log in | registrieren

Re: Deportation 1915

verfasst von Randi Toft E-Mail, 16.09.2017, 12:11

Hallo Regina.

Vielen Dank für deine Antwort.
Wir haben leider keine Dokumente oder Unterlagen von der Zeit in der Verbannung. Nur mündlich.
Meine Grossmutter Alwine hat oft erzälht, dass sie in der Wolga gebadet hat.
Eva Krampetz geb, Maron kam mit den 6 Kindern im Herbst 1918 nach Haderslev, DK (damals Deutschland)
Ihre Tochter Pauline blieb in Rusland.
Von Susanne Schäffer habe ich die Information, dass Pauline Fenske in Uralsk im Januar 1918 eine Tochter geboren hat, Leokadia Fenske.
und dass Paulines Schwiegervater, Albert Fenske 1915 in Uralsk gestorben ist.
Ich weiss es nicht, aber ich glaube, dass Eva Krampetz und die Maron Kinder in der Nähe von Pauline.
Ich weiss auch nicht ob es die Stadt Uralsk ist oder die Provinz

Randi Toft


gesamter Thread:

28129 Postings in 4243 Threads, 54 registrierte User, 7 User online (0 reg., 7 Gäste)
Wolhynien-Forum | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum