log in | registrieren

Re: FN KINAS

verfasst von Irene König(R) Homepage, 15.04.2017, 18:42

Hallo Pascal,

wenn das so ist, läßt sich eine temporäre Ansiedlung in Wolhynien nicht nachweisen. Waren die KINAS Mennoniten (ich habe hier die Verbindung zu UNRAU gesehen)? Die sind zwar relativ gut erforscht, aber ich weiß nicht, wie es da mit Kirchenbüchern aussieht. Letztendlich kommst du ohne den Heiratseintrag oder eventuell Sterbeeintrag von Friedrich KINAS nicht weiter. Eine andere Möglichkeit wären noch Dokumente von der Ansiedlung der Familie in Hofental, Pachtverträge u.ä., evtl. Revisionslisten - was auch immer in den Archiven vorhanden sein könnte.

Gruß, Irene


gesamter Thread:

27811 Postings in 4215 Threads, 54 registrierte User, 80 User online (1 reg., 79 Gäste)
Wolhynien-Forum | Kontakt
RSS Feed
powered by my little forum