log in | registrieren

Rückwanderer

verfasst von Stefan Rückling(R) E-Mail, Berlin, 15.12.2017, 14:57

Hallo zusammen,

ich versuche derzeit, einige Quellen über Baptisten aus staatlichen und evangelischen Archiven zusammenzutragen. Einiges, was sich in der Staatsbibliothek zu Berlin (SBB) befindet, trägt den Stempel des "Fürsorgevereins für deutsche Rückwanderer". Da auch Ausgaben der Heimkehr in der SBB liegen, vermute ich, dass der Bestand dieses Vereins bei seiner Auflösung zumindestens teilweise an die SBB gelangt ist.

Ich habe dann mal spaßeshalber in die online-Findmittel polnischer Staatsarchive das Wort Rückwanderer eingegeben. Ergebnis: 74 Funde. Wenn man diese anklickt, stellt man fest, dass es sich jeweils um Bestände verschiedener Landratsämter (Starostwo powiatowe w ...) in Pommern, Posen, Schlesien und Westpreußen handelt.

Fazit:
Wenn eine Einbürgerung (die i. d. R. erst Jahre nach der tatsächlich Einwanderung geschah) nicht mehr greifbar ist, wäre eine Sichtung von Rückwandererunterlagen möglich - vorausgesetzt, man weiß, welchem Landkreis die eingewanderte Familie zugewiesen wurde.

Sicherlich gibt es solche Rückwanderer-Akten in Beständen von Landratsämtern nicht nur in polnischen Staatsarchiven, sondern auch in deutschen Landes- und Kreisarchiven (nicht zu verwechseln mit den Einbürgerungsakten).

Viele Grüße,

Stefan Rückling

---
Ich erfasse Auswanderer aus Brandenburg nach Polen und Rußland, 17.-19. Jahrhundert.
Szukam informacji o emigrantach z Brandenburgii przybylych na teren Polski i Rosji w XVII-XIX wieku.


gesamter Thread:

28616 Postings in 4303 Threads, 54 registrierte User, 22 User online (0 reg., 22 Gäste)
Wolhynien-Forum | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum