucht. Es gibt keinen Eintrag im Jahr 1857.

Möglicherweise hat Wilhelm das Jahr nicht mehr genau gewusst? Oder ist die Heiratsurkunde per Hand geschrieben und könnte es auch 1859 heißen?. Denn am 01./13.12.1859 wurde ein Friedrich DALMANN geboren, sein Vater hieß Michael DALMANN, seine Mutter Eva TAUBE.

Im Geburtseintrag wurden zwei Daten angegeben, nach altem und neuem Kalender, es ist aber ein und derselbe Tag. Der Unterschied zwischen den Kalendern betrug vor 1900 genau 12 Tage.
01.12.1859 - Julianischer Kalender
13.12.1859 - Gregorianischer Kalender - unser heutiger Kalender

~~~~~~~~~~~~~~

Kirchenbuch Gombin 1859, Nr. 290

Michael DALMANN - Arbeiter, wohnhaft in Okup Tokarski, 20 Jahre alt
in Begleitung von Christian Neumann und Friedrich Meier
zeigt die Geburt eines männlichen Kindes an
geboren am 01./13. Dezember 1859 in Okup Tokarski
von seiner Ehefrau Eva TAUBE, 28 Jahre alt
Das Kind wurde auf den Namen Fryderyk (= Friedrich) getauft
Taufpaten: Christian Neumann und Karolina Taube

~~~~~~~~~~~~~~

Kartenlinks:
https://goo.gl/maps/DNf9PUyGKpnyrk9d9
http://maps.mapywig.org/m/WIG_maps/series/100K_300dpi/P38_S29_PLOCK_1930_300dpi_bcuj298...

Ich habe keine Ahnung, wer Adam Dallmann ist.

Adam DALLMANN *13. April 1844 ist ein Bruder von deinem Ur-Urgroßvater Michael DALLMANN *02. März 1838.

Gruß, Irene

Avatar

Michael DALLMANN in Wolhynien

Irene König ⌂, Mittwoch, 15.05.2019, 16:03 (vor 10 Tagen) @ Elinir Dallmann

Die Familie von Michael DALMANN und Eva TAUBE ist irgendwann vor 1883 von der Weichsel nach Wolhynien umgesiedelt, wo seine Frau Eva 1883 gestorben ist.

DALLMANN, Eva geborene TAUBE
Ehefrau des Michael DALLMANN
gestorben am 23. März 1883, 2 Uhr morgens
Alter: 53 Jahre
Todesursache: Stiche (?)
begraben am 26. März in Werendorf
geboren in Leschiner Kempe in Polen (Kępa Liszyno)
[Quelle: KB Heimtal 1883, Nr. 25]
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-XH23-M39?i=71&wc=M6VL-LZ9%3A295801...

Meistens verheirateten die Männer sich nach dem Tod der Ehefrau relativ schnell. Oft waren ja Kinder vorhanden, die versorgt werden mussten, ebenso die Wirtschaft und nicht zuletzt der Mann selber.

Leider sind die vollständigen Heiratseinträge für diese Jahre nicht erhalten, so dass ich das Folgende nicht beweisen kann. Das ist meine Theorie:

2. Heirat
Michael DALMANN oo am 1. Nov 1883 Rosalie KOSSMANN
[Quelle: KB Shitomir, S. 526, Nr. 357]
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HY-6P9S-CJD?i=123&wc=M6VL-1M9%3A29580...

Kein Sterbeintrag gefunden für Rosalie.

---

3. Heirat
Michael DALLMANN oo am 1. Feb 1885 Rosine WITT (verwittwete GOLNIK)
[Quelle: KB Heimtal, S. 706, Nr. 31]
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-6RQ3-GGC?i=106&wc=M6VL-GNY%3A29580...

Michaels Frau Rosine DALLMANN geb. WITT stirbt am 05. Mai 1885 an Typhus.
[Quelle: KB Heimtal 1885, Nr. 399]
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-6RQ3-2B5?i=138&wc=M6VL-GNY%3A29580...

---

4. Heirat

Dallmann, Michael DALLMANN oo am 7. Sep 1885 Wilhelmine Schwächheimer, Wilhelmine
[Quelle: KB Heimtal 1885, Nr. 158]
https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:S3HT-6RQ3-2CK?i=109&wc=M6VL-GNY%3A29580...

Michael DALLMANN in Wolhynien

Cornelia Hagen @, Mittwoch, 15.05.2019, 17:24 (vor 10 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene, hallo Elinir,

die

2. Heirat
Michael DALMANN oo am 1. Nov 1883 Rosalie KOSSMANN

kann ich ausschließen, denn sie gehören zu meiner Familie. Das Paar bekam 1903 ihr letztes Kind in Berestowiecz und Rosalie verstarb während der Vertreibung 1915/16 in Russland.

Viele Grüße
Cornelia

Avatar

Michael DALLMANN in Wolhynien

Irene König ⌂, Mittwoch, 15.05.2019, 17:58 (vor 10 Tagen) @ Cornelia Hagen

Danke für den Hinweis, Cornelia. Da hatte ich auch Zweifel, ist wie gesagt eine Theorie ;-)

Bei der 3. (also jetzt 2. Ehe) ist die Wahrscheinlichkeit aber hoch, denn die Braut kam aus demselben Siedlungsgebiet.

Bei der 4. (also jetzt 3. Ehe) spricht der Name der Braut auch für eine hohe Wahrscheinlichkeit. Adolf DALLMANN, evtl. ein Sohn Michaels, war mit einer Maria SCHWACHHEIMER verheiratet. Diese war Taufpatin bei Friedrichs Kindern.

Gruß, Irene

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum