log in | registrieren

Re: FN KINAS

verfasst von Irene König(R) Homepage, 15.04.2017, 19:40

Hallo Pascal,

das nennt man dann wohl einen toten Punkt in der Familienforschung. Vielleicht hilft irgendwann der Zufall weiter? Auf der Grundlage von einem "es heißt immer" läßt sich eben leider kein Zusammenhang zu den KINAS-Familie aus Wolhynien herstellen, geschweige denn in Richtung Herkunft aus Mittelpolen.

Deswegen bitte solchen Aussagen "Unsere Vorfahren sind um 1872 von Lodz über Wolhynien nach Hofental/Samara ausgewandert" möglichst hinzufügen, dass das nicht nachweisbar ist, sondern auf Familienerzählungen, mündlichen Aussagen o.ä. beruht. Dann kam man das besser einordnen.

Gruß, Irene


gesamter Thread:

27814 Postings in 4216 Threads, 54 registrierte User, 54 User online (0 reg., 54 Gäste)
Wolhynien-Forum | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum