Selent Ryll

Volker Selent @, Samstag, 17.06.2017, 00:38 (vor 851 Tagen)

Hallo,
ich stelle einfach mal die Behauptung auf, dass es in jedem Stammbaum von Selent irgendwann auch eine Verbindung zur Familie Ryll gibt und umgekehrt. Wahrscheinlich gilt dies auch für den Namen Popko/Popke.
Es ist zwar nicht von Bedeutung, aber trotzdem würde mich mal interessieren, wann zuletzt mal eine Heirat zwischen Selent und Ryll gegeben hat. Diese Ehe könnte vielleicht eines der letzten Zeugnisse einer langen gemeinsamen Geschichte sein.

In meinem Baum kommt eine Mathilde Selent, verheiratete Ryll vor. Sie war eine Tochter von Georg Selent, ein Bruder von meinem Großvater Joseph Selent (geboren 1880). Da gibt es bestimmt noch etwas aus jüngerer Zeit.

Wer kann da etwas "bieten"?
Gruß
Volker

Re: Selent Ryll

Änne Baudach @, Dienstag, 04.07.2017, 14:53 (vor 834 Tagen) @ Volker Selent

Hallo Volker,

ich denke, Du wirst keine weitere Antwort auf Dein vielleicht etwas humorvoll gedachtes Posting erhalten ...

Selent Ryll ... Popko Pastrik Holz Kunz Brusko Hüneburg Bytow usw. größtenteils zu den sog. BugHolendry zugehörig ...
Es gab auch nach 1945 zahlreiche und (ich hoffe und weiß es von einigen) glücklichen Verbindungen ...
...
Die sog. BugHolendry waren schon immer sehr "anpassungsfähig" = integriert ...
Bspw. mein sehr persönliches Familien-"Durcheinander" - und seit mind. 1900 immer aus eigenem Willen:
...
- aus dem Danziger Raum (katholisch) ...
- ziemlich urwüchsig (seit ca. 1800) im Nordost-Brandenburg = Ostprignitz ...
- aus dem Schlesischen ...
- und nach Überlieferungen ... Nachfahren der Hugenotten ...
...
und eben meine Mutter ... aus Wolhynien - eine Tochter der sog. BugHolendry ...

Ich denke doch, dass viele Forscher zu ähnlichen Erkenntnissen kommen ... Wir sind ein so "schönes" kunterbuntes Volk, trotz oder auch wegen der diversen geschichtlichen Ereignissen im ehemaligen ... und jetzigen "Europa" ...

Ernsthafter bin ich gern und besonders ein Ansprechpartner zu den sog. BugHolendry ...

Mit den freundlichen Grüßen
Änne Baudach

Re: Selent Ryll

Torsten Kuhle ⌂ @, Freitag, 22.09.2017, 19:44 (vor 753 Tagen) @ Volker Selent

Hallo Volker,

wenn Du Zeit hast, komme am 07.10.2017, 14.00 Uhr zu unserer Infoveranstaltung nach 14793 Rottstock. Dort wirst Du sicher Antworten auf Deine Fragen finden.
http://www.bugholendry.de/html/ProjekteVeranstaltung/Mitgliederversammlung%202017/Mitgl...

Viele Grüße,

Torsten
Enkel von Hedwig geb. Selent und Martin Witt (Mutter geb. Ryll) vormals Sajowka

Re: Selent Ryll

Ansgar Mantey, Montag, 25.09.2017, 21:27 (vor 750 Tagen) @ Volker Selent

Hallo Volker

Zufallsfund:

Oswald Popko *1899 Mutter Selent

http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%2082/pages/PL_1_439_82_0003.htm

Johanna Selent *1898 Mutter Ryll

http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%2082/pages/PL_1_439_82_0001.htm

MfG
Ansgar

Re: Selent Ryll

Volker Selent @, Sonntag, 26.05.2019, 02:31 (vor 143 Tagen) @ Ansgar Mantey

Hallo Ansgar,
hier mal ein paar Geschwister von meinem Opa und wen die so geheiratet haben:
Eleonore heiratete 1894 Christian Ryll aus Oleschkewitsch, dessen Mutter Katharina eine geborene Popko war.
Georg heiratete ebenfalls 1894 Regine Ryll aus Josephine. Eine geborene Wagner.
Im gleichen Jahr heiratete August Selent eine Anna Selent, Tochter von Anna Ryll aus Josephine.
Gottlieb 1898 heiratete Ottilie Ryll aus Oleschkewitsch. Ihre Mutter Katharina war eine geborene Selent.
Da war es doch mal was besonderes, dass mein Opa Joseph Robert beim zweiten Mal Anna Mantei geheiratet hatte.
Mantei: Da steige ich jetzt nicht ein.
Gruß
Volker

Re: Selent Ryll

Kevin Hildebrand @, Dienstag, 26.09.2017, 13:01 (vor 750 Tagen) @ Volker Selent

Hallo Volker,

Ich habe dein e-mail gesehen. Ich habe auch viele "Selent" und "Ryll" Namen in meine Baum. Mathilde Selent und Georg Selent sind in meine Baum.

Sehen Sie meine Baum hier: https://www.myheritage.com/site-267929911/hildebrand

Meine Familie gewohnt in Oleschkewitsch, mit viele Heiraten zwischen Hildebrandt, Ryll, und Selent.

Haben Sie mehr Information uber deine Familie, bitte?

Gruß,
Kevin Hildebrand
Indiana, USA

Re: Selent Ryll und Hildebrandt

Grit Hempel @, Dienstag, 17.10.2017, 23:02 (vor 728 Tagen) @ Kevin Hildebrand

Hallo Kevin,

ich bin eine geborene Hildebrandt. Mein Großvater hieß Oskar Hildebrandt und lebte in Oleschkewitsch. Er wurde am 7. Oktober 1902 geboren. Seine Eltern waren Adam HILDEBRANDT & Karoline geb. RYLL, die Paten waren August HILDEBRANDT, Eleonora HILDEBRANDT. Mein Opa hatte 1 Schwester verheiratete Selent sowie 1 Bruder Martin Hildebrandt. Also Ryll, Hildebrandt und Selent sind sowohl in Deiner als auch in meiner Familie vorhanden. Die Familie von Martin Hildebrandt wohnt in den USA, u. a. in Indianapolis. Du wohnst in Indiana. Ist das Zufall???
Viele Grüße
Grit

Re: Selent Ryll

Volker Selent @, Donnerstag, 23.05.2019, 01:33 (vor 146 Tagen) @ Kevin Hildebrand

Hallo Kevin,
ich komme immer nur sporadisch dazu, die Infos zu lesen. Ein Bruder meines Großvaters hieß Georg und hatte eine Tochter Mathilde. Der Vater war Simon Selent. Dessen Vater Michael Selent ist um 1830 von Neudorf-Neubruch nach Josephine gezogen. Georg Selent selbst lebte wie mein Großvater in Marianowka. Stimmt dies mit deinem Stammbaum überein?
Gruß
Volker
(mit ein paar Jahren Verspätung)

Avatar

Re: Selent Ryll

Regina Steffensen, Donnerstag, 23.05.2019, 18:29 (vor 145 Tagen) @ Volker Selent

Hallo Volker,

Selent Ryll

SELENT und RYLL (mit diversen unterschiedlichen Schreibweisen) waren die häufigsten Namen in Wolhynien, und somit waren die Personen sehr schwer auseinanderzuhalten. Wenn man dann noch die Angaben zu den Frauen wegläßt, geht gar nichts mehr - also bitte auch immer Namen und Daten der Ehefrauen und Mütter angeben!

Ein Bruder meines Großvaters hieß Georg .. Der Vater war Simon Selent.

War Marianna POPKO die Ehefrau Deines Urgroßvaters Simon SELENT?

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Re: Selent Ryll

Volker Selent @, Donnerstag, 23.05.2019, 20:59 (vor 145 Tagen) @ Regina Steffensen

Du hast Recht. Zunächst gibt es viele Rylls und Selent und dann war die Vielfalt der Vornamen auch nicht besonders groß. Und wenn ich dann noch nach den Ortschaten Ausschau halte, dann muss ich feststellen, dass auch hier nicht nur einmal ein Marianowka in der Nähe von einem Josephine liegt. Aber jetzt zu deiner Frage: Die Antwort lautet JA.

Simon Selent/Zelent, gest.1885,Josephine geboren 1837 in Josephine Mein Urgroßvater
Marianna Selent,geb.Popko, gest.1880,Josephine, geb. 1846 ? Meine Urgroßmutter

Michael Selent/Zelent heiratete 1828 Witwe Anna Baum,geb.Rosin Vater von Simon Selent.
Anna Selent,geb.Rosin gest.1877,Josephine geb. 1797? in Neudorf Mutter von Simon Selent

Michael Rozyn, Bauer in Neudorf-Neubrow Vater von Anna Rosin
Katharina Rozyn, geb. Ryl Mutter von Anna Rosin

Avatar

Simon SELENT & Marianne POPKO - Kinder

Regina Steffensen, Freitag, 24.05.2019, 16:36 (vor 144 Tagen) @ Volker Selent

Hallo Volker,

Simon Selent/Zelent, .. Mein Urgroßvater
Marianna Selent,geb.Popko .. Meine Urgroßmutter

So geht es besser!

Hier die Geburtseinträge einiger Kinder von Simon SELENT & Marianne POPKO - auch Georg und Joseph.

Johann SELLENT, *17.12.1863 ~03.01.1864 von Lehrer Martin HILDEBRANDT in seiner Wohnung
Eltern: Der Landmann Simon SELLENT & seine Frau Marianne geb. POPKA, Eltern beide lutherischer Konfession,
Paten: Landmann Johann SELLENT, Frau Caroline RYLL und Landmann Carl POPKA.
[KB Rozyszcze, Geburten 1864, Seite 54, Nr. 21]

http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%206/pages/PL_1_439_6_0028.htm

Catharine SELLENT, *11.03.1865 ~21.03.1865 von Lehrer Martin HILDEBRANDT in Josephine,
Eltern: Simon SELLENT & seine Frau Marianne POPKO, Eltern beide lutherischer Konfession,
Paten: Johann SELLENT, Catharine SELLENT, Michael BYTOW, Anna SELLENT.
[KB Rozyszcze, Geburten 1865, Seite 132, Nr. 135]

http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%206/pages/PL_1_439_6_0067.htm

Georg SELLENT, *07.04.1867 ~17.04.1867 von Martin HILDEBRANDT in Josephine,
Eltern: Simon SELLENT & seine Ehefrau Marianne POPKA, Eltern lutherischer Konfession,
Paten: Kolonist Johann RYLL & Frau Catharine RYLL aus Oleschkewitsch
[KB Rozyszcze, Geburten 1867, Seite 240, Nr. 119]

http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%206/pages/PL_1_439_6_0121.htm

Eleonore SELLENT, *13.07.1869 ~27.07.1869 im Bethaus der Kolonie Josephine von Pastor E. ROSENBERGER,
Eltern: Simon SELLENT & seine Ehefrau Marianne geb. POPKA, Eltern beide lutherischer Konfession,
Paten: Georg SELLENT, Anna POPKA, Georg POPKA, Eleonore BÜTOW
[KB Rozyszcze, Geburten 1869, Seite 355, Nr. 110]

http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%206/pages/PL_1_439_6_0178.htm

August SELEND *04.05.1872 ~14.05.1872 von Wirth M. HILDEBRANDT in Josephine
Vater: Simon SELEND, Wirth in Josephine, Mutter: Marianne geb. POPKA, beide lutherisch
Taufzeugen: Col. Michael SELEND, Ehefrau Elisabeth SELEND
[KB Rozyszcze, Geburten 1872, Seite 554, Nr. 698]

http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%206/pages/PL_1_439_6_0278.htm

Eduard SELENT *26.11.1876 ~13.12.1876 von Lehrer J. PRIETZEL in Josephine
Eltern: Simon SELENT, Col. in Josephine und seine Frau Marianne geb. POPKO, beide luth.
Paten: Col. Johann SELENT, Ehefrau Caroline SELENT
[KB Rozyszcze, Geburten 1878, Seite 254, Nr. 272]

http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%207/pages/PL_1_439_7_0253.htm

Joseph Robert SELENT, *18.03.1880 ~30.03.1880
Eltern: Simon SELENT in Josephine & Ehefrau Marianna POPKE
Paten: George SELENT, George POPKE, Elisabeth RYLL
[KB Rozyszcze, Geburten 1880, Seite 24, Nr. 287]

http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%208/pages/PL_1_439_8_0024.htm

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Simon SELENT & Marianne POPKO - Kinder

Volker Selent @, Sonntag, 26.05.2019, 01:37 (vor 143 Tagen) @ Regina Steffensen

Hallo Regina,
meines Erachtens fehlt in der Auflistung von den Geschwistern meines Großvaters Gottlieb Selent, geboren 1874.
Gruß
Volker

Avatar

Gottlieb SELENT *1874 / Simon SELENT oo Marianna POPKO

Regina Steffensen, Dienstag, 28.05.2019, 19:42 (vor 140 Tagen) @ Volker Selent

Hallo Volker,

meines Erachtens fehlt in der Auflistung von den Geschwistern meines Großvaters Gottlieb Selent, geboren 1874

Gottlieb SELENT *21.06.1874 ~07.07.1874 in Josephine vom Lehrer J. ROSENFELDT
Eltern: Simeon SELENT, Wirth in Josephine & seine Ehefrau Marianne geb. POPKO, beide lutherisch,
Paten: Col. Johann SELENT, Witwe Anna POPKO
[KB Rozyszcze, Geburten 1874, Seite 67, Nr. 294]

http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%207/pages/PL_1_439_7_0067.htm

Und zum Schluß auch noch der Heiratseintrag von Simon SELENT und Marianna POPKO: :okay:

Symon ZIELET, ledig, 24 Jahre, Landmann,
Sohn des verstorbenen Landmannes Michael ZIELET,
Geburtsort Josephini, Konfession evangelisch-lutherisch,
oo am 20. Nov 1862 im Bethaus zu Oleschkowicz von Vicar Prediger Wilh. HOFFMANN
Marianna POPKO, ledig, 18 Jahre,
Tochter des Landmannes Johann POPKO,
Geburtsort Josephini, Konfession evangelisch-lutherisch
[KB Rozyszcze, Heiraten 1862, Seite 3/4, Nr. 8]

http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%2039/pages/PL_1_439_39_0002.htm

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Re: Selent Ryll

Volker Selent @, Samstag, 25.05.2019, 00:47 (vor 144 Tagen) @ Regina Steffensen

Hallo Regina,
herzlichsten Dank für den tollen Service.
Bis auf Ellionore hatte ich alle Namen, aber auch nur die Namen.
Gibt es etwas vergleichbares wie aus dem Internet:http://kirchenbuecher.bugholendry.de/#?
Dort sind bislang nur die Geburten aus Neudorf-Neubrow UND alle Hochzeiten in Wolhynien in Exceltabellen aufgeführt. Wenn es so etwas auch für die Geburten in Wolhynien geben würde.
Wie hast du die Daten so schnell gefunden und rausgefiltert?
Kannst du auch noch weitere Daten finden, zum Beispiel zu Johann Selent, den du mit genannt hast? Weitere Infos von ihm über dem hinaus, was du ins Forum gestellt hast, habe ich nicht von ihm.
Oder weitere Kinder von Michael Selent, dem Vater von Simon Selent? Siehe seine Daten in meiner Antwort vom 23.05.
Gruß
Volker

Avatar

Freie Datenbank der SGGEE

Regina Steffensen, Samstag, 25.05.2019, 20:42 (vor 143 Tagen) @ Volker Selent

Hallo Volker,

Wie hast du die Daten so schnell gefunden und rausgefiltert?

die stammen aus der öffentlichen Datenbank der SGGEE für die lutherischen Kirchspiele in Wolhynien, Kiew und Podolien (für jeden frei zugänglich):

https://www.sggee.org/research/StPeteBirth.html
https://www.sggee.org/research/StPeteMarriage.html
https://www.sggee.org/research/StPeteDeath.html

Teilweise sind auch die Links zu den Online-Einträgen enthalten.

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Avatar

Re: Johann SELENT oo Marianna RYLL

Regina Steffensen, Samstag, 25.05.2019, 21:28 (vor 143 Tagen) @ Volker Selent

Hallo Volker,

Kannst du auch noch weitere Daten finden, zum Beispiel zu Johann Selent, den du mit genannt hast?

hier ist sein Heiratseintrag:

Johann SELENT, ledig, 25 Jahre, Ansiedler in Josephine, Kreis Lutzk,
Sohn des verstorbenen Simon SELENT und dessen verstorbener Ehefrau Marianna geb. POPKO,
aus Josephine, Kreis Lutzk gebürtig
oo 03.10.1889 in der Kirche zu Roshischtsche von Pastor KERM
Marianna RYLL, ledig, 24 Jahre, in Roshischtsche, Kreis Lutzk,
Tochter des verstorbenen Michael RYLL und dessen verstorbener Ehefrau Catharine geb. POPKO,
aus Oleschkowitsch, Kreis Lutzk gebürtig,
beide evangelisch-lutherischer Konfession.
[KB Rozyszcze, Heiraten 1889, Seite 105, Nr. 313]

http://agadd.home.net.pl/metrykalia/439/sygn.%2044/pages/PL_1_439_44_0109.htm

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Re: Johann SELENT oo Marianna RYLL

Volker Selent @, Sonntag, 26.05.2019, 02:41 (vor 143 Tagen) @ Regina Steffensen

Hallo Regina,
das machst du klasse. Durch die Hinweise bei der Heiratseintragung zu den verstorbenen Eltern von Johann werden mir jetzt erst wieder die Erzählungen von meinem Vater bewusst, dass mein Opa als Kind schon Vollwaise war. Er soll da dann von seinem älteren Bruder (Johann) aufgezogen worden sein.
Ich habe heute auch noch mal auf der Internetseite http://kirchenbuecher.bugholendry.de/# recherchiert und einige weitere Heiraten von Simon Selents Kindern mir notiert. Siehe meine eben an Ansgar Mantey geschickte Antwort. Für so etwas sind ruhige Nächte gut.
Bis irgendwann mal wieder
Gruß
Volker

Re: Selent Ryll

Änne Baudach @, Dienstag, 26.09.2017, 13:50 (vor 750 Tagen) @ Volker Selent

Hallo Volker,
Hallo an all die anderen Interessierten an den FN Selent, Ryll, Popko, Rosin ...

In diesem Posting geht so einiges durcheinander ...
Deine Familie - Volker - zog mit den ersten Siedlern nach Josephin ...
Diese Siedlung wurde 1835 von weiterziehenden Mennoniten übernommen ... In einem der Hefte des Wolhynienvereins berichtet ein Zeitzeuge von der 100-Jahrfeier dort 1935 (ich glaube das Jahr war so ... müßte aber erstmal noch nachsehen ...) und von seinen Kindheitserinnerungen aus Josephin. Josephin erhielt sogar kurz vor "Ende" (=Umsiedlung) ein eigenes (polnisches) Pfarramt ... Aber da erzähle ich Dir bestimmt nix Neues ...

Ansonsten sind die Geburtsnachweise von Simon Selent und seinen Eltern im Buch des E.Bütow über die BugHolendry abgebildet - ich nehme mal an aus Deiner Quelle ...

Simon Selent heiratete 1862 Marianne Poppko ... sie hatten mind. 8 Kinder (6 Söhne, 2 Töchter) - ca. alle zwei Jahre, Joseph Robert (*1880) war wohl der jüngste (und zweimal verheiratet) ...

Dann scheinen zumindest 4 Söhne in Marianowka gelebt zu haben.
Sie hatten zahlreiche Kinder ...Sie heirateten auch nicht immer sog. BugHolendry ... (Bspw. FN Weich, Mantej, Retzlaff ...)
Welcher nun Dein Großvater war, hast Du ja nicht gesagt ...
In der Familie gab es zahlreiche Ausgewanderte nach Kanada ...
Aber da Du ja schon eine Weile forschst, kann ich Dir sicher nur mit wenigen speziellen Informationen helfen, wenn überhaupt ...

Aber ich bin andererseits an Informationen zu Josephin interessiert. Wie lebte Deine Familie in Wolhynien. Wie war die Umsiedlung Deiner Familie im Januar 1940?
Kannst Du da Informationen oder auch persönliche Berichte aus Deiner Familie "beisteuern"? - gern auch über einen persönlichen Kontakt ... (Briefsymbol am Rand anklicken)

__________

Danke an alle anderen für die zahlreichen Informationen. Diese beziehen sich jedoch auf andere Orte bis 1940 ... in West-Wolhynien - Alexandrowka, Oleschkewitsch ... und zahlreiche Orte in denen nur wenige Familien (manchmal nur 2-3) der sog. Bugolendry lebten.
Leider muss man durch die sich wiederholenden Familiennamen die Personen jeweils sehr genau unterscheiden. Wenn man weitere Informationen, wie Lebensorte, Eltern, Ehepartner, Geburtsjahr oder auch bekannte Geschwister berücksichtigt, klappt das in den meisten Fällen ...
Ich helfe gern dabei ...

Der Ursprung der Familien ist in den meisten Fällen am Bug zu finden (nicht nur aus Neudorf-Neubruch, auch andere Orte wie Stulno ... Zabushki Holendry usw.)

Gerne würde ich mit anderen Interessierten Informationen zu diesen Orten austauschen - persönlich oder auch in diesem oder dem BugHolendry.net-Forum

Herzlichst
Änne

Re: Selent Ryll

Volker Selent @, Donnerstag, 23.05.2019, 03:02 (vor 146 Tagen) @ Änne Baudach

Hallo Änne,
das mit dem Pfarramt in Josephine wusste ich nicht. Die von dir erwähnten Geburtsnachweise stammen von mir. Heute habe ich erstmalig folgende Internetseite entdeckt: http://wolyn.freehost.pl/miejsca-m/marianowka-07.html . Mein Vater hatte schon immer versucht, einen Ortsplan von Marianowka zu erstellen, aber dies nie zu Ende gebracht. Diese Seite hätte es erleichtert.
Ja, die Bugholländer haben auch andere Familien geheiratet. Und ich denke, mit der weiteren Einwanderung nach Wolhynien im 19.Jahrhundert erst recht. Auch meine Großmutter war eine Mantei. Ich vermute, dass der evangelische Glaube eher die Verbindung der Zuwanderer untereinander war als die Nation. Ob es auch Verliebte über den Glauben hinweg gab?
An Josephine bin ich auch interessiert. Auch hier kann ich nur die Vermutung machen, dass lediglich Johann Selent noch dort wohnte. Hat er eventuell die Ländereien von seinem Vater als ältester Sohn geerbt? Sind deswegen ein Großteil der Brüder oder alle nach Marianowka gezogen? Mein Großvater Joseph Selent ist nach in Josephine geboren, aber lebte zum Zeitpunkt seiner Heirat in Marianowka. In deren Wohnhaus hielt er dann immer den Gottesdienst ab. In denke, dass wie zum Beispiel durch seine Ehe mit Anna Mantei auch Bindungen zu neu nach Wolhynien gezogenen Familien entstanden. Als ich meinem Vater von der möglichen Herkunft unserer Familie aus Holland berichtete, erinnerte er sich plötzlich, wie der Besuch von einem Verwandten aus dem Nachbarort immer mit den Worten begleitet wurde: „Der Holländer kommt“. War dies Johann aus Josephine? Mehr ist nicht hängen geblieben. Mehr weiß ich über Josephine nicht. War Josephine noch der Ort der Bugholländer, während Marianowka schon eher gemischt war? Aber auch hierzu gibt es einen Link gleicher Herkunft wie oben: http://wolyn.freehost.pl/miejsca-j/jozefin-07.html Dort heißt es: M. Szumliski argumentiert im Volhynia Yearbook von 1935, dass hauptsächlich niederländische (hauptsächlich deutsche) Familien in Józefel lebten.
Mich würde noch deine Quelle interessieren, woher du weißt, dass der Name Selent auch in Österreich vorkommt und andere Bedeutung haben müsste.
Bis bald dann
Volker Selent

Re: Selent Ryll

rudolf Wagner @, Dienstag, 05.12.2017, 01:54 (vor 680 Tagen) @ Volker Selent

guen tag
ich bin geboren in Görzke 1950
meine Mutter Helene geb Selent war verheiratet mit einem Herr Ryill, der gefallen ist und später verheiratet mit meinem Vater Bruno Wagner aus Sojovka mit Popko Pastrik in der Verwandtschaft , gleich nebenan von Neuburg
ich frage mich woher diese seltsame Theorie der Bug Holländer kommt - in der Ahnentafel ?
aus Holland nachweisbar ? also Wagner war auch vertreten ? woher kamen die denn ?
und jetzt frage ich woher kamen den die Selent ?seit 15 Hundert ?
danke zur Beruhigung
man sollte es klären
rudolf

Re: Selent Ryll

Dieter Müller @, Mittwoch, 06.12.2017, 08:13 (vor 679 Tagen) @ rudolf Wagner

Hallo Rudolf, vielleicht findest du eine Antwort im Forum der Bugholländer Bugholendry e.V. - www.bugholendry.de
Grüße Dieter Müller.

Re: Selent Ryll

Rita Ryll @, Hamminkeln, Donnerstag, 08.11.2018, 18:45 (vor 341 Tagen) @ rudolf Wagner

Guten Tag Rudolf,

dürfen wir dich bitten, einmal Kontakt zu uns aufzunehmen. Entweder per email oder aber auch gern telefonisch.

Gruß aus Hamminkeln

Eugen und Rita Ryll

Re: Selent Ryll

Volker Selent @, Donnerstag, 23.05.2019, 02:04 (vor 146 Tagen) @ rudolf Wagner

Hallo Rudolf,
deine Mutter dürfte tatsächlich zu eine der letzten gehören, wo Ryll und Selent miteinander geheiratet haben. Aber das Internet ist ja auch langlebig. Mal sehen, ob irgendwann noch eine Hochzeit beider Familien nach 1945 gemeldet wird.
Zu der Herkunft der Namen hast du ja schon einige Auskünfte erhalten. Ich bin schon fest davon überzeugt, dass zumindest die Selents aus Zeeland (NL)kommen. Es gibt einfach zu viele Hinweise auf die Herkunft als Holländer, obwohl die Provinz Zeeland ja eine eigenständige Provinz in den Niederlanden ist und somit nicht zu Holland gehört.

Und Ryll? Dafür könnte folgende Erklärung dienen:
http://www.livepages.de/activities/guestbook/prepareCreateGuestbookEntry.do?pageid=1506...

Ich hoffe, das nächste Mal antworte ich schneller. Wir sollten auch bedenken, dass die Familiennamen im 16.Jahrhundert und somit zur Zeit der Auswanderung noch nicht selbstverständlich waren. So kann es naheliegend gewesen sein, sich die Namen seiner Herkunft zu geben, als dies erforderlich war. Und wenn auf Karten Zeeland und Rylland so dicht nebeneinander lagen, dann war es auch naheliegend, dass unsere Vorahnen sich nahe lagen. :cool:
Mit besten Grüßen
Volker Selent

Re: Selent Ryll

Änne Baudach @, Neulewin, Donnerstag, 23.05.2019, 03:14 (vor 146 Tagen) @ Volker Selent

Hallo,

ohne die Spekulation zur Herkunft der sog. BugHolendry zu befördern, möchte ich doch auf diverse historische Quellen hinweisen.

Aber wenn man sich mit den typischen BugOlendry-Namen beschäftigt:
Die Namen weisen auf eine niederdeutsche (d.h. in etwa norddeutsche/friesische) Abstammung. Das dabei Siedler irgendwann früher auch aus den Niederlanden kamen, könnte wohl sein.
(Bspw.: In Selent am Selenter See -Schl.Holst. sind Niederländer gewesen und dann weiter gen Osten gezogen ..., Sellentin auf Rügen könnte auch mit Ihnen in Bezug stehen ...)
Für den Namen Ryll gibt es verschiedene Ortsbezüge, da dieser FN wohl auf eine Vornamensform zurückzuführen ist. Aber all dies geht weit in die Namensforschung).

Das Holländer/Olendry in ihrer Bezeichnung weist auf die Siedlungsform ihrer ersten Ansiedlung am Bug nach "Holländer-Recht" !

Änne

Re: Selent Ryll

Volker Selent @, Donnerstag, 23.05.2019, 14:22 (vor 146 Tagen) @ Änne Baudach

Es gibt zwar noch viele Spekulationen zu den Bugholländern, siehe mein Beitrag https://forum.wolhynien.de/index.php?id=31863 , aber die Herkunft der Selent (und damit wohl auch Ryll)aus Holland bzw. besser gesagt Niederlande ist schon sehr gut dokumentiert, unter anderem in den Büchern von Eduard Bütow und Bart Rijs (leider nur auf niederländisch). Doch schon vor deren Veröffentlichungen gab es viele Indizen hierzu.

1. In vielen Familien wird durch mündliche Überlieferung davon gesprochen, daß sie vor der Zuwanderung nach Wolhynien aus Holland stammten.
2. Auch der Ortsname Selent in Schleswig-Holstein läßt eine logische Variante zu der Bedeutung des Namens zu, die sich auf Holland bezieht. Demnach besteht die Möglichkeit, daß der Name von: Die Leute vom Land am See, daher die Seeländer herstammt. Immerhin gibt es auch eine holländische Provinz Seeland (niederländisch Zeeland). Der Ortsname Selent entstand jedoch schon ein paar Jahrhunderte vor dem Familiennamen. Wie es zu de parallelen Entwicklung beider Schreibweisen gekommen ist, ist ... spekulativ.
3. Auffallend ist, daß in den Familien die erste Silbe des Namens lang ausgesprochen wird, wie See-lent. Wer den Namen vorher nicht gehört hat, spricht jedoch immer kurz, entsprechend der Schreibweise. Von daher ist die Verbindung zur Bedeutung See naheliegend. Es gab aber auch Schreibweisen, wo selbst in meinem Stammbaum der Name mal Zielent oder Zelent geschrieben wurde. Ich gehe davon aus, dass Zelent (oft in Polen verwendet) und Selent die gleichen Wurzeln haben.
4. Walter Kuhn schreibt in „Die Anfänge von Neudorf am Bug“, daß einige Namen der ersten Siedler von Neudorf darauf hinweisen, daß unter ihnen „... selbst noch einige holländischer Abstammung gewesen sein können.“ Die Herkunft dieser Siedler von Neudorf ist recht klar: Sie stammen von der Weichselniederung.
5. Aus meiner eigenen Verwandtschaft sind zwischen 1828 und 1837 Anna und Michael Selent nach Josefin(auch Josephine geschrieben) im Kirchenspiel Rozyszcze gezogen. Josefin wurde von Mennoniten bewohnt, die 1836 von den Bugholländern abgelöst wurden (so Walter Kuhn: Die Herkunft der Wolhyniendeutsche in: Wolhynischer Volkskalender Bd.3/1937). Die Niedermennnoniten sollen jedoch gemäß Waldemar Giesbrecht in der dritten Folge der Wolhynischen Hefte westfriesischen, holländischen und flämischen Ursprungs gewesen sein, gehörten zur großen Niederdeutschen Sprachen- und Stammesgemeinschaft und lebten seit dem 16.Jahrhundert in der Weichselniederung. Mit den übrigen Bewohnern der Weichselniederung waren sie eng verwandt.
Diese enge Verwandtschaft kann mit großer Wahrscheinlichkeit zur Folge gehabt haben, daß die o.a. Selent die Häuser von den Mennoniten übernommen haben.
6. Auch Rychard Ryll gibt als Ausgangspunkt der Auswanderungswege der
Bugholländer Ostfriesland/Flandern/Holland/nordwestlicher niederländischer Zweig an. Dabei dürfen wir nicht vergessen, dass bereits vor dem 16.Jahrhundert in Ostfriesland und auch woanders in Nordeutschland Siedlungen nach Holländerrecht erichtet und erschlossen wurden. Es gab also schon immer eine Verbindung entlang der Nordsee, nur die Nationen Deutschland und Niederlande nicht. Interessant wäre auch eine Forschung, inwiefern die damaligen Verträge in Wolhynien Gemeinsamkeiten mit dem Holländerrecht haben. Beispielhaft für die Ansiedlung der Holländer in Norddeutschland siehe folgende Chronik: https://www.ortsamt-strom.bremen.de/info_zum_ortsteil/geschichte-1460
Vielleicht war es 1617, als die Siedlung Neudorf-Neubruch entstand, völlig egal, ob jemand deutscher oder holländischer Abstammung war. Sie kamen aus einem Landstrich und ihr Fach war es, Land in den Flußmärschen zu gewinnen. Nicht die Nationalität verband sie, sondern ihr Fach und ihre Religion, weswegen sie im 16.Jahrhundert ihre ursprüngliche Heimat (Zeeland, Holland, Friesland ...)verlassen hatten.

Am Rande sei erwähnt, dass bei der Evakuierung der Deutschen in Wolhynien aufgrund des 1. Weltkrieges zum Beispiel die Familie meines Großvaters nicht betroffen wurde. Der Grund lag darin, dass die Selents nicht zu den Deutschen gezählt wurden.

Ich kann ganz gut damit leben, dass meine Vorfahren Niederländer sind, nein Polen, denn nach 300 Jahren leben in einem Land sollte man doch eigentlich zu dieser Nation gehören. Aber dann müsste ich eigentlich heute Ukrainer sein. Meine Mutter jedoch kommt aus Lettland. Kommen wir überein, dass wir Europäer sind.

Re: Selent Ryll

rudolf Wagner @, Dienstag, 05.12.2017, 02:12 (vor 680 Tagen) @ Volker Selent

eine der letzten sollte meine Mutter gewesen sein geb seien , verh mit ryll

gruß Rudolf Wagner , auch von da

Re: Selent Ryll

Änne Baudach @, Mittwoch, 06.12.2017, 18:20 (vor 678 Tagen) @ rudolf Wagner

Hallo Rudolf,

nachgewiesenermaßen gab es eine erste Kolonie am Bug bei Slawatycze zu Beginn des 17. Jahrhunderts. Die erste Erwähnung einer solchen evangelischen Siedlung ist bereits indirekt vor 1650 zu finden. Die zeitlich nächste Beschreibung dazu wurde ca. 1720/30 verfasst vom damaligen Pfarrer Abrahamowitsch und wurde 1776 veröffentlicht. Darin wird die Kolonie "Neubruchdorfensis" genannt und die Kirchengeschichte erzählt. Laut dieser erhielten 1617 vierzehn namentlich genannte Siedler - natürlich nur die Männer werden erwähnt - das Privileg, eine eigene Kirche zu errichten. Weiter wird dann über die wechselvolle Geschichte insbesondere dieser kleinen Gemeinde berichtet.
Laut dieser Chronik bzw. entsprechender Übersetzungen aus dem Lateinischen sollen die ersten "Männer" aus dem Danziger Werder stammen und ab ca. 1650 nachfolgende Siedler aus der Graudenzer Niederung - die ihrerseits erst wenige Jahre bzw. Jahrzehnte durch Ansiedlungen erschlossen war, und sie sollen nach "Holländerrecht" gesiedelt haben. Dies war zu dieser Zeit die fortschrittlichste Gemeindeform und war auf dem "Vormarsch" bzw. weit verbreitetet im damaligen Polen/Litauen. Die Bezeichnung Olendry/Oledry in vielen polnischen Orten zeugt noch heute davon. Über diese Siedlungsform und deren erfolgreiche Entwicklung gibt es zahlreiche Informationen im Internet. Ob unter den ersten Siedlern "echte" Holländer waren, ist nicht bewiesen, doch die Bezeichnung der Siedler am Bug als Holländer hat sich erhalten. Da die Pfarrgemeinde Neudorf-Neubruch in einem sehr großen Gebiet für die evang. Gläubigen zuständig war, findet man in den seit etwa 1790 aber teilweise lückenhaft erhalten gebliebenen Kirchenbücher viele weitere Namen von Siedlerfamilien die in das Gebiet kamen, teilweise nur wenige Jahre oder Jahrzehnte dort lebten und dann wo anders hin zogen oder ihre Gemeinden dann anderen Pfarrämtern zugeordnet wurden.
Erst durch die Volkstumforschung Anfang des 20.Jahrhunderts kam die Bezeichnung "BugHolländer" in Gebrauch. Auf der Grundlage der Erkenntnisse und Interpretationen dieser Forschung wurden die sogenannten BugHolendry als eine niederdeutsche Volksgruppe gesehen. Diese Volksgruppe war in keiner Weise homogen. Auch beherrschten die meisten wohl die deutsche Sprache nicht mehr so gut. Jedoch waren sie größtenteils dem evangelischen Glauben verbunden geblieben.
Somit entschied man, sie ebenfalls in das damalige "deutsche Reich" umzusiedeln. Für die Gebiete östlich des Bugs war dies im Winter 1939/40, westlich des Bugs - also für Sajowka - im Herbst 1940. Nicht alle wollten ihr freiwillig mit. Heute noch leben viele Nachkommen in Bugnähe oder auch in Wolhynien oder gar in Sibirien. Letztere aber hatten einen anderen geschichtlichen Hintergrund. Es ist auch bekannt, dass sich viele sog. BugHolendry nach den Kriegswirren doch in einigen Orten/Gegenden wieder trafen und zusammen lebten. Görzke ist einer dieser Orte.

Typische Namen der "letzten" BugHolendry waren:
Ryll, Selent, Holz, Kunz, Hildebrandt, Pastryk, Popko, Brzuska u.a.m. in unterschiedlichster Schreibweise. Dies bedeutet aber keineswegs, dass alle Personen in Wolhynien oder im östlichen Polen, die diesen Familiennamen haben/hatten, zu den BugHolendry oder ihren Verwandten zu zählen sind. Bspw. gab es den FN Selent zahlreich in Östereich/Ungarn, Ryll (Ril, Riehl, Ryhl) war auch in Mitteldeutschland verbreitet.

Ich glaube, die ersten, die sich nach dem II. WK mit den sog. BugHolendry beschäftigten, waren selbst betroffene Forscher im Historischen Verein Wolhynien. Empfehlenswert sind da die Veröffentlichungen von Helmut Holz ab 1990 in den "Wolhynischen Heften".
http://wiki.wolhynien.net/index.php/Historischer_Verein_Wolhynien_e.V.

Zu Deiner persönlichen Familie kann ich leider nichts sagen, da die Informationen, die Du angibst, leider zu wenig sind. Der Familienname Wagner war im Lubliner Gebiet westlich des Bugs sehr verbreitet.
Vielleicht hast Du ja Dokumente, die Informationen über Deine Vorfahren enthalten. Bei konkreten Fragen wirst Du hier im Forum ganz bestimmt Hilfe bekommen.

Dann viel Erfolg bei der Suche
Änne

Selent Ryll

Volker Selent @, Montag, 10.06.2019, 00:15 (vor 128 Tagen) @ Volker Selent

Unter den Traueranzeigen im Internet gibt es auch eine von 2016 zu Leokadie Selent, geborene Ryll. Geboren ist sie 1927. Hier kann es sein, dass eine Heirat zwischen Selent und Ryll noch nach 1945 erfolgte. Hat jemand einen Bezug zu den Verwandten?

Selent Ryll

Änne Baudach @, Neulewin, Montag, 10.06.2019, 17:07 (vor 127 Tagen) @ Volker Selent

Hallo Volker,

ich durfte Leokadia noch kurz kennen lernen. Sie war so eine liebe herzliche Frau mit einem schweren Leben.
Nach dem Krieg und einem "Aufenthalt" in Polen lebte sie in Haage - im Westhavelland.
Kinder von ihr leben noch in Haage.

Sie stammte aus Alexandrowka, ihre Mutter war Wilhelmine Poliwka.

Ich denke oft an sie
Änne

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum