log in | registrieren

Re: Polnische Kirchenbucheinträge

verfasst von Irene König(R) Homepage, 18.09.2017, 11:57

> Als nächstes muss ich wohl meine Kontakte zu polnischen Freunden schrittweise aufbauen

Hallo Robert,
ich bleibe mal bei dem im Forum üblichen Du.

Man kann es durchaus selber lernen, die polnischen Einträge zu "lesen". Natürlich nicht Wort für Wort, aber mit der Zeit lernt man es, die wichtigsten Informationen zu erkennen. Denn der Aufbau der Einträge erfolgt nach einem bestimmten Schema und ist im Prinzip immer gleich. Eine gute Erklärung findest du auf den Seiten von Klaus Hinz:
https://www.genea2011.pl/index.php/verschiedenes/196-aufbau-von-polnischen-kirchenbuechern

Dort gibt es auch ein Wörterbuch Polnisch-Deutsch (1854) mit Begriffen, die für die Genealogie relevant sind.
https://www.genea2011.pl/index.php/woerterbuch

Als Übersetzungshilfe für die Eckdaten hat sich bei mir ansonsten die "Polish Genealogical Word List" von FamilySearch bewährt, die ausgedruckt auf meinem Schreibtisch liegt und die ich häufig benutze.
https://s3.amazonaws.com/ps-services-us-east-1-914...csearch-prod-s3bucket/images/8/82/WL_Poland.pdf

Ab 1868 änderte sich die Sprache der Einträge in Russisch, was du vielleicht schon bemerkt hast.

Gruß, Irene


gesamter Thread:

28129 Postings in 4243 Threads, 54 registrierte User, 6 User online (0 reg., 6 Gäste)
Wolhynien-Forum | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum