Ahnenforschung FN PEGLER aus Koschak

Ronald Lang @, Donnerstag, 18.10.2012, 15:23 (vor 3295 Tagen)

Hallo,

ich bin neu hier und bin auf der Suche meiner Vorfahren mütterlicher Seite, die in der Ukraine gelebt haben. Ich will gerne herausfinden, wer wann aus Deutschland ausgewandert ist.

Ich kann bis zu meinen Ururgroßvater die Linie zurück verfolgen.
Mein Großvater, Reinhold Pegler, ist am 15.09.1935 in Krilinsk geboren.

Seine Eltern sind Hermann und Ernstine Pegler geb. Grinke oder Grünke, die ungefähr im Jahr 1932 heirateten.
Hermann ist 1911 in Ukraine geboren und wurde in ein Arbeitslager nach Tscheljabensk verschleppt, wo er 1943 starb. Näheres ist leider nicht bekannt.
Ernstine ist 1895 in Krilinsk geboren und 1971 in Budjonyi bei Taldy Kurgan gestorben.

Hermann hatte noch vier Geschwister, von denen etwas bekannt ist. Alma geboren 1913, Artur, Otto geboren am 28.05.1922 und Reinhold.

Bei den Eltern von Hermann Pegler, also meinen Ururgroßeltern, ist der genaue Geburtsort nicht bekannt. Gustav Pegler wurde 1885 in "Koschak" geboren. So die Erzählungen. 1938 wurde er in ein Arbeitslager verschleppt. Ort unbekannt. Er hatte noch einen Bruder Wilhelm Pegler. Von ihm ist nichts bekannt.
Die Mutter, Lydia Pegler geb. Busenius, wurde 1883 ebenfalls in "Koschak" geboren und verstarb am 19.04.1927.

Hier endet mein Wissen. Den Ort Koschak finde ich nicht. Somit kann ich auch keine weiteren Nachforschungen betreiben. Kann mir jemand hier weiter helfen?
Vielen Dank für die Hilfe.

Avatar

Re: Ahnenforschung FN PEGLER aus Koschak

Regina Steffensen, Donnerstag, 18.10.2012, 21:37 (vor 3294 Tagen) @ Ronald Lang

Hallo Ronald,

herzlich willkommen im Wolhynien-Forum ! :yes:

Den Ort Koschak finde ich nicht

Koschak = Kosjak gehörte ab 1896 zum Kirchspiel Emiltschin, davor Kirchspiel Heimtal, und vor 1869 Kirchspiel Schitomir. In der Stumpp-Karte findest Du den Ort im Quadrat D3.

Alma geboren 1913

In den "War Records" der Odessa-Datenbank gibt es folgende Angaben aus einer Einbürgerungsakte:

Librenz, Alma .. *24 Jul 1913 Mariendorf .. A3342EWZ50-E085 0694 geb. Peglau
Librenz, Rudolf .. *12 Oct 1909 Kosjak .. A3342EWZ50-E085 0694

Alma PEGLAU war also mit einem Rudolf LIBRENZ verheiratet und beide sind im Verlaufe des 2. Weltkrieges im Deutschen Reich eingebürgert worden. Diese Einbürgerungsakte liegt im Bundesarchiv Berlin-Lichterfelde vor.

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Re: Ahnenforschung FN PEGLER aus Koschak

Ronald Lang @, Freitag, 19.10.2012, 09:00 (vor 3294 Tagen) @ Regina Steffensen

Hallo Regina, danke für deine Hilfe.
Habe Alma Librenz geb. Peglau jetzt auch in der Odessa Datenbank gefunden.
Hinter den Namen stehen Filme. Kann man darauf zugreifen um auch etwas über ihre Eltern heraus zu finden und deren Eltern?

Danke

Avatar

Re: Einbürgerungsakte LIBRENZ / PEGLAU

Regina Steffensen, Samstag, 20.10.2012, 18:33 (vor 3293 Tagen) @ Ronald Lang

Hallo Ronald,

Hinter den Namen stehen Filme

das ist die Nummer des Mikrofilms (bei den Mormonen) + Seitennummer, auf der die Akte der Familie LIBRENZ abgelichtet ist.

Kann man darauf zugreifen um auch etwas über ihre Eltern heraus zu finden und deren Eltern?

Diese Filme sind in Deutschland gesperrt. Leider kannst Du auch von der Einbürgerungsakte selbst, die im Bundesarchiv Berlin-Lichterfelde vorliegt, keine Kopie beantragen, da Du nicht in direkter Linie mit Alma oder ihrem Mann verwandt bist. Erst ab dem Jahr 2023 (110 Jahre nach Almas Geburt) steht diese Akte nicht mehr unter Datenschutz.

Regina

--
Immer auf der Suche nach Scans/Kopien von Dokumenten aus Wolhynien
für unsere Daten-/Dokumentensammlung ...
<= bitte anklicken !

Re: Einbürgerungsakte LIBRENZ / PEGLAU

Ronald Lang, Montag, 22.10.2012, 21:53 (vor 3290 Tagen) @ Regina Steffensen

Was kann ich jetzt machen, um etwas über ihre Eltern Gustav und Lydia Pegler heraus zu finden.
Wenn es geht, dann natürlich auch noch über deren Eltern und so weiter?

Gruß
Ronald

Avatar

Re: Otto PEGLER aus Kosjak

Gerhard König ⌂, Freitag, 19.10.2012, 00:48 (vor 3294 Tagen) @ Ronald Lang

Hallo Ronald,

das sind ja sehr viele Schicksale, die Deine Familie durchmachen mußte.

Hermann hatte noch vier Geschwister ... Otto geboren am 28.05.1922

Bei Memorial gefunden:

Пеглер Отто Густавович

Родился 27.5.1922, с. Косяк Ильченский р-н Киевская обл.; немец; Плотник. Проживал: с. Смирновка Перчинский р-н Кустанайская обл. - Приговор: спецпоселение - г. Челябинск до 20.8.1954 - Источник: ГУВД Челябинской обл.

Pegler Otto (Vatersname: Gustav)

Geboren 27.5.1922, Dorf Kosjak ... (*) Oblast Kiew; Deutscher; Zimmermann. Verhaftet: Dorf Smirnowka Pertschinskij Rayon Oblast Kustanai (heute: Provinz Qostanai in Kasachstan) - Urteil: Verbannung - Stadt Tscheljabinsk bis 20.8.1954 - Quelle: Innenministerium der Oblast Tscheljabinsk

* die ehemalige Kolonie Kosjak gehörte zum Rayon Emiltschin. Dazu die Angaben aus dem Ortsverzeichnis von 1906:

Kolonie Kosjak Wolost Emiltschin im Ujesd Nowograd-Wolynsk mit 92 Höfen und 2 Außenstellen, 483 Einwohner, 65 Werst bis Nowograd-Wolynsk und 18 Werst bis Emiltschin.

gerhard

--
Historischer Verein Wolhynien e.V.

Re: Otto PEGLER aus Kosjak

Ronald Lang @, Freitag, 19.10.2012, 09:29 (vor 3294 Tagen) @ Gerhard König

Hallo Gerhard, danke für das raus Suchen.
Da ich kein russisch spreche, hätte ich das nie gefunden.
Gibt es für Kosjak Geburten- oder Einbürgerungslisten?
Wie kann ich jetzt am besten vorgehen, um etwas über seine Eltern, Großeltern, usw. heraus zu finden?

Ronald

Ahnenforschung FN PEGLER aus Koschak

Daniela Hoffman geb. Grünke @, Dienstag, 14.09.2021, 12:08 (vor 42 Tagen) @ Ronald Lang

Hallo Ronald,

habe gerade diesen Eintrag im Netz gefunden... Mein Ur-Großvater hieß auch Herrmann Grünke und wurde in der Ukraine geboren. Mein Großvater ist 1935 geboren und wäre ja dann der Bruder ...


Vielleicht können wir dazu ja mal in Kontakt treten.

Viele Grüße

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum