Vorfahren aus Stribusch z.B. Drewitz...

Roswitha Biallas @, Samstag, 07.09.2013, 23:56 (vor 2281 Tagen)

Hallo,
ich war heute beim Wolhyniertreffen in Linstow, ein gelungenes Fest, und bekam von Regina Steffensen den Tipp, bei meiner Suche nach meinen Vorfahren über deren Wohnort zu gehen. Nun auch gleich meine Fragen: Wer sucht auch zum Ort Stribusch? Wer kennt Familien von dort? Wer weiß Genaueres über die Vertreibung1915/16? Meine Großmutter Natalie Drewitz, ihre Schwester Olga und ihr Bruder Eduard lebten mit wahrscheinlich noch vier Geschwistern und den Eltern Karl Drewitz und Emilie, geborene Krüger, garantiert von 1894 bis zur Vertreibung 1915/16 in Stribusch bei Shitomir. Vielleicht gibt es jemanden, der auch Vorfahren dort hatte und mehr über den Ort und seine Bewohner weiß? Gibt es Beschreibungen zum Ort oder vielleicht sogar einen Dorfplan? Über Antworten würde ich mich, wie immer, sehr freuen. MfG Roswitha

[image]

Re: Vorfahren aus Stribusch z.B. Drewitz...

Roswitha Biallas @, Mittwoch, 11.09.2013, 23:00 (vor 2277 Tagen) @ Roswitha Biallas

Hallo, danke für den Kartenauschnitt. Wo finde ich die ganze Karte ? MfG Roswitha

Avatar

Re: Kartensuche Kol. Strybiez

Gerhard König ⌂, Donnerstag, 12.09.2013, 06:26 (vor 2277 Tagen) @ Roswitha Biallas

Wo finde ich die ganze Karte ?

Moin Roswitha,

gehe auf wolhynien.de die Schritte Geographie + Karten + Karten im Internet + wähle im Abschnitt Hinweis 1: Mapa Taktyczna Polski den Link Karten im Maßstab 1:100.000 ...

Dein Kartenausschnitt stammt von dem Blatt P47 S46 Puliny. Dieses Feld anklicken + blauen Pfeil wählen + verlinkten Kartentitel P47_S46_PULINY_300dpi.jpg anklicken + etwas abwarten bis der Browser die 6 MByte geladen hat.

gerhard

--
Historischer Verein Wolhynien e.V.

Re: Kartensuche Kol. Strybiez

Roswitha Biallas @, Donnerstag, 12.09.2013, 08:32 (vor 2277 Tagen) @ Gerhard König

Guten Morgen Gerhard König,
danke für den Hinweis, habe die Karte gefunden und da es den Ort heute noch an der gleichen Stelle gibt, kann ich über google Sat einiges vergleichen. Leider hat sich noch niemand auf meine Anfrage betreffs Vorfahrensuche in Stribusch gemeldet, auch nicht zum Namen Drewitz. Macht es Sinn, das Archiv in Shitomir anzuschreiben? MfG Roswitha

Avatar

Re: Forscherkontakte

Gerhard König ⌂, Donnerstag, 12.09.2013, 16:44 (vor 2276 Tagen) @ Roswitha Biallas

Hallo Roswitha,

Leider hat sich noch niemand auf meine Anfrage betreffs Vorfahrensuche in Stribusch gemeldet, auch nicht zum Namen Drewitz.

Da gehts Dir wie vielen anderen Forschern auch. Von den Nachfahren der damaligen deutschen Einwohner aus diesem Ort gibt es zwei Familienforscher, die in unserer Forscherdatenbank eingetragen sind. Über die Suche im Forum findest Du zum Namen Drewitz drei weitere Forscher.

Andere Nachfahren haben kein Interesse an der Herkunft ihrer Vorfahren.

Macht es Sinn, das Archiv in Shitomir anzuschreiben?

Hm, was willst Du dort erfragen? :gruebel:

gerhard

--
Historischer Verein Wolhynien e.V.

Re: Forscherkontakte

Roswitha Biallas @, Donnerstag, 12.09.2013, 18:24 (vor 2276 Tagen) @ Gerhard König

Hallo Gerhard,
danke für die super schnelle Antwort. Ich weiß, dass es sehr beschwerlich ist, etwas zu finden. In Shitomir habe ich die Hoffnung, eventuell in Geburts- bzw. Heiratsurkunden zu sehen und so etwas Neues über die Familie Drewitz aus Stribusch zu erfahren. Ich habe in den Forscherkontakten sofort nachgeschaut, aber nur einen gefunden. Dieter Weiss ist mit mir verwandt, wir haben uns durchs Netz und auch übers Forum kennengelernt und schon getroffen. Wir sind beide also ständig in Verbindung. Du schriebst, es gäbe noch zwei weitere Leute, die nach Drewitz forschen. Wo finde ich die genau? LG Roswitha

Re: Forscherkontakte

Roswitha Biallas @, Donnerstag, 12.09.2013, 18:42 (vor 2276 Tagen) @ Gerhard König

Hallo Gerhard,
tut mir leid, manchmal fällt der Groschen extrem langsam. Ich denke, du meinst die Leute, die früher schon im Forum auch den Namen Drewitz suchten, wie z.B Philine Stelter. Ich habe nochmals alle Antworten zu meiner Suche nach Drewitz gelesen, aber keinen neuen Ansatz gefunden. Kann ich dir meine bisherigen Suchergebnisse einfach mal mitteilen? Manch mal sehen fremde Augen mehr. LG Roswitha

Re: Forscherkontakt Stellter

Margarita Drewitz @, Berlin, Mittwoch, 06.11.2019, 08:17 (vor 31 Tagen) @ Roswitha Biallas

Sehr geehrte Damen und Herren,
in dem Schreiben Von Roswitha Biallas habe ich den Nahmen Philine Stellter gelesen. Die Frau Stellter suchte nach Namen Drewitz auch. Meine Oma Alma Drewitz hatte eine Tante namens Julia Drewitz, diese Julia hat mit Herrn Stellter geheiratet. Ich weiss, dass diese Familia oder ein Teil davon in Deutschland gesiedelt sind. Können Sie mir bitte helfen mit Frau Stellter den Kontakt aufnehmen.

Vielen Dank im Vorsus
Margarita Drewitz
Tel: [...]

---
Admin: Handynummer gelöscht

Avatar

Forumregeln beachten

Irene König ⌂, Mittwoch, 06.11.2019, 08:36 (vor 31 Tagen) @ Margarita Drewitz

Hallo Margarita Drewitz,

bitte noch einmal die Forumregeln lesen, dort steht drin, wie man untereinander Kontakt aufnehmen kann. Voraussetzung ist natürlich, dass die hinterlegte Emailadresse noch aktiv ist - es ist ja bereits 10 Jahre her, dass Philine Stelter im Forum geschrieben hat.

Und dann bitte auch beachten, immer denselben Name zu benutzen und keine Handynummern veröffentlichen (habe ich bereits 2x gelöscht).

Viel Erfolg!
Irene König

Vorfahren aus Stribusch z.B. Drewitz...

Margarita Drewitz @, Berlin, Mittwoch, 06.11.2019, 00:31 (vor 31 Tagen) @ Roswitha Biallas

Hallo Roswitha,
meine Grossoma und Grossvater wohnten in Stribisch, eventiell bis 1915-1918. Und die wirden davon vertrieben. Mein Grossvater ist Adolf Drewitz und er hat 2 Bruder: Karl und Reinold und 5 Schwester. Die Namen von Schwestern sind mir nicht bekannt.
Falls Sie Interesse haben rufen Sie mich abends an [...].

MIt besten Wünschen
Margarita

---
Admin: Handynummer gelöscht. Bitte an die Forumregeln halten! Eine Kontaktaufnahme ist per Email über das Formular möglich (Briefumschlagsymbol neben dem Namen).

Avatar

Familie DREWITZ aus Stribisch

Regina Steffensen, Mittwoch, 06.11.2019, 18:15 (vor 30 Tagen) @ Margarita Drewitz

Hallo Margarita,

Mein Großvater ist Adolf Drewitz und er hat 2 Bruder: Karl und Reinold und 5 Schwester

in den Jahren vor dem 1. Weltkrieg gab es in Stribisch 3 Familien DREWITZ, die zu der Zeit dort auch Kinder bekommen haben:

Karl DREWITZ oo Emilie KRÜGER
Kinder: Mathilde (*1877 im Kirchspiel Wladyslawow, Kreis Turek, Polen), Bertha (*1899 in Stribisch), Reinhold (*1902 in Stribisch), Natalie (*1894), Olga (*1898), Eduard (*1890). Diese drei hat Roswitha Biallas schon angegeben, sie ist eine Nachfahrin von Natalie.

Adolf DREWITZ oo Wilhelmine KRÜGER
Kinder: Reinhold (*1909), Edmund (*1913), Arthur (*1915)

Karl DREWITZ oo Martha KRAMER
Kinder: Otto (*1912), Alice (*1915)

Sind Adolf DREWITZ & Wilhelmine KRÜGER Deine Großeltern?
Adolf und der zweite Karl könnten Söhne von dem zuerst angegebenen Karl & Emilie KRÜGER sein, und einen Sohn mit dem Namen Reinhold gibt es auch. Es paßt also alles.

Leider habe ich noch keine Geburtseinträge für die Brüder Adolf und Karl DREWITZ gefunden, denn für die Zeit 1886-1899 gibt es keine Kirchenbücher in Wolhynien und auch für das Kirchspiel Wladyslawow, Kreis Turek in Polen - aus dem Deine Familie stammt - sind die Kirchenbücher ab 1880 noch nicht online.

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Familie DREWITZ aus Stribisch

Christian Wolfrum-Roggensack ⌂ @, Mittwoch, 06.11.2019, 21:26 (vor 30 Tagen) @ Regina Steffensen

Guten Abend

Die Heirat

Karl DREWITZ oo Emilie KRÜGER

ist im Poznan Project zu finden:

Evangelische Gemeinde Władysławów
Eintrag 3 / 1876

Karol Juliusz Drewitz (21 Jahre alt)
Vater: Augustyn Drewitz + , Mutter: Wilhelmina Klaus
Emilia Krüger (18 Jahre alt)
Vater: Wilhelm Krüger , Mutter: Anna Elisabeth Jess

Augustyn Drewitz *ca 1834 in Holendry Daniszew als Karl Ludwig August Drewitz.
Er heiratet Ernestina Wilhelmina Klaass *18 AUG 1835 in Holendry Daniszew

Die Familie und weitere Personen findet ihr auf meiner Seite:
http://eisbrenner.rpgame.de/individual.php?pid=I6105&ged=Eisbrenner

Ich habe diesen Zweig der Familie Drewitz bis ca 1750 zurück erforscht.

Viele Grüße Christian

Avatar

Karl Juliusz DREWITZ * 1854

Regina Steffensen, Donnerstag, 07.11.2019, 12:07 (vor 29 Tagen) @ Christian Wolfrum-Roggensack

Hallo Christian,

ist im Poznan Project zu finden:

Evangelische Gemeinde Władysławów
Eintrag 3 / 1876

Karol Juliusz Drewitz (21 Jahre alt)
Vater: Augustyn Drewitz + , Mutter: Wilhelmina Klaus
Emilia Krüger (18 Jahre alt)
Vater: Wilhelm Krüger , Mutter: Anna Elisabeth Jess

von diesem Eintrag bin ich auch ausgegangen. Anfang 1876 ist Karl DREWITZ 21 Jahre alt, demnach ist er ca. 1855 geboren.

Sein Sterbeeintrag ist in den Kirchenbüchern von Shitomir (Mitgliederbereich SGGEE) gelistet:
Karl DREWITZ + am 09.02.1909 in Stribisch mit 54 Jahren und 4 Monaten (Vater August), geboren in Polen, verheiratet mit Emilie KRÜGER. Auch nach diesen Angaben ist Karl 1855 geboren!
[KB Shitomir, Verstorbene 1909, Seite 250, Nr. 542]

Gefunden habe ich seinen Geburtseintrag (auf Polnisch) im Kirchenbuch Wladyslawow evangelisch, Geburten 1854, Seite 345, Nr. 119: Karol Juliusz DREWITZ *22.10./03.11.1854 in Daniszewo

https://szukajwarchiwach.pl/54/861/0/1.1/6/skan/full/SJz29r6doK7VP-NbbaFKmA

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

DREWITZ & KRÜGER

Margarita Drewitz @, Donnerstag, 07.11.2019, 19:16 (vor 29 Tagen) @ Regina Steffensen

Hallo Regina,Hallo Christian

ich bin so dankbar euch für diese Information. Ich möchte nur jetz ofizielle Nachweis bekommen, dass Adolf ist der Sohn vom Karl Julius Drewitz und Emilie Krüger.

Haben Sie einen Zugang zu den Archiven aus Polen. Gibt es Sinn nach Wladislawow zu fahren und dort rauzusuchen?
Über Wilhelmina geb. Krüger kenne ich auch ganz wenig. Warum hatte sie mit ihrer Schwiegermutter gleiche Namen gehabt? Ich habe jetzt mehr Fragen, als fruh. Und freue ich mich trotzdem drauf.
Vielen Dank!
MFG
Margarita Drewitz

Avatar

Wilhelmine KRÜGER

Irene König ⌂, Freitag, 08.11.2019, 10:47 (vor 29 Tagen) @ Margarita Drewitz

Hallo Margarita.

Über Wilhelmina geb. Krüger kenne ich auch ganz wenig. Warum hatte sie mit ihrer Schwiegermutter gleiche Namen gehabt?

KRÜGER ist ein weit verbreiteter Name. Daher kann man nicht sagen, ob das einfach nur Zufall ist, dass sie den gleichen Familiennamen hat oder ob sie etwa aus einer KRÜGER-Familie stammt, die auch aus dem gleichen Gebiet wie ihre Schwiegermutter stammt und mit der Familie DREWITZ nach Wolhynien gekommen ist. So ist zum Beispiel ein jüngerer Bruder von Emilie KRÜGER *1858 nach Wolhynien umgesiedelt, nämlich Karl August KRÜGER *1860. Den Heiratseintrag findet man im Posen-Projekt.
http://poznan-project.psnc.pl/

Evangelische Gemeinde Władysławów
Eintrag 19 / 1883
Karol Augustyn Krüger (23 Jahre alt)
Vater: Wilhelm Krüger, Mutter: Anna Ludwika Jeske
Matylda Ryske (19 Jahre alt)
Vater: Samuel Ryske, Mutter: Ludwika Rösler

Die Familie von Karl August KRÜGER und Mathilde RISKE lebte in einem Nachbarort von Stribisch, in Lodsjanowka. Karls Eltern lebten ebenfalls dort. http://etomesto.com/map-ukraine_zapad/?x=28.205334&y=50.422141
Theoretisch könnte(!) Wilhelmine KRÜGER eine Tochter von Karl August sein, aber dafür gibt es keinen Nachweis. Sie wäre dann auch die Cousine von Adolf, was eine Heirat nicht ausschließt. Weißt du, wann Wilhelmine geboren wurde? Geheiratet haben sie und Adolf DREWITZ jedenfalls im Jahr 1907. Der Heiratseintrag enthält leider nicht die Namen der Eltern.

Gruß, Irene

Wilhelmine KRÜGER

Margarita Drewitz @, Dienstag, 12.11.2019, 18:07 (vor 24 Tagen) @ Irene König

Hallo Irene,

meine Uhroma Wilhelmine Krüger wurde in 1892 geboren. Sie hatte 2 Schwester und 2 Brüder.
Eine Schwester hies Julia. Sie hat verheiratet: Stelter. und aus der Ukraine nach Deutschland umgezogen. So erzält meine Oma.
Wenn Sie können etwas finden, meine grosse Danke für Sie.

Mit freundlichen Grüssen.
Margarita Drewitz

Avatar

STELTER

Irene König ⌂, Montag, 18.11.2019, 11:37 (vor 18 Tagen) @ Margarita Drewitz

Hallo Margarita,

bei deinem Stammbaum ist einiges unklar und es wäre gut, wenn du alles ordnest und unsere Fragen auch beantwortest. So hatte Regina gefragt, ob Adolf DREWITZ & Wilhelmine KRÜGER deine Großeltern sind - denn du hattest geschrieben, dass Adolf DREWITZ dein Großvater wäre. Jetzt aber schreibst du, dass Wilhelmine KRÜGER *1892 deine Urgroßmutter ist, demnach wäre Adolf DREWITZ doch dein Urgroßvater, oder?

Selbe Verwirrung zu dieser Julia, die einen STELTER geheiratet hat. Einmal hieß sie Julia DREWITZ, jetzt schreibst du, sie war die Schwester von Wilhelmine KRÜGER, also müsste sie doch Julia KRÜGER heißen?

Da völlig unklar ist, wann sie geboren wurde oder geheiratet hat, weiß ich nicht, wo man etwas über sie finden könnte. Auch eine Suche nach der Familie STELTER, z.B. über das Internationale Rote Kreuz, wird kaum möglich sein, da du den Vornamen ihres Mannes nicht kennst. - STELTER haben sowohl in Lodsjanowka als auch in Stribisch gelebt.

Gruß, Irene

DREWITZ

Roswitha Biallas @, Montag, 18.11.2019, 22:52 (vor 18 Tagen) @ Margarita Drewitz

Hallo, Margarita, ich hatte schon eine Mail an Sie geschickt, weiß aber nicht, ob sie angekommen ist. Ich habe mich sehr gefreut, dass nach der Drewitzlinie weiter geforscht wird und es so viele neue Ergebnisse gibt. Meine Großmutter Natalie Drewitz stammte aus Stribusch, ebenso ihre Schwester Olga und ihr Bruder Eduard. Ihr Vater war Karl Drewitz, die Mutter Emilie Krüger. Ich habe nun durch Ihre Suche weitere Geschwister meiner Großmutter gefunden. Die Eltern von Emilie heißen übrigens Wilhelm und Elisabeth Krüger, geboren 1841 und 1842. So steht es in der Ahnentafel meiner Mutter. Gestorben sind beide 1914 bzw.1915. Als Sterbeort von Elisabeth ist Orenburg angegeben. Allerdings kann ich mich für die Jahreszahlen nicht verbürgen, da meine Mutter erst 10 oder 11 Jahre alt war, als sie dieses Papier ausfüllte. Mich interessiert alles, was es zu den Drewitz’ und Stribesch an Informationen und eventuellen Bildern gibt. Mit freundlichem Gruß R. Biallas

---
Admin: Vorname ergänzt. Bitte die Forumregeln beachten und immer unter demselben Namen schreiben.

Avatar

Adolf DREWITZ

Irene König ⌂, Freitag, 08.11.2019, 11:16 (vor 28 Tagen) @ Margarita Drewitz

Ich möchte nur jetz ofizielle Nachweis bekommen, dass Adolf ist der Sohn vom Karl Julius Drewitz und Emilie Krüger.

Hallo Margarita,

hast du ein Geburtsjahr für Adolf DREWITZ? Er müsste zwischen 1879 und 1887 geboren worden sein. Wenn er noch im Gebiet Wladislawow geboren wurde, könntest du seinen Geburtseintrag in den Kirchenbüchern finden.

Hier siehst du, welche Kirchenbücher online verfügbar sind:
https://szukajwarchiwach.pl/54/861/0/str/1/100#tabJednostki

In dieser Datenbank kann man nachsehen, in welchem Archiv die Kirchenbücher liegen:
http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/pradziad.php?l=en&miejscowosc=W%B3adys%B3aw%F3w&am...

Du siehst, dass die Kirchenbücher mit den Geburtseinträgen (urodzenia) vorhanden sind, sie liegen im Archiv Poznan.
http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/pradziad.php?l=en&mode=showopis&id=48308&m...

Auf der Seite steht die Adresse des Archivs. Du musst da nicht unbedingt hinfahren, sondern kannst auch eine schriftliche Anfrage stellen, dass sie nach dem Geburtseintrag von Adolf DREWITZ suchen und dir eine Kopie schicken. Schreibe ihnen das Geburtsjahr, wenn du es weißt, ansonsten den Zeitraum, in dem sie suchen sollten. Sicher kostet das ein paar Euro, aber selber hinfahren ist wesentlich teurer.

Persönlich habe ich keine Erfahrungen mit Anfragen an polnische Archive. Falls du die Anfrage auf Polnisch schreiben willst, gibt es hier Textbausteine:
http://wiki.wolhynien.net/index.php/Archivanfragen_in_Polnisch
Ich habe aber auch schon gelesen, dass Familienforscher ihre Anfrage auf Deutsch per Email gestellt haben und dass das auch beantwortet wurde. Die Antwort erfolgt auf Polnisch.
https://forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=114837&highlight=anfrage+archiv&a...

Viel Erfolg!
Irene

Archiv Poznan

Christian Wolfrum-Roggensack ⌂ @, Freitag, 08.11.2019, 12:01 (vor 28 Tagen) @ Irene König

Hallo.

Alle Archive in Polen können in deutscher Sprache angeschrieben werden.
Alle Standesämter nur in polnischer Sprache.
Die Antwort der Archive und Standesämter ist, wir Irene schon schrieb, nur auf polnisch.

Die Antwort auf die Anfrage dauert etwa 1 - 4 Wochen. Je nach Auslastung des Archives auch mal länger.

Dann wirst du in polnisch gefragt was du bekommen möchtest und wieviel das kostet.
Stellst du keine konkrete Anfrage mit Jahr/Nummer dann kostet die Suche je 30min eine bestimmte Summe. Ob etwas gefunden wurde und wenn ja was und wie lange die Suche dauerte wird die jeweils mitgeteilt.

Wenn du dann bezahlt hast solltest du eine Antwort mit dem Bild des Kontoauszuges (den Teil mit der Überweisung in Eurp) als Beweis zum Archiv schicken.
Dann bekommst du deine Dokumente schneller.

Viel Erfolg und viele Grüße Christian
PS: mich würde das Geburtsdatum des Adolf und ob er ein Sohn des Karl DREWITZ ist auch interessieren :)

Avatar

Archiv Poznan

Irene König ⌂, Freitag, 08.11.2019, 16:01 (vor 28 Tagen) @ Christian Wolfrum-Roggensack

Hallo Christian,

nur kurz eine Anmerkung technischer Natur. Wenn du jemand bestimmten antworten möchtest, wie jetzt eigentlich Margarita, dann solltest du besser auch direkt auf ihren Beitrag antworten und nicht am Ende des Themas. Denn ich glaube nicht :gruebel: dass derjenige dann eine Benachrichtigungsmail bekommt, den du eigentlich meinst. Zum Beispiel neulich, als du Ansgar geantwortet hast, aber eigentlich Joachim meintest. Wäre doch schade, wenn deine Infos nicht ankommen.

Schönes Wochenende!
Irene

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum